Gesundheitstipp Frühstück

Das Frühstück ist bekannter Weise die wichtigste Mahlzeit des Tages, denn wer nicht ausgewogen in den Tag startet, wird nie richtig auf Hochtouren kommen. Wer sich Zeit für sein Frühstück nimmt, fühlt sich auf Dauer fitter und rundum gesünder!

Am Besten wäre, sich am Morgen Zeit für ein ausgiebiges WARMES Frühstück zu nehmen, denn es hält den ganzen Vormittag satt und tut der Verdauung gutes. Hierzu eignet sich hervorragend ein Porridge, egal ob mit Hafer-, Dinkel oder Vielkornflocken, Naturreis oder Einkorn. Mit Banane und Honig verfeinert ergibt es ein ausgewogenes Frühstück.

Dinkelflocken-Porridge (1 Portion)
5 EL Dinkelflocken
Kuhmilch (vegan: Hafer-, Reis- oder Kokosmilch)
1 Banane
Leinsamen
Rosinen
1 EL Honig/Agavendicksaft

Zubereitung: Gib die Dinkelflocken in einen kleinen Topf und bedecke sie mit Milch. Wählt man die vegane Variante, funktioniert es genau so, nur brennt das Ganze etwas leichter an, Vorsicht! Lass das ganze einmal gut aufkochen, schalte den Herd auf mittlere Hitze zurück und lasse es noch einige Minuten ziehen (bitte immer gut umrühren). Du kannst die Rosinen/Cranberries und Leinsamen nach Belieben gleich mitgeben oder erst nachher beifügen.
Während die Dinkelflocken noch etwas ziehen am Herd, zerdrücke die Banane mit einer Gabel und mische sie mit einem Esslöffel Honig oder Agavendicksaft unter den Dinkelbrei. FERTIG!

Falls es jemanden am Morgen an Zeit fehlt, diesen warmen Brei auch noch zu verspeisen, kann das ganze in einen Thermobehälter geben und einfach mit in die Arbeit oder Schule nehmen.

Wem das ganze Gekoche morgens zu aufwendig ist, kann auch auf Overnight Oats zurückgreifen. Diese werden am Vortag zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt.

Overnight Oats mit Zimt (1 Portion)
5 EL Haferflocken
100 g Naturjoghurt (vermutlich schmeckt's auch mit Sojajoghurt)
100 ml Milch (auch wieder mit veganen Milchsorten möglich)
1 Apfel, geschnitten
1 EL Honig/Agavendicksaft
Rosinen
Zimt
Leinsamen

Zubereitung: Nimm eine Schüssel mit Deckel und mische darin alle Zutaten zusammen. Den Apfel gibst du ebenfalls schon geschnitten am Vortag zu der Mischung. Es sollte alles mit der Joghurt-Milch-Mischung bedeckt sein.
Am nächsten Tag einfach aus dem Kühlschrank nehmen und fertig!

Ich hoffe, ich habe dir mit meinem Gesundheitstipp ein paar neue Möglichkeiten und Ideen für dein gesundes Frühstück bringen können und wünsche dir einen guten Appetit und viel Gesundheit! :)

Autor:

Martina Rammerstorfer aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.