Auszeit für Bildung

Mehr Zeit für Aus- und Weiterbildung? Auch immer mehr Männer nehmen Bildungskarenzurlaub.
  • Mehr Zeit für Aus- und Weiterbildung? Auch immer mehr Männer nehmen Bildungskarenzurlaub.
  • Foto: panthermedia.net/pressmaster
  • hochgeladen von Rita Pfandler

OÖ (pfa). Was früher Müttern vorbehalten war, wird nun schon von sehr vielen Arbeitnehmern erwogen: Karenz und Teilzeitarbeit. "Egal ob Bildungs- oder Erziehungskarenz, Eltern- oder Bildungsteilzeit oder ein Sabbatical für längere Reisen: Die junge Generation wird selbstbewusster und Firmen müssen sich damit auseinandersetzen, die beruflichen Auszeiten von Männern und Frauen zu managen", weiß Stefan Promper, Leiter des Netzwerk Humanressourcen der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria. Die Möglichkeiten für eine Auszeit können entscheidend dafür sein, als attraktiver Arbeitgeber zu gelten und so im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter gut abzuschneiden. "Unternehmen müssen die Begleitung der beruflichen Auszeiten ihrer Mitarbeiter systematisieren: Wie sehen die Übergangsphasen und die Vertretungen aus? Wie kann man den Wiedereinstieg managen? Wie kann man zu den Mitarbeitern Kontakt halten", berichtet Promper aus seiner Erfahrung. Das Netzwerk Humanressourcen bietet für Firmen Unterstützung an. In Austausch-Runden können Personalmanager von den Erfahrungen ihrer Kollegen aus anderen Unternehmen und Branchen profitieren. "Wir beschäftigen uns hier mit Best-Practice-Beispielen und mit deren Transfer auf die eigene Organisation", so Promper. Mehr Infos gibt es im Internet: www.netzwerk-hr.at

Bildungskarenz, Bildungsteilzeit & Co

Sowohl der Bildungskarenzurlaub als auch Bildungsteilzeit werden vom AMS finanziell gefördert. Bildungskarenz kann für maximal ein Jahr zwischen Arbeitgeber und -nehmer vereinbart werden. Bei der Förderung von Bildungsteilzeit kann das Geld für maximal zwei Jahre bezogen werden. Mehr Informationen gibt es beim AMS OÖ: 0732/6963-0; ams.oberoesterreich@ams.at oder auf www.ams.at/ooe
Förderung für Fortbildung gibt es auch beim Bildungskonto des Landes OÖ: 0732/7720-14900 oder via E-Mail: bildungskonto@ooe.gv.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen