Landesrätin: Die Namen in der ÖVP-Gerüchteküche

Christine Haberlander und Josef Pühringer.
  • Christine Haberlander und Josef Pühringer.
  • Foto: Land OÖ
  • hochgeladen von Rita Pfandler

OÖ. In den vergangenen Tagen haben sich die Gerüchte um den Namen der neuen Landesrätin zugespitzt. Aus hohen ÖVP-Kreisen heißt es, dass bereits feststehe, welche ÖVP-Frau künftig als Landesrätin in die Regierung einzieht. Es würde auch "nicht mehr allzulange" dauern, bis Pühringer den Wechsel einleite. Wer nun wirklich in diese Position kommt, wird derzeit geheim gehalten. Hoch gehandelt wird jedoch Christine Haberlander, Mitarbeiterin von Josef Pühringer und in seinem Büro für Gesundheitsfragen zuständig. Sie gilt als fachlich kompetent, eloquent und durchsetzungsfähig. Ebenfalls als mögliche Kandidatinnen für das Gesundheitsressort werden Margarethe Überwimmer, Dekanin der Fachhochschule Steyr, und Bettina Schneebauer, Leiterin der FH für Gesundheitsberufe, genannt. Die OÖVP-Frauenorganisation hat mit Doris Schulz aus Wels eine neue Chefin, deren Name ebenso in der Gerüchteküche herumschwirrt, wie

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen