Landtagswahl Burgenland 2020

Beiträge zum Thema Landtagswahl Burgenland 2020

Politik
Die "Türkise Trucktour" machte in Oberwart Station.
10 Bilder

Landtagswahl Burgenland 2020
Türkise Charity Tour für Sterntalerhof in Oberwart

OBERWART. Am Freitagabend machte die ÖVP Burgenland-Charity Tour mit dem türkisen Truck im Stadtpark Oberwart Station. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit auch mit den Landtagswahl-Kandidaten ins Gespräch zu kommen. Der Erlös dieser Charity-Tour kommt dem Sterntalerhof zugute. „Es ist nicht die Zeit des Wahlkampfes, aber wir gehen auch im Advent raus und reden mit den Menschen. Es geht darum, die Signale und Anliegen der Menschen in diesem Land aufzunehmen. Im Advent stehen Werte wie...

  • 15.12.19
Politik
Eduard Posch geht für NEOS als Spitzenkandidat ins Rennen.

Landtagswahl 2020
Eduard Posch ist NEOS-Spitzenkandidat

Bei der NEOS-Mitgliederversammlung in Eisenstadt wurde Landessprecher Eduard Posch mit 84 Prozent der Landesmitgliederstimmen zum Spitzenkandidaten für die kommende Landtagswahl gewählt. Es standen drei mögliche Kandidaten für Platz eins zur Wahl. BURGENLAND. Der 62-jährige Eduard Posch zeigte sich gerührt vom Wahlergebnis: ”Das ist ein gutes Zeichen und das gibt auch unserer Bewegung Kraft.“ Genug UnterstützungserklärungenLaut Posch haben NEOS bereits 247 Unterstützungserklärungen...

  • 15.12.19
Politik
Julia Kernbichler kandidiert auf der Landesliste hinter Eduard Posch.

Landtagswahl
Stegersbacherin Kernbichler kandidiert für Neos auf Platz 2

Auf Listenplatz 2 für die Landtagswahl am 26. Jänner 2020 haben die burgenländischen Neos die 26-jährige Julia Kernbichler nominiert. Die Stegersbacherin geht auf der Landesliste hinter Spitzenkandidat Eduard Posch aus Pinkafeld ins Rennen um den Einzug in den Landtag. "Neos soll Jungen und Zukunftsorientierten eine Alternative zur Politik der Großparteien bieten", betont Kernbichler. "Auch wenn dieser demokratiepolitische Prozess dadurch erschwert wird, dass beispielsweise Schuldiskussionen...

  • 15.12.19
Politik
Manfred Kölly wäre bereit, eine Diskussion mit Politikern und Schülern im Vorfeld der Landtagswahl in seiner Gemeinde Deutschkreutz zu organisierem

Landtagswahl 2020
Kölly plant Schuldiskussion in Deutschkreutz

Es wird keine Schuldiskussionen zur Landtagswahl 2020 geben, gab Bidlungslandesrätin Daniela Winkler bekannt. Für Bündnis Liste Burgenland (LBL)-Spitzenkandidat Manfred Kölly eine unverständliche Entscheidung. Deshalb will er in seiner Gemeinde Deutschkreutz eine Diskussionsveranstaltung durchführen. DEUTSCHKREUTZ. Als Alternative zu den Schuldiskussionen sollen am 17. Jänner die einen Tag zuvor stattfindende „Elefantenrunde“ im ORF Burgenland an den Schulen gezeigt und besprochen...

  • 14.12.19
Politik

Kommentar
Hat die Politik Angst vor der Jugend?

Nun steht es also fest: In Burgenlands Schulen wird es keine Diskussionsveranstaltungen zur Landtagswahl geben. Der Aufschrei der Jugendorganisationen und der Schülervertretungen ist verständlich. Es gibt wahrscheinlich keinen besseren Zeitpunkt, bei der Jugend das Interesse für die Politik zu wecken, als in den Wochen vor der Landtagswahl. Die Argumente für die Absage der Podiumsdiskussionen sind nicht nachvollziehbar. Der Wahltermin ist seit Monaten bekannt. Es wäre deshalb kein Problem...

  • 13.12.19
Politik
Im Vorfeld der Landtagswahl 2015 fanden im Burgenland rund 30 Schuldiskussionen statt. Diese wird es zur kommenden Wahl nicht mehr geben.
2 Bilder

Keine Schuldiskussionen zur Landtagswahl
Land speist Schüler mit TV-Aufzeichnung ab und erntet Empörung

Die traditionell in den Schulen stattfindenden Diskussionen mit den Spitzenkandidaten seien logistisch und terminlich zu problematisch – TV-Aufzeichnung wird im Büro von Bildungslandesrätin Daniela Winkler (SPÖ) als "neuer Weg" bezeichnet. Schülervertreter, Grüne, Neos, ÖVP und Freiheitliche Jugend sind damit überhaupt nicht einverstanden BURGENLAND. Die angekündigte Entscheidung ist gefallen – und fiel, wie von vielen Seiten bereits vermutet, gegen das Interesse der Schülervertretung aus:...

  • 13.12.19
  •  1
Politik
Im Vorfeld der Landtagswahl 2015 fanden im Burgenland rund 30 Schuldiskussionen statt. Ob es auch zur anstehenden Landtagswahl 2020 welche geben wird, bleibt zumindest vorläufig fraglich.
3 Bilder

Landtagswahl Burgenland 2020
Schuldiskussionen laut Grünen abgesagt – Bildungsdirektion dementiert

Die Grünen üben scharfe Kritik an der Bildungsdirektion, die die üblicherweise vor Wahlen stattfindenden politischen Diskussionen an den Schulen abgesagt haben soll. Aus der Bildungsdirektion heißt es, es sei noch keine Entscheidung getroffen worden BURGENLAND. Schuldiskussionen gelten als wichtiger Aspekt in der politischen Bildung der Jugend. Über 30 davon wurden beim letzten Wahlkampf 2015 in den Schulen im gesamten Burgenland abgehalten, über 7.000 Schüler konnten dabei Eindrücke der...

  • 12.12.19
  •  2
Politik
Julian Schmidt von der KPÖ Burgenland: „Wir können und wollen keine Unterschriftensammler anstellen und uns schon gar nicht in eine Materialschlacht mit den finanzkräftigen Landtagsparteien und ihren hauptamtlichen Mitarbeitern werfen."

"Große Hindernisse für kleine Parteien"
KPÖ Burgenland tritt nicht zur Landtagswahl an

Die Hürden sowohl für den Wahl-Antritt als auch für den Einzug in den Landtag seien für kleine Parteien hoch und die Ressourcen dafür begrenzt – der Fokus der Partei soll stattdessen auf den weiteren Aufbau der Partei gelegt werden BURGENLAND. Die KPÖ Burgenland wird am 26. Jänner 2020 definitiv nicht am Wahlzettel stehen. Die Partei hat ihren Nicht-Antritt zur Landtagswahl im Burgenland kürzlich via Aussendung mitgeteilt. Der Grund: Die Hürden für einen Antritt seien zu hoch. "So müssen...

  • 12.12.19
Politik

Kommentar
Kölly – immer für eine Überraschung gut

Erinnern wir uns an die Landtagswahlen im Jahr 2010 zurück. Die Liste Burgenland unter der Führung des FPÖ-Dissidenten Manfred Kölly, der man im Vorfeld nur wenig Chancen gab, schaffte den Einzug in den Landtag. Für Aufsehen über die Landesgrenzen hinaus sorgte damals das knappe Ergebnis, wurde doch die notwendige 4-Prozent-Hürde mit nur einer Stimme übertroffen. Fünf Jahre später – bei der Landtagswahl 2015 – straften Kölly & Co. jene politischen Beobachter Lügen, die den LBL-Einzug als...

  • 11.12.19
Politik
Manfred Kölly, Spitzenkandidat des Bündnis Liste Burgenland (LBL) bei der Landtagswahl, will am 26. Jänner 2020 drei Mandate erreichen.
Video  6 Bilder

Manfred Kölly im Interview
"Rot-Blau wird sich nicht mehr ausgehen"

LBL-Spitzenkandidat Manfred Kölly spricht im Interview mit den Bezirksblättern über das mögliche Ende von Rot-Blau, den schmerzhaften Abgang von Gerhard Hutter sowie die Chancen, erneut in den Landtag einzuziehen Sie sind 65 Jahre alt und könnten schon ihre Pension genießen. Warum treten Sie noch einmal zur Landtagswahl an? Wolfgang Rauter und ich haben unser Kind, die LBL, mit nicht vorhandenen finanziellen Mitteln geboren und ich will, dass dieses Kind weiter lebt und als Bindeglied...

  • 11.12.19
  •  1
Politik
Am 17. und 26. Jänner 2020 sind die Burgenländerinnen und Burgenländer aufgerufen, bei der Landtagswahl ihre Stimme abzugeben.

Landtagswahl Burgenland 2020
„Elefantenrunde“ live auf Facebook

Die Bezirksblätter Burgenland veranstalten am 10. Dezember 2019 um 17.15 Uhr eine – nicht öffentliche – Podiumsdiskussion mit den Spitzenkandidaten der im Landtag vertretenen Parteien, die via Live-Stream auf www.facebook.com/Bezirksblaetter.Burgenland übertragen wird. Es diskutieren… Roland Fürst (SPÖ) – als Vertretung von LH Hans Peter DoskozilThomas Steiner (ÖVP)Johann Tschürtz (FPÖ)Regina Petrik (Grüne)Manfred Kölly (LBL)Die Veranstaltung wird von Chefredakteur Christian Uchann...

  • 10.12.19
  •  2
Politik
Im Bezirk Jennersdorf kandidiert Petra Eischer (rechts) auf Rang 1 und wurde von Landessprecherin Regina Petrik vorgestellt.

Bezirke Jennersdorf und Güssing
Grüne nominieren Bezirkskandidaten für Landtagswahl

Die burgenländischen Grünen haben für die Landtagswahlen im Jänner 2020 ihre Kandidatenlisten für die Bezirke Jennersdorf und Güssing nominiert. Im Bezirk Jennersdorf geht die St. Martiner Gemeinderätin Petra Eischer von der Spitzenposition aus ins Rennen. Dahinter folgen Milo Nemling und Ruth Wagner aus Jennersdorf sowie Isa Schachenhofer aus Zahling. Für den Bezirk Güssing ist Sylvia Sammer aus Sulz als Spitzenkandidatin fixiert. Auf Platz 2 folgt Bezirksgeschäftsführer Philipp...

  • 10.12.19
Politik
SPÖ-Kandidat Kevin Sifkovits, hier mit Bezirksparteiobfrau Verena Dunst, will im Landtagswahlkampf mit seinen Themen vor allem Jugendliche ansprechen.

Kandidat im Bezirk Güssing
SPÖ-Sifkovits setzt auf Themen Lehrlinge und Wohnen

Mit Jugendthemen will SPÖ-Kandidat Kevin Sifkovits bei der Landtagswahl am 26. Jänner 2020 im Bezirk Güssing reüssieren. Der 21-jährige Stegersbacher fordert die Einführung einer Lehrlingsentschädigung von mindestens 850 Euro brutto. Zudem tritt er für die Einrichtung eines Lehrlingsfonds ein, in dem jene Unternehmen einzahlen, die befugt sind, Lehrlinge auszubilden. Die Betriebe, die das dann tatsächlich tun, sollten aus diesem Fonds eine Prämie bekommen. Sifkovits schlägt außerdem vor, den...

  • 09.12.19
Politik
Stellten die erste Plakatwelle vor: Schütz und Kölly
2 Bilder

Landtagswahl Burgenland 2020
LBL präsentiert erste Plakatwelle

Das Bündnis Liste Burgenland (LBL) stellte am Montag seine erste Plakatwelle für die Landtagswahl 2020 vor BURGENLAND. Im Mittelpunkt stehen für die LBL laut eigenen Angaben die Burgenländer und Burgenländerinnen. Das wirkt sich nun offenbar auch auf die erste Plakatwelle zur Landtagswahl 2020 aus. "Advent sollte nicht für Wahlkampf herhalten müssen"„Der Advent dient zur Vorbereitung auf das Weihnachtsfest und sollte nicht für politischen Wahlkampf herhalten müssen. Daher haben wir uns...

