Mission Aussichtsturm für "Puchis Welt Wunderalm"

27Bilder

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Landjugend Puchberg war beim heurigen Projektmarathon wieder mit Feuereifer bei der Sache. Gemeinderat Martin Hausmann vermittelte den 25 vollmotivierten Jugendlichen das Projekt über den Puchberger Tourismusverein. Am 31. August war klar, wie die Mission lauten würde: die Landjugend soll einen Teil zur Vervollständigung des Tourismusprojekts "Puchis Welt Wunderalm" bei. Bis 2. September, 13 Uhr, durften die Jugendlichen am Fadensattel, direkt neben dem Almreserlhaus, einen hölzernen Aussichtsturm bauen. Das Holz dafür wurde von der Zimmerei Pichler gespendet. Die Verpflegung der Jugendlichen übernahm das Almreserlhaus.
Die jungen Puchberger packten beherzt zu, und so nahm der Turm rasch Gestalt an. Die Bezirksblätter stiegen zur Landjugend auf, und machten sich selbst ein Bild von den Bauarbeiten, die äußerst fachkundig durchgeführt wurden. Als Zusatzaufgabe wurde noch ein "Puchi"-Maskottchen angemalt.

Warum Landjugend?

Warum sich die Halbwüchsigen in der Landjugend engagieren? "Um die Gemeinschaft innerhalb der Landjugend zu stärken und um sich gemeinnützig in der Gemeinde zu engagieren. Denn das Motto der Landjugend ist a Gemeinschaft a Gefühl", so das Landjugendteam rund um Verena Dichtler.

Fotos: Manfred Schmid und T. Santrucek

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen