Teilzeit

Beiträge zum Thema Teilzeit

Das Gleichstellungspaket 2020-2023  beinhaltet viele Maßnahmen, die die Gleichberechtigung von Frauen und Männern einen Schritt weiter bringen soll.

Gleichberechtigung
Equal Pay Day 2020 fällt auf den 12. Oktober

TIROL. Bis heute ist es nich gelungen, die Lohnschere zwischen Frauen und Männern zu schließen, nach wie vor verdienen Frauen weniger als Männer. Für 2020 wurde der Equal Pay Day auf den 12. Oktober berechnet. Ab diesem Tag arbeiten Frauen im Grunde gesehen den Rest des Jahres umsonst.  Es braucht mehr als Gesetze und VerordnungenWie Tirols Frauenlandesrätin Fischer klarstellt, brauche es mehr als nur Gesetze und Verordnungen, um die Lohnschere zwischen Männern und Frauen zu schließen. In...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
Nicole Koller startet neu durch und macht eine Ausbildung zur Pflegefachassistenz am Klinikum Wels-Grieskirchen. Eine Anmeldung ist bis 07.12.2020 möglich.
3

Neu ab März 2021 am Klinikum Wels-Grieskirchen:
Berufsbegleitend zur Pflegefachassistenz (PFA)

Pflegejobs sind vielfältig, persönlich, zukunfts- und krisensicher. Erstmals im Frühjahr 2021 wird am Klinikum Wels-Grieskirchen der Pflegefachassistenz-Lehrgang auch als Teilzeit-Ausbildung mit einer Dauer von 3 Jahren angeboten. Ideal für berufstätige Quereinsteiger! Gerade in Krisenzeiten zeigt es sich einmal mehr: Niemand weiß, wie sich die Wirtschaft entwickelt. Doch es gibt einige Jobs, die als absolut krisensicher gelten. Das betrifft vor allem den Gesundheitsbereich, in welchem...

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
333.424 Stunden werden im Verwaltungsdienst geleistet.

Bezirk Tulln
Gemeinden arbeiten 333.424 Stunden jährlich (mit Umfrage)

Agenden von A wie Anerkennung der Vaterschaft bis W wie An-, Ab- oder Ummeldung eines Wohnsitzes. BEZIRK TULLN. Sie haben sich nun doch entschlossen, kurzfristig auf Urlaub ins Ausland zu düsen? Doch leider ist der Pass abgelaufen? Ein Problem ist das nur für die St. Andrä-Wörderner, die bisher Anträge für Pässe und Personalausweise beim Gemeindeamt einbringen konnten. Das geht jetzt nur bei der Bezirkshauptmannschaft. Welche Tätigkeiten Gemeinden durchführen, wie viele Stunden in der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Frauensprecherin der SPÖ Tirol im Landtag Elisabeth Fleischanderl, Bezirksfrauenvorsitzende der SPÖ Landeck Brigitte Trötzmüller und Nationalratsabgeordnete und Landesfrauenvorsitzende der SPÖ Tirol Selma Yildirim (v.li.)  wiesen auf Ungleichheiten beim Verdienst von Frauen hin.
3

Schlusslicht bei Frauenlöhnen
Frauen im Bezirk Landeck verdienen tirolweit am wenigsten

LANDECK (sica). Im Bezirk Landeck verdienen Frauen nicht nur am wenigsten im Tirolschnitt, auch von der Altersarmut sind sie ganz stark betroffen. Zudem arbeiten Frauen im Bezirk Landeck laut "Equal Pay Day" fast drei Monate gratis im Jahr. Einkommensdifferenz von knapp 22 ProzentNationalratsabgeordnete und Landesfrauenvorsitzende der SPÖ Tirol Selma Yildirim, Frauensprecherin der SPÖ Tirol im Landtag Elisabeth Fleischanderl und Bezirksfrauenvorsitzende der SPÖ Landeck Brigitte Trötzmüller...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Um auf den Equal Pension Day aufmerksam zu machen, führten die SPÖ Frauen am 30. Juli 2020 eine Straßenaktion durch.

Equal Pension Day
SPÖ Frauen fordern gerechte Pensionen

Am 30. Juli 2020 war Equal Pension Day in Österreich. Die SPÖ Frauen machten in Linz mit einer Straßenaktion vor der Landstraße 36 darauf aufmerksam. LINZ. Ab dem 30. Juli gehen Frauen im Vergleich zu Männern quasi leer aus, was die Pensionen betrifft. Frauen erhalten ungefähr die Hälfte der Pension von Männern. Zurückführen lässt sich das auf Lohnunterschiede, Teilzeitarbeit von Frauen und die ungerechte Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit. Hinzu kommen Karenzzeiten. Um auf den...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
 Georg Dornauer

SPÖ Tirol
Arbeitszeitverkürzung für mehr Geschlechtergerechtigkeit

TIROL. Teilzeit ist weiblich. Das wirkt sich auf die Karriere und auf die Höhe der Pensionszahlungen aus. Eine generelle Arbeitszeitverkürzung und eine umfassende Restrukturierung der Kinderbetreuung würden hier mehr Geschlechtergerechtigkeit schaffen, so Georg Dornauer. Teilzeit ist weiblichSchon länger ist bekannt, dass Teilzeit-Arbeit in erster Linie weiblich ist. Jedoch wirft das auch Probleme auf: „Wer teilzeit arbeitet, hat weniger Chancen im Beruf, verdient weniger und muss später mit...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Ausbildung jetzt auch in Teilzeit
Sinn stiften in der Alten- und Behindertenarbeit

Im Herbst startet ein Kurs, der die Ausbildung auch in Teilzeit ermöglicht. Infoabend am 16. Juni. STEYR, STEYR-LAND. Die aktuelle Situation hat es deutlich gezeigt: Die Mitarbeiter in den Pflege- und Betreuungsberufen sind als Systemerhalter ein wichtiger Teil der Gesellschaft. "Eine fundierte Ausbildung liefert die Grundlage für einen sinnvollen und krisensicheren Job in der Region und einen Beruf mit Mehrwert", erklärt Martin König, Geschäftsführer Soziales Netzwerk GmbH. Ab Herbst 2020...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Besonders für die Tourismusbranche ist der Neustartbonus ein wichtiges Signal.

Corona-Krise
Neustartbonus als Signal für Tourismus

TIROL. Vor Kurzem wurde der sogenannte Neustartbonus geschaffen. Aus Sicht des Tiroler WK-Hotellerieobmannes LAbg. Mario Gerber kann damit eine Lücke bei Neubeschäftigten geschlossen werden, die aufgrund der Bestimmungen vom Kurzarbeitsmodell ausgenommen wären.  Signal für TourismusbrancheDer Neustartbonus wäre besonders ein wichtigstes Signal für die Tourismusbranche, so Gerber.  "Zahlreiche Saisonbetriebe suchen derzeit nach Arbeitskräften, die jedoch aufgrund der aktuell eingeschränkten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
„Die Leistungen von Frauen bedürfen größerer Anerkennung. Das fängt im Beruf bei gleicher Bezahlung an, bedeutet aber auch eine gerechte Aufteilung der unbezahlten Arbeit sowie echte Vereinbarkeit von Beruf und Familie", so Yildirim.
1

Muttertag
Lieber Gerechte Entlohnung statt Blumenstrauß

TIROL. Den Muttertag nimmt SPÖ-NRin Yildirim zum Anlass, um auf die Leistungen von Müttern in unserer Gesellschaft hinzuweisen. Gerade in der Corona-Krise wird klar, dass es hauptsächlich Frauen sind, die zu den "SystemerhalterInnen" gehören. Was die Wertschätzung und die Entlohnung ihrer Erwerbsarbeit angeht, müssen sie sich allerdings oft hinten anstellen, kritisiert Yildirim. Corona als Weckruf?Besonders in dieser Zeit wird klar: Frauen leisten ein unbezahlbare Arbeit. Sie arbeiten meist...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Christa Hochgatter, Claudia Frank-Luger, Monika Müksch, Bsrbara Stadlbauer, Monika Buchinger, Doris Jungwirth, Carmen Halbmayr.
27

Frauentag im AMS Perg
25 Prozent weniger Lohn für gleiche Arbeit - Teilzeit fördert Altersarmut

PERG. Zum Frauentag im Arbeitsmarktservice (AMS) Perg konnte AMS Leiterin Christa Hochgatterer an die 100 interessierte Frauen begrüßen. „Mehr als 50 Prozent unseres Budgets reservieren wir für Frauen. Frauen verdienen noch immer ein Viertel weniger als Männer bei gleicher Arbeitsleistung. Arbeitssuchende Frauen zu stärken ist mir immer ein großes Anliegen“, sagt Christa Hochgatterer. Frauen: Um die Hälfe geringere Pension Interessantes hörten die Zuhörerinnen zum Thema...

  • Perg
  • Robert Zinterhof
Haben Frauen umfassend informiert: Petra Nistl, Lieselotte Puntigam, Carmen Schiller, Sabine Kern und Petra Josefus (v.l.).

Arbeitsmarkt
Selbst ist die Frau am Jobmarkt

Das AMS informierte am Frauentag über "weibliche" Themen. Über Chancen und Herausforderungen für Frauen in der Arbeitswelt hat man am internationalen Frauentag am AMS in Feldbach infomiert. So referierte etwa Carmen Schiller von der Arbeiterkammer Feldbach rund um das Thema "Teilzeitarbeit/Armutsfalle". Petra Josefus vom Berufsinformationszentrum des AMS motivierte die rund 90 Besucherinnen zu Achtsamkeits- und Resilienzübungen. "Natürlich ist die Förderung der Gleichstellung am...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Frauenlandesrätin Gabriele Fischer: „Fürsorgearbeit wie Hausarbeit, Kindererziehung und die Pflege von Angehörigen darf nicht mehr automatisch Frauensache sein.“

Equal Care Day
Frauen leisten doppelt so viel unbezahlte Arbeit

TIROL. Dieses Jahr, am 29. Februar, findet der Aktionstag Equal Care Day statt. Man möchte auf die Ungleichheit der Fürsorgearbeit zwischen Frauen und Männern aufmerksam machen. Männer in Tirol bräuchten zwei Jahre, um gleich viel unbezahlte Pflege- und Betreuungsarbeit zu leisten wie Frauen in nur einem Jahr, kritisiert Frauenlandesrätin Gabriele Fischer.  Mehr als doppelt so viel unbezahlte Arbeit Laut dem Tiroler Gleichstellungsbericht leisten Frauen in der Fürsorgearbeit mehr als doppelt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Kommentar
Das passt so gar nicht zur 60-Stundenwoche

Jetzt haben wir es schwarz auf weiß, was einige Arbeitgeber bereits bemerkt haben: Viele Salzburger – und nicht nur Frauen – wollen zeitlich flexibel arbeiten, am liebsten dort, wo es ihnen gerade passt und ein Drittel möchte überhaupt lieber nur Teilzeit im Betrieb sein. Das passt so gar nicht zu den Erwartungen vieler Unternehmer und noch weniger zum Zwölf-Stundentag bzw. der 60-Stundenwoche, die in der letzten Regierung möglich gemacht wurde. Klar ist – und das bestätigt auch das AMS – wer...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Kellnerin Andrea arbeitet gerne in Steffi's Kaffe Lounge in Rabenstein an der Pielach. Auch die Gäste freuen sich über das junge Team.
1 3

Wirtschaft im Pielachtal, Rabenstein an der Pielach
Frauenpower in "Steffi's Kaffee Lounge"

23 Jahre jung ist Chefin Steffi Leonhardsberger von "Steffi's Kaffee Lounge" in Rabenstein. RABENSTEIN (th). "Dass meine Angestellten alle Mütter sind, hat sich zufällig ergeben", lacht Steffi Leonhardsberger. Mit Juli 2019 übernahm sie "Helga's Café" und verwandelte es in "Steffi's Kaffee Lounge". Frauenpower Wenn man das Café betritt, fühlt man sich sofort wohl: Die Bedienung ist sehr freundlich, das Ambiente lädt zum Verweilen ein. Jungchefin Steffi und ihre vier Teilzeitangestellten...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Der Unterschied der Pension zwischen Frauen und Männer ist sehr hoch. Der Equal Pension Day will darauf aufmerksam machen.

Equal Pension Day
Frauen-Pension bis zu 1.000€ niedriger

TIROL. Heute, am 29. Juli ist der Equal Pension Day. Männer haben bis heute bereits so viel Pension erhalten wie Frauen bis zum Endes des Jahres. Im Klartext bedeutet dies: Frauen bekommen um die 43 Prozent weniger Pension als Männer. Mit dem Equal Pension Day will man auf diese Ungerechtigkeit hinweisen.  Wieso bekommen Frauen eine geringer Pension?Die Gründe sind meist bekannt, jedoch wird wenig dagegen unternommen. Frauen erhalten während ihres aktiven Berufslebens meist ein niedriges...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Unterschiede in der Pensionshöhe von Männern und Frauen resultieren, laut AK Kärnten, vor allem in der Teilzeitarbeit

Equal Pension Day
Arbeiterkammer Kärnten warnt vor Teilzeitarbeit

Der Anteil der Teilzeitarbeit bei Frauen steigt. Die Arbeiterkammer (AK) Kärnten warnt jedoch, dass sie zu niedrigeren Pensionen führt. KÄRNTEN. Der Equal Pension Day fällt in Kärnten heuer auf den dritten August. Er markiert den Tag, an dem Männer bereits jene Pensionssumme erhalten haben, die Frauen erst mit Ende des Jahres erreichen, also statistisch gesehen "keine" Pension mehr erhalten. Teilzeit als PensionsfalleLaut AK Kärnten-Präsident Günther Goach ist das ein Resultat der hohen...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Zum Euqal Pension Day fordert Nationalrätin Yildirim eine völlige Gleichstellung zwischen Frauen und Männern in der Arbeitswelt.

Equal Pension Day
Tirol ist unter den letzten drei Bundesländern

TIROL. Dieses Jahr fällt der Equal Pension Day in Tirol auf den 20 Juli. Dieser Tag bezeichnet den Momentan, in dem Männer so viel Pension erhalten haben, wie es Frauen bis zum Jahresende erhalten werden. Dieses Datum verdeutlicht eine bestehende Lücke von 45 Prozent weniger Pension für Frauen. Damit liegt Tirol im Bundesländervergleich auf dem dritten Platz.  Viele Faktoren führen zum großen UnterschiedDoch warum bekommen Frauen so viel weniger Pension als Männer? Laut Nationalrätin Selma...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Jacqueline Beyer, Geschäftsführerin des Arbeitsmarktservice Salzburg.

Interview
"Frauen sind die Verliererinnen am Arbeitsmarkt"

Jacqueline Beyer, die Geschäftsführerin des Arbeitsmarktservice Salzburg spricht über die Verlierer der steigenden Konjunktur. SALZBURG. Seit bald einem Jahr ist Jacqueline Beyer Geschäftsführerin des Arbeitsmarktservice (AMS) Salzburg. Sie kam in wirtschaftlich positiven Zeiten vom AMS Gmunden nach Salzburg. In ihrem ersten Jahr hat Beyer eine historisch hohe Beschäftigung im Bundesland, mit einer Arbeitslosenquote, die sich bundesweit sehen lassen kann, mitgetragen. Dennoch gibt es ...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Was es bei der U-Bahn bereits seit Februar gibt, kommt jetzt auch für die Straßenbahn: die Möglichkeit Teilzeit im Fahrdienst zu arbeiten.

Wiener Linien
Traumjob Teilzeit-Bimfahrer

Die Wiener Linien sind auf der Suche nach Teilzeit-Straßenbahnfahren. Interessierte können sich ab sofort bewerben. Die Ausbildung beginnt ab Mitte Juni. WIEN. Wer mindestens 21 Jahre alt ist und den medizinischen Eignungstest schafft, dem steht die Bim-Welt in Wien ab sofort offen. Die Teilzeit-Fahrer bekommen dieselbe fundierte, mehrmonatige Ausbildung wie Fahrer, die Vollzeit tätig sind. Die angehenden Fahrer lernen technische Details zum Fahrzeug und den Strecken, den richtigen Umgang...

  • Wien
  • Michael J. Payer
NRin Yildirm sieht in den Öffnungszeiten der Tiroler Kinderbetreuungseinrichtungen ein Problem.
1

Kinderbetreuung
Yildirim fordert ganzjährige, ganztägige Bildung und Betreuung

TIROL. Eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist in Tirol immer noch sehr schwierig. Dies liegt unter anderem an den Öffnungszeiten der Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen, so Nationalrätin Selma Yildirim. Sie sieht die Lösung in ganzjährigen und ganztägigen Angeboten für Kinder.  Echte Vereinbarkeit von Beruf und Familie Gäbe es ein ganzjähriges beziehungsweise ganztägiges Angebot für die Betreuung und Bildung von Kindern, wäre man einen großen Schritt näher an Vereinbarkeit von...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LA Haselwanter-Schneider sieht in einer ganztägigen und ganzjährigen Kinderbetreuung eine Lösung aus der "Teilzeitfalle".

Teilzeitarbeit von Frauen
Ganztägige und ganzjährige Kinderbetreuung

TIROL. Im Gegensatz zu FPÖ-Nationalratsabgeordnete und Frauensprecherin Carmen Schimanek sieht LA Haselwanter-Schneider von der Liste Fritz in der Teilzeitarbeit eine Falle für Frauen. Sie fordert daher eine ganztägige und ganzjährige Kinderbetreuung.  Dringender Handlungsbedarf angesichts der aktuellen ZahlenDie aktuellen Zahlen der Statistik Austria belegen: immer noch arbeiten die meisten Frauen, wenn sie arbeiten, in einem Teilzeitjob. Darin sieht die Landtagsabgeordnete der Liste Fritz,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Immer noch übernehmen Frauen zu einem großen Teil die Kinderbetreuung und arbeiten deswegen häufiger in Teilzeit.

Internationaler Frauentag
Frauen bei Löhnen weiterhin im Nachteil

Am 8. März ist Frauentag. Anfangs ging es ums Wahlrecht. Heute geht es um einen fairen Arbeitsmarkt. Der Internationale Frauentag wurde 1911 ins Leben gerufen. Vor über 100 Jahren kämpften Frauen für das Wahlrecht. Mit Erfolg. Das Thema "Gleicher Lohn für gleiche Leistung" kam erst später auf. Seit 1979 ist diese Forderung mit dem Gleichbehandlungsgesetz in Österreich auch gesetzlich verankert. Dennoch verdienen Frauen auch im 21. Jahrhundert im Durchschnitt weniger als Männer. Gender...

  • Linda Osusky
Die Kinderbetreuung bleibt meist noch den Frauen überlassen. So bleibt ihnen höchstens die Möglichkeit eines Teilzeitjobs. (Symbolbild)

Altersarmut: 85% der Teilzeitbeschäftigten sind Frauen

Trotz positiver Arbeitsmarktzahlen mahnt Tirols ÖGB-Vorsitzender Wohlgemuth, dass sich immer noch viel zu viele Frauen in der Teilzeitfalle befinden. Diese Frauen fallen in die Kategorie "working poor", sie machen neben ihrer bezahlten Teilzeitarbeit noch unzählige unbezahlte Überstunden im Privaten, wie Kinderbetreuung und Krankenpflege. TIROL. Besonders Frauen trifft die Altersarmut. Meist liegt es an der Rolle, die die Frauen einnehmen. Sie gehen gar nicht arbeiten oder höchstens in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Der "Equal Pension Day" soll auf die gravierenden Unterschiede bei der Pension aufmerksam machen

Von Altersarmut sind vor allem Frauen betroffen

In Österreich erhalten Frauen im Schnitt 43 Prozent weniger Pension als Männer KÄRNTEN. Der Unterschied in der Bezahlung von Männern und Frauen am Arbeitsmarkt ist immer wieder ein heiß diskutiertes Thema. Im Alter macht sich ungleiche Bezahlung am stärksten bemerkbar, so Landesrätin Sara Schaar. "Equal Pension Day" Am Tag der gleichen Pension haben Männer bereits so viel Pension erhalten, wie Frauen erst mit Ende des Jahres. Konkret heißt das, dass Frauen im Schnitt 43 Prozent weniger...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.