24.09.2014, 08:37 Uhr

Improtheater über Verteilungsgerechtigkeit

Wann? 10.10.2014 20:00 Uhr

Wo? Arbeiterkammer Ried, Peter-Rosegger-Straße 26, 4910 Ried im Innkreis AT
„GnadenLos! Die zebras spielen Leben“ Unter diesem Titel tourt ab Herbst die Theatergruppe „die zebras“ durch Oberösterreich. (Foto: Privat)
Ried im Innkreis: Arbeiterkammer Ried | Am Freitag 10. Oktober um 20.00 Uhr findet das Improtheater über Verteilungsgereichtigkeit in der Arbeiterkammer Ried statt. „GnadenLos! Die zebras spielen Leben“ Unter diesem Titel tourt ab Herbst die Theatergruppe „die zebras“ durch Oberösterreich. Ihre neue Improvisations-Show – eine AK-Kultur-Produktion - bildet mit viel Humor unser Wirtschaftssystem ab. Menschen scheinen heute wenige Einfluss nehmen zu können auf die globalisierte, vernetzte Welt. Inwieweit sind die Systeme, die uns umgeben, noch durchschaubar? Wie verstrickt sind Wirtschaft und Politik? Antworten auf diese Fragen versuchen die Schauspieler/-innen des Ensembles „die zebras“ in ihrem neuen Improtheater zu geben. So werfen sich die Akteure auf der Bühne in den neoliberalen Markt und kämpfen gnadenlos gegeneinander: jeder gegen jeden und jeder um den persönlichen Sieg. Ihr Ziel: Gewinnmaximierung. Die Spielerinnen und Spieler müssen sich ihr Geld hart erkämpfen, während sich ein „Typ von Oben“ als Schiedsrichter aufspielt und Geld gibt und nimmt, wie es ihm gerade gefällt. Auch das Publikum spielt mit und darf Runde um Runde im „Kampf“ der Mittelschicht über die jeweilige Gewinnerin/den jeweiligen Gewinner abstimmen. Spontaneität, Witz und viele Überraschungen sind garantiert. Live-Musik rundet den Abend ab. Dahinter steckt viel mehr als eine unterhaltsame und pointenreiche Show. „GnadenLos! die zebras spielen Leben“ ist ein zutiefst politisches Stück: Zeitschriften, TV-Shows und Lebensratgeber vermitteln uns gerne und ständig den einfachen Weg zum erfüllten Leben. Alles scheint möglich zu sein. Eine steile Karriere, eine prickelnde Partnerschaft und endloses Glück, solange man nur ein paar Ratschläge beherzigt und sich richtig ins Zeug legt. Doch nur wenigen ist es vergönnt, ganz oben mitzuschwimmen. Den großen Anteil vom Kuchen teilen sich ganz wenige. Denn die Realität sieht doch so aus: Die meisten Menschen arbeiten für wenig Geld sehr viel, und die Mittelschicht verliert immer mehr an Boden. „GnadenLos! die Zebras spielen Leben“ ist eine Kultur-Produktion der AK Oberösterreich. Es spielen Matthias Schloßgangl, Helmut Schuster, Karin Verdorfer und Barbara Willensdorfer. Am Klavier: David Wagner.

Kartenpreise: im Vorverkauf 16 Euro, an der Abendkasse 18 Euro. Für AK-Mitglieder gibt es die Karten um je 2 Euro billiger. Der Kartenpreis für Schüler/-innen, Lehrlinge und Studierende bis 26 Jahre beträgt 9 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.