Zu Hause demonstrieren statt in Wien spart CO2
Demonstration für Klimaschutz

Die 4a vom Gymnasium Obeprullendorf war aktiv dabei
63Bilder
  • Die 4a vom Gymnasium Obeprullendorf war aktiv dabei
  • hochgeladen von Gesa Buzanich



OBERPULLENDORF. Noch nie zuvor haben in Österreich so viele Schüler für den Klimaschutz demonstriert, wie bei "Earth Strike" am 27.9..
Trotz kürzester Planungszeit waren auch in Oberpullendorf über 200 SchülerInnen für den Klimaschutz auf der Straße.
Organisiert hatten die Kundgebung am Hauptplatz Klaus Wukovits und Barbara Buchinger unter dem Gedanken „zu Hause demonstrieren spart CO2“.

5 vor Zwölf

Am weltweiten „Earth strike“, der nicht durch Zufall um 11:55, also „ 5 vor Zwölf“, begann, nahmen österreichweit über 65.00 Mensch teil, viele davon Schülerinnen und Schüler. Er war der Schluss- und Höhepunkt der globalen Aktionswoche „Week for Future“. Während dieser Streikwoche gab es insgesamt die 6.383 Aktionen in 170 Ländern, berichtete Klimaaktivistin Greta Thunberg.

Schüler dürfen demonstrieren

Die Bildungsdirektionen im Burgenland, in Wien und Vorarlberg machte den Schülerinnen und Schülern die Teilnahme am „Earth strike“ möglich, indem die Proteste offiziell als schulbezogene Veranstaltungen galten. Im Burgenland haben an diesem Tag Schülerinnen und Schüler in Eisenstadt, Oberschützen und Oberpullendorf für den Klimaschutz demonstriert. Schon während der Aktionswoche gab es diverse Veranstaltungen im Rahmen der „Week for Future“.
„Klima: Aussichtsloser als unsere Matura“, „Es gibt keinen Planeten B“, „Wir streiken bis ihr handelt“– die Schülerinnen und Schüler zeigten mit ihren Transparenten klare Positionen. SchülerInnen und Erwachsene traten dann auch aufs Podium, um Stellung zu beziehen. „Schluss mit Gemütlich“ forderten Lisa Muskovich und Anna Lena Frühwirth aus der 4a des Gymnasium Oberpullendorf in ihrer engagierten Rede. “Unser Denken muss sich ändern. Wir sind die letzte Generation, die noch etwas ändern können und die erste, die mit dem Klimawandel leben muss.“ Jasmin Dorner von der HAK Oberpullendorf forderte eine Zukunft, in der auch ihre kleine Schwester noch alt werden kann, ohne unter den Folgen unseres heutigen Lebensstils zu leiden.

Nicht nur SchülerInnen

Neben Schülerinnen traten auch Erwachsene aufs Podium, nahmen Stellung und diskutierten. Unter anderem beteiligten sich die Umweltbeauftragten der katholischen und evangelischen Kirche im Burgenland, Alois Berger und Petra Lunzer, an der Kundgebung.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen