Landtagswahl Burgenland 2020
Carina Laschober-Luif aus Pinkafeld im Portrait

Die Pinkafelderin Carina Laschober-Luif (ÖVP) ist Landwirtin und Seminarbäuerin.
  • Die Pinkafelderin Carina Laschober-Luif (ÖVP) ist Landwirtin und Seminarbäuerin.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Mit Christian Dax (SPÖ) aus Oberwart und Carina Laschober-Luif (ÖVP) aus Pinkafeld gibt es zwei neue Abgeordnete im Bezirk Oberwart. Die Bezirksblätter stellen beide kurz vor.

PINKAFELD. Carina Laschober-Luif ist Landwirtin und seit 2018 auch Kammerrätin in der Landwirtschaftskammer. Nach ihrer HBLA-Matura in Oberwart absolvierte die Pinkafelderin ihr Landwirtschaftsstudium an der BOKU Wien und zudem eine Lehr- und Beraterausbildung an der Agrarpädagogischen Hochschule, die sie beides 2008 abschloss.
Seit 2014 ist sie Seminarbäuerin, wobei sie vor allem Kindern das Thema Landwirtschaft näher bringt. "2015 begann ich die Initiative "Schule auf Bauernhof", wo wir vor allem Volksschulen an unserem Hof einladen. Dort dürfen die Kinder dann selbst Tiere füttern, beim Melken zuschauen usw.", berichtet Laschober-Luif, die seit 2018 auch Ersatzgemeinderätin in Pinkafeld ist und auch Bauernbundobfrau ihrer Gemeinde.

Konventioneller Betrieb

Zuhause bewirtschaftet sie mit ihrer Familie einen gemischten konventionellen Betrieb mit Milchwirtschaft und Direktvermarktung. "Im Betrieb ist mein Bruder, seine Lebensgefährtin und meine Eltern. Die sind allerdings schon in Pension. Mein Mann ist nicht in der Landwirtschaft tätig", berichtet sie.
"Wir haben sieben verschiedene Nutztierarten: Rinder, Schweine, Gänse, Enten, Puten, Hühner und Bienen. Wir schlachten und verarbeiten noch selbst. Die Produkte verwenden wir auch für unseren Mostschank. Darüber hinaus haben wir auch über 1.000 Streuobstbäume. Aus diesen gewinnen wir Apfelmost, Apfelsaft, Edelbrände udgl.", fasst Laschober-Luif zusammen.

Landwirtschaft zum Thema machen

"Die zahlreichen Vorzugsstimmen und große Zuspruch hat mich sehr gefreut. Ich möchte als Abgeordnete die Landwirtschaft wieder mehr in die Mitte der Gesellschaft  bringen. Wir sind nur noch ein kleiner Teil, haben aber eine wichtige Aufgabe von der Lebensmittelproduktion über Landschaftspflege und sind somit unverzichtbar für unser Land. Darum ist es für mich wichtig, dass sich die Bauern aktiv einbringen, wenn es um Fragen der Landwirtschaft geht. Es geht darum, unsere Sicht der Dinge darzustellen", betont die Kammerrätin.
Die Pinkafelderin will sich neben Landwirtschaft auch für den ländlichen Raum und Mobilität besonders einsetzen: "Öffentlicher Verkehr hat hohe Bedeutung, sowohl regional im Bezirk Oberwart, aber auch nach Wien, Graz, Wiener Neustadt oder Eisenstadt. Da gilt es Maßnahmen für den Ausbau und die Verbesserung der Verbindungen zu setzen. Dafür will ich mich im Landtag ebenso stark machen."

Persönliches:

  • Lieblingsspeise: Wuzzinudeln mit Mohn und Zucker
  • Lieblingsgetränk:  Apfelsaft gespritzt (2/3 Wasser, 1/3 Apfelsaft)
  • Lieblingsmusik: Alternativ (Stichwort "Nova Rock"
  • Lieblingsjahreszeit: Herbst, weil ich da Geburtstag hab
  • Sternzeichen: Skorpion
  • Lieblingstier: Bei den Nutztieren das Schwein, ansonsten Hund und Katze

Wordrap:

  • Beethoven: klassische Musik
  • Eisenberg: guter Wein
  • Frauenfußball: unterstützenswert
  • Arnold Schwarzenegger: finde ich gut, dass er sich so fürs Klima einsetzt
  • Christian Dax: neuer Kollege, ich hoffe auf gute Zusammenarbeit
Christian Dax aus Oberwart im Portrait
Autor:

Michael Strini aus Oberwart

Michael Strini auf Facebook
Michael Strini auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen