Von Spinat bis Hitlerhaus (zweifache Buchpräsentation)

Besonders bekannt sind seine lebendigen und lustigen Geschichten in Innviertler Mundart.
2Bilder
  • Besonders bekannt sind seine lebendigen und lustigen Geschichten in Innviertler Mundart.
  • Foto: Kulturverein Kunst im Keller
  • hochgeladen von Melanie Bachmayer
Wann: 15.10.2013 20:00:00 Wo: Hartwagnerstraße 14, Ried im Innkreis auf Karte anzeigen

RIED IM INNKREIS. Am Dienstag, 15. Oktober, 20:00 Uhr findet die Lesung & Musik „Von Spinat bis Hitlerhaus” (zweifache Buchpräsentation) statt. Aus aktuellem Anlass ist Wolfgang Glechner erneut im KiK zu Gast. Die bereits seit Jahren vergriffenen „Dorf-Geschichten“, die besten Gedichte und bisher Unveröffentlichtes aus dem Nachlass seines Vaters, des Dichters Gottfried Glechner, sind erstmals in dem Anfang September erschienenen Buch mit dem Titel „Das Gottfried Glechner Lesebuch“ vereint. Gottfried Glechner, geboren 1916 in Freiling bei Gurten, gestorben 2004, braucht der mittleren und älteren Generation im Innviertel kaum vorgestellt zu werden, ist er doch einer der populärsten Schriftsteller Oberösterreichs. Besonders bekannt sind seine lebendigen und lustigen Geschichten in Innviertler Mundart geworden. Die hervorragende Interpretation durch seinen Sohn Wolfgang soll nun alte Fans wieder begeistern und neue dazu gewinnen. Wolfgang Glechner, geboren 1951 im Innviertel als erster Sohn Gottfried Glechners. Nach Studien in Biologie, Japanologie und Jus Auslandsaufenthalt in Italien. Arbeitete als Buchhändler, Volksschullehrer und Kellner in Wien und ist seit 1990 freischaffend als Maler und auch als Schriftsteller tätig. In seinen Dialektgeschichten geraten regelmäßig Großstädter und zugewanderte Landbewohner heftig aneinander – ein Reibungsfeld mit viel Unterhaltungswert. Im KiK wird Wolfgang auch erstmals aus seinem brandneuen Roman „In Braunau ist niemand geboren“ lesen. Musikalisch gepfeffert und umspielt wird die Veranstaltung von Hermann Linecker (Akkordeon) und Josef Kili (diverse Blasinstrumente).
In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Thalia Ried, Eintritt: 10,- Euro. Vorverkauf: Thalia Buchhandlung Ried und Raiffeisenbank Region Ried 3

Besonders bekannt sind seine lebendigen und lustigen Geschichten in Innviertler Mundart.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen