17.12.2017, 17:14 Uhr

"Rave on Snow 2017" in Saalbach-Hinterglemm

Die Technoveranstaltung "Rave on Snow" fand von 14.12. bis 17.12.2017 in Saalbach/Hinterglemm statt. Laut Tourismusverband wurden in den vier Tagen 5.500 Tickets verkauft.
Die Veranstaltung wurde hinsichtlich des Missbrauchs von Drogen kriminalpolizeilich überwacht.
Für den An- und Abreiseverkehr wurde im Hinblick – Schwerpunkt Drogenkontrolle/Drogen im Straßenverkehr am Ortsbeginn von Saalbach ein Checkpoint eingerichtet.
Es kam zu 38 Anzeigen wegen illegaler Suchtmittel. Bei den Verkehrskontrollen kam es zu drei Führerscheinabnahmen wegen Alkohol. Das Drogenvortestgerät wurde acht Mal eingesetzt. Es kam zu keinen Führerschein Abnahmen in diesem Zusammenhang.
Eine Person wurde wegen Verdachts des Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen (Presseaussendung vom 16.12.2017, 17:07 Uhr). Es erfolgten drei Anzeigen wegen Diebstahls, eine Anzeige wegen Körperverletzung sowie drei Verwaltungsrechts-Anzeigen. Zwei Aufenthaltsermittlungen wurden ebenso bearbeitet.
Die Polizei stellte 5,5 Gramm Kokain, 25 Gramm Cannabiskraut, 15 Gramm Cannabisharz, fünf Gramm MDMA, 23 Joints und 40 Stück Ecstasy sicher. Die Personen werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.
Die kriminalpolizeiliche Aufklärung wurde von Beamten des Bezirks gemeinsam mit der EGS (Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität) des Landeskriminalamtes Salzburg durchgeführt.
Ein am Ortsbeginn eingerichteter "Checkpoint" wurde von Beamten des Bezirks, der Landesverkehrsabteilung sowie der Diensthunde-Inspektion St. Johann besetzt.
Die klinischen Untersuchungen wurden unmittelbar am Checkpoint von einem Sprengelarzt durchgeführt.
Am gesamten Einsatz waren Beamte in Zivil als auch in Uniform eingesetzt. Die Diensthundestreifen waren ebenso im Einsatz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
3.076
Peter Würti aus Pinzgau | 17.12.2017 | 20:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.