Alles zum Thema Brände

Beiträge zum Thema Brände

Lokales
Ein Wohnungsbrand im zehnten Stock eines Hochhauses in Wels-Lichtenegg im Mai vergangenen Jahres forderte Feuerwehr und Rotes Kreuz.

Jahresbericht 2018 Feuerwehr Wels
2.235 Einsätze und 240 gerettete Leben

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wels, die sieben Einsätze pro Tag fährt, appelliert an "mündige Bürger". Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wels leistet sechs Einsätze pro Tag und sensibilisiert die Jugend. WELS. Schnell, professionell und vor allem freiwillig ist die Feuerwehr in Wels, die rund um die Uhr für Ihre Sicherheit im Einsatz ist. Genau 2.235 Mal rückten die Kameraden im Vorjahr infolge von Alarmierungen aus. Das sind im Schnitt circa sechs Einsätze pro Tag. Besonders auffällig...

  • 20.03.19
Lokales
Die Kameraden der FF Dietersdorf, um Kommandant Adolf Stürzer mit ihren geehrten Mitgliedern und Ehrengäste.

Bilanz der FF Dietersdorf
Kameraden rückten zu 45 Einsätzen aus

DIETERSDORF/LOIPERSDORF. Die Freiwillige Feuerwehr Dietersdorf zog bei der Wehrversammlung über das vergangene Einsatzjahr Bilanz. 51 Kameraden folgten der Einladung des Kommandos zur Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dietersdorf im Pfarrheim Loipersdorf. Kommandant ABI Adolf Stürzer konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. An der Spitze Bgm. Herbert Sprik und VzBgm Franz Siegl, BR Gerhard Engelschall, Ehrenoberbrandrat Franz Nöst, Ehrenbrandrat Josef Pfingstl, Feuerwehrarzt Gert Muhr...

  • 19.03.19
Lokales
Nach der Jahreshauptversammlung konnte Bgm. a.D. und Ehrenmitglied Kurt Heel den detaillierten  Modellnachbau des LFB-Inzing präsentieren.

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Inzing
Brandheißes Jahr 2018: Feuerwehr Inzing zog Bilanz

INZING. Ein ereignisreiches Jahr ging zu Ende, die Freiwillige Feuerwehr Inzing konnte wieder viele Einsätze und Übungen bewältigen und ihre Mitglieder ehren. Bei der Jahreshauptversammlung am 11. Jänner begrüßte Kommandant HBI Rene Staudacher zahlreiche Mitglieder und Ehrenmitglied Bgm. a. D. Kurt Heel, den Bürgermeister Josef Walch, Bezirkskommandant OBR Reinhard Kircher, Abschnittskommandant ABI Martin Hellbert sowie den Vertreter der Bergrettung Flaurling und Umgebung, Manfred...

  • 29.01.19
Leute
27 Bilder

Schnapsbrennermeile
Hochprozentiges Vergnügen x3

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Hubert Kastner, Andreas Sederl und Peter Bock schenkten bei der Schnapsbrennermeile von 11.-13. Jänner Hochprozentiges aus. Unter den Genießern: Werner und Birgit Malek und Maria Imnitzer, Maria und Willi Hofer, Rudi Krenn sowie Thomas und Claudia Urban. Auch Johannes, Johanna und Hannah Karnitsch sowie die Dammböckhaus-Wirte Willi und Gisi Zottl, Christl Windbacher und Reli und Rudi Jagersberger schauten vorbei.

  • 14.01.19
Lokales
Brand Gemeindehaus 1935
2 Bilder

Ortreportage Uttendorf: Fakten, Daten & Unglücke

Von 1919 bis 1922 war Franz Altenberger, Stockerbauer der Bürgermeister von Uttendorf. Zu Beginn seiner Amtszeit kam auch das Telefon ins Dorf. Danach übernahm Josef Maier, Widretshausenbauer, das Amt. In dieser Zeit wirkte auch der bekannte Sprengelarzt Dr. Josef Khälß. Eine der bekanntesten Pfarrer und Seelsorger war damals Maximus Ringlschwendtner, der sich auch intensiv mit Heimatforschung beschäftigte.  Katastrophen und Brände Zu Allerheiligen 1926, im Tannwald zwischen Stubach und...

  • 02.10.18
Politik

Warnung vor Bränden im Freien

Bei den aktuellen Meldungen und Warnungen muss dazugesagt werden, dass sich das Brandrisiko in Bereichen mit Sonnenstrahlungsexposition in den letzten Jahrzehnten wesentlich vergrößert hat. Grund hierfür ist die vermehrte Bildung von Wolken, die die direkt einwirkende Sonnenstrahlung durch Reflexion - mitunter extrem - verstärken. In den Zeitspannen, in denen die Sonne - eindimensional gesehen - im blauen Feld steht, scheint sie einmal voll direkt und zusätzlich noch als Reflexion von diesen...

  • 19.07.18
Lokales

Fusch: Katastrophen und Unglücke nach dem 1. Weltkrieg

Auszüge aus dem Gendarmerieprotokoll FUSCH (vor). 1919 brach auf Höhe der Schnableralm ein Windbrett ab, stürzte durch den steilen Almgraben zu Tal und erfasste drei Knechte des Schnablerbauern, die gerade bei der Holzarbeit waren. Einer wurde vom Schnee begraben und war tot. 1922 brannte das Guggengut nieder, die Alarmierung der Feuerwehr war zu spät erfolgt. Ebenfalls im April desselben Jahres wollte ein Bauarbeiter der SAFE von Ferleiten nach Fusch herausgehen, um die Arbeiter...

  • 05.07.18
Lokales

14-jähriger Brandstifter legt neun mal Feuer in Linz-Urfahr

Der Verdacht fiel auf den Burschen, weil er am 19. Mai 2018 von einem neuerlichen Brand mit dem Fahrrad weggefahren ist. LINZ-URFAHR. Am 19. Mai 2018 um 15:06 Uhr wurde die Polizei zu einem Haus in Linz-Dornach gerufen, weil dort ein Baum brennen soll. Anrainern hatten bereits versucht, den Brand zu löschen, was jedoch misslang. Die Feuerwehr konnte das Feuer daraufhin unter Kontrolle bringen. Da bekannt war, dass in der Nacht in der Umgebung des Brandortes etliche Brände angezeigt wurden,...

  • 19.05.18
Lokales
Alois und Viktoria Vorderegger mit Familie
23 Bilder

100 Jahre Republik Österreich - Wald im Pinzgau

Hungersnot, Geldentwertung und dazu noch die Spanische Grippe WALD (vor). Wald war früher von der Land- und Forstwirtschaft geprägt. Wie nicht schwer zu erraten, kommt daher auch der Ortsname. Bis zum Ende des 1. Weltkrieges (1914-1918) lebten die Leute in der kleinen Gemeinde nicht schlecht. Nach dem Krieg spürte man aber auch hier die große Hungersnot. So gab es zehn Wochen lang kein Brot für die damals ca. 590 Einwohner zählende Gemeinde. Auch die Spanische Grippe machte vor Wald - wie vor...

  • 02.04.18
  •  1
Lokales
Das kaputte Auto des Oberstraßenmeisters Franz Schur.
2 Bilder

Einstige Tragödien und Unglücke in Lend

Der Tod in der Klamm und eine Diebin in Männerkleidern LEND (vor). 1918 kam es in Obergoldhublehen des Josef Leierer zu einem Brand, der die Gebäude vernichtete. Es wurde Brandlegung vermutet, weil ein Feuerwehrmann einen Unbekannten weglaufen sah. Den schlafenden Knechten schlugen schon die Flammen bei der Kammer herein, sie konnte aber die Pferde doch noch herausreißen.  1919 gab es verschiedene Einbrüche auf Almhütten, wobei Butter und Käse gestohlen wurde. Die Einbrecher versuchten durch...

  • 15.03.18
Lokales
2 Bilder

Einstige Katastrophen und Unglücke in Taxenbach

Auszüge aus der Gendamariechronik • Ende 1918 sprang der Landsturmmann Karl Hernbauer, weil der Zug in Kitzloch nicht hielt, aus dem fahrenden Zug und verunglückte tödlich. • Die 9-jährige Tochter des Lehenbauers Josef Lanner stürzte am Schulweg beim Passieren eines Notsteges in die Salzach und ertrank. • Im Juni 1919 kam es zu einem Zusammenstoß des Oberjägers Franz Gruber im Wolfbachtal mit zwei vermummten Wilderern, wobei es zum Kampf kam. Dabei verletzte Gruber den einen schwer, der...

  • 12.03.18
Lokales
Muren in Wörth
3 Bilder

Raurisertal: Einstige Unglücke und Katastrophen

Auszüge aus dem Dorfbuch von Sigmund Narholz • 1918 brannte das Reichensperggut des Johann Gerstgraser ab. • Bald darauf flammte es beim Untersteger am Wörtherberg des Josef Rieß auf. Ein fünfjähriger Bub hatte  in der Machkammer mit Zündhölzern gespielt.  •1920 brach beim Halswirt Johann Langreiter in Arling Feuer aus. Alle Gebäude und vier Ziegen verbrannten. • 1923 entstand beim Bauerngut Untertaxach in der Tenne Feuer. Gebäude mit Einrichtung, Geld und Lebensmittel wurden...

  • 11.03.18
Lokales

Feuerwehr leistete 87 Einsatzstunden

Zehn Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf. BEZIRK NEUNKIRCHEN (Manuela Manger). Am 5. Jänner fand die Mitgliederversammlung der FF Gerasdorf am Steinfeld statt, bei der wie immer Bilanz gezogen wurde. Im Jahr 2017 wurden zehn Einsätze, davon neun technische, ein Brandeinsatz und zwölf Übungen geleistet.

Insgesamt wurde voriges Jahr von den 28 Mitgliedern der FF Gerasdorf 5.530 Stunden geleistet. 87 Stunden für Einsätze, 468 für Übungen und 4.975 für sonstige Tätigkeiten, wofür...

  • 08.01.18
Lokales
Die FF Schärding musste 2017 zu insgesamt 229 Einsätzen ausrücken.
3 Bilder

"Daueralarm" bei Schärdings Feuerwehrlern – Einsätze werden komplexer

Obwohl die FF Schärding 2017 durchschnittlich alle 1,6 Tage ausrücken musste, bedeutet dies gegenüber 2016 einen Rückgang – aus gutem Grund. SCHÄRDING. Demnach schlugen im vergangenem Jahr 205 technische Einsätze und 24 Brandeinsätze zu Buche. Neun Menschen wurden bei den unterschiedlichsten Hilfeleistungen gerettet oder aus Notlagen befreit. Die Einsatzzahlen bedeuten einen leichten Rückgang, welcher auf einige Faktoren zurückzuführen ist. Grund dafür war laut Kommandant Michael Hutterer,...

  • 04.01.18
Lokales

Gefahr: Unachtsamkeit

ST. VALENTIN (bks). Auch an den Feiertagen steht die Freiwillige Feuerwehr St. Valentin jederzeit bereit. „Christbaumbrände gibt es in den letzten Jahren nicht mehr so häufig, da viele schon auf elektrische Lichterketten umgestiegen sind", so Feuerwehrkommandant Peter Spanyar. Der Christbaum sei weniger ein Problem, da er meist noch saftig ist. Dürre Adventkränze würden eher eine Gefahr darstellen. „Christbäume, Adventkränze sollte man nie unbeaufsichtigt lassen. Außerdem sollte man einen...

  • 21.12.17
Lokales
5 Bilder

Zündler filmten "Feuertanz"

Dümmer geht's nicht: Jene Jugendliche, die am Werksgelände Feuer legten, filmten ihre Schandtat mit. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Polizei Ternitz forschte fünf Jugendliche aus, die im Zusammenhang mit dem Großbrand am Ternitzer Werksgelände stehen sollen. Video widerlegt Aussagen Sie beteuerten, das Feuer nicht gelegt zu haben, sondern es sei "beim Rauchen" passiert (die Bezirksblätter berichteten). Die Ternitzer Ermittler konnten den Halbstarken dennoch zwei absichtliche Brandlegungen am...

  • 11.12.17
  •  2
Lokales
3 Bilder

Fehlende Mülltrennung führte zu zwei Bränden

Wiener Neustadt. Bericht und Fotos von der Feuerwehr WRN. Warum Mülltrennung und gut funktionierender Brandschutz wichtig sind, zeigte sich kurz vor Mittag am 17. November in Wiener Neustadt. Nahezu zeitgleich brachen auf der Mülldeponie in Wiener Neustadt zwei Kleinbrände aus, als die Müllpressen (einmal Restmüll, einmal Altpapier) auf falsch entsorgte Lithium Ionen Akkus trafen. Der Druck löste eine Reaktion aus, woraufhin die Brände entstanden. Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt...

  • 18.11.17
Politik

Nationalratswahl - "Klimawandel" - Brandkatastrophe in Kalifornien

Der Verfassungsgerichtshof hat erst kürzlich in seinem Erkenntnis auf den Verfahrens-Bestandteil "Gefahren der Sonnenstrahlungsverstärkung durch Kondensstreifen und hohe, dünne Wolken des Flugverkehrs", die ausführlich erklärt wurden, hingewiesen.  Wie sich in der gestrigen ORF-Diskussion zur Nationalratswahl beim Thema "Klimawandel" gezeigt hat, lässt dieser Passus des Verfassungsgerichtshof-Erkenntnisses die Politiker kalt; so wie sie schon vor ca. 10 Jahren auf die - eingeschränkte...

  • 13.10.17
Lokales
Feuer am Hechenberg

Achtsam im Wald und Brände verhindern

TIROL. Anlässlich des aktuellen Waldbrandes in Innsbruck/Kranebitten bittet Landesforstdirektor Josef Fuchs die Bevölkerung, bei Waldwanderungen den gesunden Menschenverstand einzuschalten: Dazu gehört, dass bei Föhnwetterlage das Rauchen im Wald unterlassen werden sollte. "Wenn man sich im Wald eine Zigarette anzündet, liegt es in der eigenen Verantwortung, diese komplett auszulöschen, um nicht einen Waldbrand zu risikieren. In einer Föhnwetterlage, wie sie gestern in Innsbruck geherrscht hat,...

  • 12.05.17
Wirtschaft
Die Sieger bei der Prämierung des Landesobstbauverbandes

Obstweine und Fruchtsäfte im Fokus

Orangengeist von Reinhold Berger aus Oberdrauburg ist Landessieger. OBERDRAUBURG, VÖLKERMARKT. Der Landesobstbauverband Kärnten veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Kärnten die 35. Landesbewertung von Obstweinen, Fruchtweinen, Fruchtsäften, Fruchtbränden, Fruchtlikören und Essige. In der LFS Goldbrunnhof konnte Reinhold Berger mit seinem Orangengeist Sieger seiner Kategorie werden. Beurteilung durch Jury Durch die Bewertung ist es möglich, dass die Produzenten und...

  • 08.05.17
  •  1
Lokales
Beim Bezirksfeuerwehrtag in Lenzing wurden mehrere Kameraden ausgezeichnet und geehrt. Johannes Linner übergab seine 463 Seiten starke Feuerwehrchronik.

Feuerwehr-Bilanz: 4.731 Mal ausgerückt

Stürme und Starkregen forderten die Florianijünger 2016 besonders. LENZING. Bilanz über das abgelaufene Jahr wurde beim Bezirksfeuerwehrtag im Kulturzentrum Lenzing gezogen. Im Vorjahr leisteten die Feuerwehren unter Bezirkskommandant Wolfgang Hufnagl bei 3.650 technischen Einsätzen und 1.081 Bränden insgesamt 57.400 Stunden. Besonders personalintensiv waren laut Kommandant Hufnagl 2016 die Elementarereignisse mit Starkregen und Stürmen. Zahlreiche Ehrungen Für besondere Verdienste um das...

  • 22.03.17
Lokales

Die besten Säfte wurden im KUZ Eisenstadt ausgezeichnet

EISENSTADT. Bei der Landesprämierung 2017 für Saft, Nektar, Sirup, Most, Essig, Edelbrand und Likör am 10. März im KUZ Eisenstadt, wurden heimische Produzenten ausgezeichnet. Unter den Siegern: Johann Wagner aus St. Georgen für seinen Schwaren Johannisbeerbrand, Heinz Stainer aus Eisenstadt für seinen Weingartenpfirsichbrand und die Fam. Giefing aus Rust für den Tresterbrand.

  • 13.03.17
Lokales
Am Samstagnachmittag löschten die FF Bad Eisenkappel und FF Rechberg einen Fahrzeugbrand in Ebriach
3 Bilder

Intensiver Samstag für die Feuerwehren

FEISTRITZ OB BLEIBURG. Am Samstagvormittag kam es in einer Fertigungshalle eines Werkes in der Gemeinde Feistritz ob Bleiburg bei einem Papierofen durch eine Staubablagerung und Überhitzung zu einem Schwelbrand. Der Schwelbrand setzte sich über die Absaugung der Filteranlage fort. Durch die eingebauten Sicherheitseinrichtungen wurde eine Ausbreitung des Brandes verhindert. Personen wurden nicht verletzt. Im Einsatz standen die FF St. Michael, FF Feistritz, FF Globasnitz, FF Bleiburg und die...

  • 19.02.17