  • 09.12.19
Politik
Das Grüne Wahlprogramm "geht von der Raumordnung, über den Klima-und Naturschutz, der Barrierefreiheit bis zum wirtschaftlichen Leben vor Ort", sagt Spitzenkandidatin Regina Petrik.
2 Bilder

Landtagswahl Burgenland 2020
So wollen die Grünen die Wähler überzeugen

Die Grünen haben in allen jüngsten Wahlen in Österreich zulegen können. Regina Petrik und ihr burgenländisches Kandidaten-Team wollen diesen Trend fortsetzen – mit folgenden Themen BURGENLAND. Das zentrale Anliegen der Grünen im Burgenland "ist und bleibt Klimaschutz". Damit dieser gelinge, brauche es starke Grüne im Landtag, betont Spitzenkandidatin Regina Petrik: "Denn wir haben nicht mehr viel Zeit, um die Klimakrise zu bewältigen." "Schienen in die Zukunft legen"Mit dem...

  • 09.12.19
Politik

Kommentar
Schikanen vor der Landtagswahl

5,2 Prozent bei der Europawahl im Burgenland, 4,9 Prozent bei der Nationalratswahl im Burgenland und 5,4 Prozent bei der Landtagswahl in der Steiermark. Diese Ergebnisse bei den letzten Wahlgängen sprechen für ein Antreten der NEOS bei der im Jänner 2020 stattfindenden Landtagswahl im Burgenland, auch wenn sie 2015 nur auf 2,3 Prozent der Stimmen kamen. Mittlerweile hat sich die Partei rund um Beate Meinl-Reisinger zu einer stabilen Größe innerhalb der österreichischen Polit-Landschaft...

  • 04.12.19
  •  1
Politik
Berichten von "Schikanen" beim Sammeln von Unterstützungserklärungen in Hornstein: Helmut Brandstätter, Eduard Posch und Nick Donig

Unterstützungserklärungen
Wolf dementiert NEOS-Anschuldigung

Rund 180 Unterstützungserklärungen, davon 35 aus dem Bezirk, brauchen NEOS, um bei den kommenden Landtagswahlen auf den Stimmzetteln zu stehen. HORNSTEIN. In den vergangenen Wochen wurde dieser Prozess in allen Bezirken gestartet. Die NEOS behaupten, dass es Versuche gab, die Abgaben enorm zu erschweren bzw. sogar zu verhindern und sprachen hier auch von einem konkreten Fall aus Hornstein. NEOS-Anschuldigungen aus Hornstein Laut NEOS sei die Unterstützerin mit ausgefülltem Formular ins...

  • 04.12.19
  •  3
Politik
Die Stadtgemeinde Mattersburg weist die Vorwürfe der NEOS Burgenland zurück.
2 Bilder

Unterstützungserklärungen
NEOS Burgenland vermuten "Schikane" in Mattersburg

Um bei der Landtagswahl im Burgenland antreten zu dürfen, müssen die NEOS Burgenland rund 180 Unterstützungserklärungen sammeln. An mehreren Gemeindeämtern – unter anderem auch in Mattersburg – soll es dabei zu "Schikanen" gekommen sein MATTERSBURG. Die NEOS Burgenland fordern eine grundlegende Reform des Prozesses für das Sammeln von Unterstützungserklärungen für den Antritt zur Landtagswahl. Grund dafür sind einige Beschwerden die bei den NEOS von unterstützungswilligen Bürgern eingelangt...

  • 04.12.19
  •  2
Politik
Berichten von "Schikanen" beim Sammeln von Unterstützungserklärungen: Helmut Brandstätter, Eduard Posch und Nick Donig
2 Bilder

Unterstützungserklärungen
NEOS klagen über "Schikanen" an Gemeindeämtern

Um bei der Landtagswahl im Burgenland antreten zu dürfen, müssen die NEOS Burgenland rund 180 Unterstützungserklärungen sammeln. An mehreren Gemeindeämtern soll es dabei zu "Schikanen" gekommen sein BURGENLAND. Obwohl die Landesregierung einen detaillierten Leitfaden für die Abwicklung von Unterstützungserklärungen an alle Gemeindeämter versendet hat, sei die Umsetzung mitunter schwierig, berichten die NEOS Burgenland am Mittwoch. Man habe bereits zahlreiche Beschwerden...

  • 04.12.19
  •  1
Politik
Landtagskandidat Alois Mondschein (ÖVP) will 57 Ortschaften im Bezirk wahlkampfbedingt erwandern.
2 Bilder

28 Gemeinden, 57 Ortschaften
Mondschein zu Fuß auf Wahlkampf-Tour durch Bezirk Güssing

Am 6. Dezember bricht ÖVP-Landtagswahlkandidiat Alois Mondschein vor der Glasinger Buswartstelle zu seiner Wahlkampf-Tour auf - zu Fuß wohlgemerkt. "Ich möchte bis 18. Jänner alle 28 Gemeinden des Bezirks Güssing erwandern und dabei auf meine politischen Positionen aufmerksam machen", kündigt der Güssinger Vizebürgermeister an. Wandern mit BotschaftZum Beispiel darauf, dass das öffentliche Verkehrsnetz im Bezirk große Lücken aufweist. "Zu Fuß kann man zwar kleine Strecken zurücklegen, aber...

  • 02.12.19
Politik
"Ja, die Grünen haben mit den Neos natürlich überschneidende Zielgruppen, doch ich fürchte mich nicht vor politschen Mitbewerb", sagt die Grüne Spitzenkandidatin Regina Petrik.

Landtagswahl Burgenland 2020
Grüne fürchten sich nicht vor den Pinken

Die Neos wollen – wie berichtet – bei der Landtagswahl im Burgenland antreten. Das könnte vor allem den Grünen schaden, die darin aber offenbar keine Gefahr sehen BURGENLAND. In einer Demokratie sei es gut, wenn mehrere verschiedene Parteien zu einer Wahl antreten, sagt die Grüne Spitzenkandidatin Regina Petrik zum Vorhaben der Neos Burgenland, zur Landtagswahl am 26. Jänner 2020 anzutreten. "Ja, die Grünen haben mit den Neos natürlich überschneidende Zielgruppen, doch ich fürchte mich nicht...

  • 30.11.19
Politik
Eduard Posch und Nick Donig zeigen sich überzeugt, dass die NEOS nun auch im Burgenland den Einzug in den Landtag schaffen werden.

NEOS bei der Landtagswahl 2020
„Es ist Zeit für eine mutige und transparente Politik“

Nun ist es fix: Die NEOS wollen auch bei der Landtagswahl im Burgenland antreten. Der Spitzenkandidat soll am 14. Dezember gekürt werden. BURGENLAND. Es war schließlich die erfolgreich geschlagene Steiermark-Wahl, die den Ausschlag gegeben hat, dass die NEOS nun auch im Burgenland antreten wollen. „Fast täglich melden sich Menschen bei uns“Allerdings müssen die dafür noch notwendigen Unterstützungserklärungen gesammelt werden. Lediglich in den Bezirken Oberwart und Güssing habe man diese...

  • 28.11.19
  •  1
Politik
Vom 1. bis 13. Dezember tourt die ÖVP Burgenland mit diesem Weihnachtstruck durch das Land. Das bringt Kritik von den Freiheitlichen.
4 Bilder

ÖVP-Wahlkampf
FPÖ und Grüne kritisieren türkise "Monstertruck"-Tour

Weil die ÖVP Burgenland mit einem 17 Meter langen Truck eine "Türkise Trucktour" durch das Burgenland unternimmt, orten die Freiheitlichen ein "handfestes Glaubwürdigkeitsproblem" in Sachen Klimaschutz. Auch von den Grünen gibt es Kritik BURGENLAND. Vom 1. bis zum 13. Dezember tourt die ÖVP Burgenland mit einem Weihnachtstruck durch alle Bezirke des Landes. „Wir bringen den Christkindlmarkt mit unserem Mega-Truck zu den Menschen“, sagt Landesgeschäftsführer Christoph Wolf am Freitag. Der...

  • 22.11.19
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.