21.07.2017, 09:26 Uhr

Edlitz: zwei fressen das Freibad-Minus

Bürgermeister Manfred Schuh geht mit seinem Freibad nicht alleine unter. Thomasberg trägt das Minus brav mit.

Das jährliche 20.000-€-Defizit teilen sich die Gemeinden. Ein Ansatz zur Rettung des Würflacher Bades?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Freibadanlage in Edlitz ist familiär, um nicht zu sagen relativ klein. "Es sind auch keine Investitionsdarlehen mehr offen. Daher hält sich auch das Defizit in der Höhe von 15.000 bis 20.000 Euro pro Jahr in Grenzen", erläutert Edlitz Bürgermeister Manfred Schuh. Das Minus muss Edlitz nicht alleine schlucken. Schuh: "Die Gemeinde Thomasberg leistet einen Erhaltungskostenbeitrag von ca. der Hälfte des Defizits."

Quasi ein Gemeinschaftsbad

Wie der Puchberger ÖVP-Landtagsabgeodnete Hermann Hauer weiß, denken in anderen Landesteilen Gemeinden bereits darüber nach, einzelne Bäder zu schließen und stattdessen zusammen ein "Gemeinschaftsbad" zu finanzieren.
Gut möglich, dass ein Gemeinschaftsbad auch das Würflacher Bad vor dem Aus bewahren würde. Das soll ja 2018 die letzte Freibad-Saison geöffnet haben (die BB berichteten ausführlich).

Keine Einigung unter Freunden

Würflachs Amtsleiter ließ durchblicken, dass ein "Zusammenzahlen" für das Freibad Würflach bereits bei Treffen der "Fünf Freunde vom Schneebergland" (die Bürgermeister der Nachbargemeinden – Anm. d. Red.) thematisiert wurde. Eine Einigung über einen gemeinsam zu bezahlenden Freibadbetrieb konnte jedoch nicht gefunden werden.

"Ich glaube wir müssen das R(B)ad nicht neu erfinden und wo anders ein neues Bad bauen."
Manfred Schuh, Bürgermeister

Die Idee Gemeinschaftsbad wird in Edlitz schon seit längerem praktiziert. Bürgermeister Schuh: "Nachdem die Thomasberg ebenfalls einen Erhaltungskostenbeitrag leistet. Optimal wäre natürlich, so einen Betrieb auf eine breitere Basis zu stellen. Ich glaube wir müssen das R(B)ad nicht neu erfinden und wo anders ein neues Bad bauen. Es gibt seit einigen Jahren eine Gruppe, die sich aus mehreren Mitgliedern der Gemeinden Edlitz, Grimmenstein und Thomasberg zusammensetzt, und sich mit dem Erhalt des Freibades Edlitz intensiv beschäftigen."

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.