Landesfeuerwehr
OÖ Feuerwehren kamen in den letzten Tagen auf mehr als 200 Einsätze

Mehr als 100 Mal waren die oberösterreichischen Feuerwehren seit 1. August 2020 aufgrund der starken Niederschläge im Einsatz.
5Bilder
  • Mehr als 100 Mal waren die oberösterreichischen Feuerwehren seit 1. August 2020 aufgrund der starken Niederschläge im Einsatz.
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr Schärding
  • hochgeladen von Katharina Wurzer

Seit 1. August 2020 waren oberösterreichweit 252 Feuerwehren mit ungefähr 3.800 Personen im Einsatz. Sie beseitigten Folgen von Überflutungen, trafen Hochwasser-Schutzmaßnahmen und löschten Brände.

OÖ. Die starken Niederschläge, aber auch Brände der letzten Tage führten zu mehr als 200 Einsätzen der Feuerwehren im Bundesland. Darüber informiert jetzt der OÖ Landesfeuerwehr-Verband. Die Feuerwehren wurden seit Sonntag zu Pump- und Sicherungsarbeiten alarmiert - So kam es beispielsweise in Ternberg (Steyr-Land) zu Hangrutschungen - und mussten zum Teil Verklausungen bei Bächen lösen. Schwerpunkte der 110 Einsätze in Folge der Unwetter waren das Inn- und Hausruckviertel sowie die Regionen um Grein, Steyr und Steyr-Land. Um die Bevölkerung vor dem Hochwasser zu warnen, wurde in Schärding, Steyr und Saxen eine dreiminütige Sirene ausgelöst.

Aufbau eines mobilen Hochwasserschutzes

In Schärding, Grein, Saxen, Langenstein, Ostermiething und Obernberg am Inn wurde der mobile Hochwasserschutz aufgebaut, um weitere Schäden zu verhindern.
Darüber hinaus wurden die Feuerwehren in Oberösterreich seit Samstag acht Mal zu Bränden bei landwirtschaftlichen Objekten, Wohnhäusern und Fahrzeugen gerufen. In der Nacht auf Mittwoch waren zum Beispiel 13 Feuerwehre beim Brand eines Bauernhofes in St. Johann am Walde (Bezirk Braunau) im Einsatz.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen