04.11.2016, 11:54 Uhr

Dirndl, Musik und Tanz im generalsanierten Kindergarten

Obligates Banddurchschneiden bei der Kindergarteneröffnung.

Eröffnungsfeier in der Ternitzer Grundackergasse nach 850.000 Euro-Umbau.

Da wurden auch eigene Kindheitserinnerungen wach: Warum Bezirkshauptmann-Vize Martin Hallbauer Indianer war und weshalb Michael Reiterer "o'poscht" ist.



BEZIRK NEUNKIRCHEN. Trachtig ging's bei der Eröffnungsfeier des generalsanierten Kindergarten in der Ternitzer Grundackergasse am 4. November zu. Die Kindergartenpädagoginnen – allen voran Leiterin Nicole Leeb – gingen da mit gutem Beispiel voran.



Neben dem 2. Landtagspräsidenten Gerhard Karner und Hausherrn, LA Bürgermeister Rupert Dworak stellten sich auch eine Delegation des Stadt- und Gemeinderates sowie zahlreiche Elternteile als Gäste ein.



Ganz besonders stolz waren auch Theresia und Franz Leeb auf ihre Tochter, die Kindergartenchefin. Der Papa hielt Nicole Leebs Ansprache und Tanzeinlage mit den Kindergartenkindern mit dem Tablet für die Familienchronik fest.



Bei der Gelegenheit wurden auch eigene, alte Kindheitserinnerungen wach. Bezirkshauptmann-Vize Martin Hallbauer: "Als ich mit meinen, jetzt noch besten, Freunden vorm Indianerzelt gesessen bin und wir geschminkt wurden." Stadtrat Michael Reiterer: "Dass ich über den Zaun geklettert und heimgegangen bin, weil's mich nicht g'freut hat. Alle haben mich gesucht, dabei habe ich daheim 'am dam des' g'schaut."

1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.