Neunkirchen
Reuiger Dieb gab Opfer (80) die Beute zurück

Ein Rollator wurde in Neunkirchen gestohlen und wieder zurückgebracht.
2Bilder
  • Ein Rollator wurde in Neunkirchen gestohlen und wieder zurückgebracht.
  • Foto: Santrucek
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Unbekannter klaute einer Achzigjährigen den Rollator. Doch dann dürfte ihn das schlechte Gewissen geplagt haben.

Ein Rollator wurde in Neunkirchen gestohlen und wieder zurückgebracht.
  • Ein Rollator wurde in Neunkirchen gestohlen und wieder zurückgebracht.
  • Foto: Santrucek
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

NEUNKIRCHEN. "Ich betreue über den Besuchsdienst des Roten Kreuzes eine ältere Dame, die ich überzeugen konnte, sich einen Rollator zu besorgen. Über das kleine Stückchen gewonnene Freiheit war sie ganz glücklich", erzählt Susanne Tiroch.
Umso trauriger fiel der Besuch der ehrenamtlichen Rot-Kreuz-Helferin neulich aus. "Denn als sie den mühsamen Weg vom dritten Stock in den Eingangsbereich des Wohnhauses mit abgesperrter Eingangstür geschafft hatte, war ihr Rollator weg.
 

Susanne Tiroch

"Sie hatte sich so sehr darüber gefreut, dass sie mobil war.
Damit konnte sie z.B. Semmeln kaufen gehen."
Susanne Tiroch

Dieb machte Tat rückgängig

Den Langfinger dürfte dann doch das schlechte Gewissen geplagt haben. Er brachte den Rollator wieder zurück.

Ein Rollator wurde in Neunkirchen gestohlen und wieder zurückgebracht.
Susanne Tiroch
Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen