Corona-Virus
Wirtschaftskammer als Anlaufstelle für Betriebe

Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich.
  • Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich.
  • Foto: Maybach
  • hochgeladen von Birgit Leitner

OÖ. In der Wirtschaftskammer Oberösterreich sind in den letzten Tagen und Stunden die Anfragen von ihren Mitgliedsbetrieben rund um das Thema Corona-Virus dynamisch gestiegen. Das Service-Center der WKOÖ, die Außenwirtschaftsorganisation sowie die Branchen, insbesondere Tourismus und Transportwirtschaft, setzen sich dabei am häufigsten mit arbeitsrechtlichen Fragen rund um Mitarbeiter in Quarantäne, Reise- und Vertragsstornos, Absage von Veranstaltungen sowie Warenaustausch mit Italien auseinander.

Corona-Virus-Infopoint

Die Wirtschaftskammerorganisation steht mit ihrem Corona-Virus-Infopoint den Betrieben als erster Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite. Auf wko.at/coronavirus sind alle Informationen und eine umfangreiche Liste an FAQs abrufbar. Darüber hinaus steht der Infopoint telefonisch unter 05-90900-4352 von Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr bzw. über E Infopoint_Coronavirus@wko.at für Fragen zur Verfügung. Das WKOÖ-Service-Center ist unter T 05-90909 bzw. E service@wkooe.at erreichbar.

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer: „Betriebe bestmöglich unterstützen"

„Oberste Priorität hat für uns jetzt, dass wir in dieser schwierigen Zeit für unsere Mitgliedsbetriebe da sind und ihnen Sicherheit und Stabilität in einer Situation der Verunsicherung geben wollen,“ betont WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer. Die WKO ist laufend in Gesprächen mit den Mitgliedern, der Bundesregierung und den Sozialpartnern, um gezielt Lösungen für die anstehenden Herausforderungen zu schaffen. Hummer: „Wir brauchen einen besonnenen Umgang mit dieser außergewöhnlichen Situation, um sie bewältigen zu können. In den kommenden Tagen und Wochen werden wir alles unternehmen, um unsere Betriebe bestmöglich zu unterstützen!“

Autor:

Birgit Leitner aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen