Burgenlands U16-Kickerinnen holten Platz 6 beim Coca-Cola Girls Cup

Das U16-Team aus dem Burgenland belegte Platz 6 in der Endwertung.
20Bilder
  • Das U16-Team aus dem Burgenland belegte Platz 6 in der Endwertung.
  • Foto: Coca-Cola/GEPA pictures/Philipp Brem
  • hochgeladen von Michael Strini

BEZIRK OBERWART. Am Wochenende ging in Mattersburg das Bundesfinale im Coca Cola-Cup über die Bühne. Bei den Burschen ging der Titel in einem spannenden Wiener Derby zwischen Austria und Rapid an die U12-Nachwuchs-Veilchen, die Rapid mit 1:0 besiegten.
Im Spiel um Platz 3 gewann der Nachwuchs von Sturm Graz im Penaltyschießen gegen die SV Ried mit 6:5. Burgenlands Vertreter belegten die Plätze 12 (UFC St. Georgen/Eisenstadt), 15 (SV Mattersburg) und 20 (Der Club).

Tirol siegte im Girls Cup

Zum vierten Mal wurde auch der Coca-Cola Girls Cup ausgespielt. Diesmal nahmen sieben U16-Bundesländerteams daran teil. Den Cup holte sich das Team aus Tirol mit einem knappen 1:0-Finalsieg (Tor: Lilli Purtscheller) vor Vorarlberg, sowie der Steiermark, die im Spiel um Platz 3 die Wienerinnen mit 3:1 besiegten. Das Team aus dem Burgenland belegte am Ende Rang 6.
Im Team Burgenland standen u.a. die FC Südburgenland-Spielerinnen Jennifer Posch, Annalena Sauhammel, Eva Holndonner, Linda Popofsits und Sarah Gärtner-Horvath, sowie Lena Schandl (SV Oberwart) und Sophie Grafl, die es ins Nationale Zentrum für Frauenfussball schaffte.
Nach sechs Niederlagen und Platz 7 in der Vorrunde reichten zwei Remis (1:1 gegen Kärnten, 0:0 gegen Salzburg) im Turnier um die Plätze 5 - 7 für den 6. Platz.
Unter den Daumendrückern waren auch die Coca-Cola Cup-Botschafter David Alaba, Manuela Zinsberger und Laura Feiersinger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen