Obdachlosigkeit
Stadt informiert über Kältenotruf der Caritas

Um das Caritas-Kältetelefon bekannter zu machen, hat Gemeinderat Kay-Michael Dankl einen Antrag eingebracht,
  • Um das Caritas-Kältetelefon bekannter zu machen, hat Gemeinderat Kay-Michael Dankl einen Antrag eingebracht,
  • Foto: Sarah Pansy
  • hochgeladen von Lisa Gold

Seit Weihnachten bewirbt die Stadt aktiv den Kältenotruf, bei dem Bürger anrufen können, wenn sie Menschen sehen, die nachts bei Minusgraden draußen schlafen müssen.

SALZBURG. Um das Caritas-Kältetelefon (0676/848210651) bekannter zu machen, hat KPÖ-Plus-Gemeinderat Kay-Michael Dankl Anfang Dezember einen Antrag eingebracht. Dieser wurde von der zuständigen Stadträtin Anja Hagenauer (SPÖ) jetzt umgesetzt. 

Magistrats-Mitarbeiter werden informiert

Nun bewirbt der Magistrat die Kältetelefon-Nummer in allen Räumen mit Parteienverkehr. Außerdem werden die rund 3.000 Mitarbeitern der Stadt über den Kältenotruf durch Plakate in Amtsräumen, per Email und über die Website der Stadt informiert. “Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadt sind jeden Tag auf den Straßen Salzburgs unterwegs: vom Gartenamt über die Straßenreinigung bis zur Müllabfuhr. Das sind viele, die helfen können, obdachlose Menschen vor dem Erfrieren zu retten”, sagt Dankl.

Laut dem Salzburger “Forum Wohnungslosenhilfe” sind rund 370 Menschen (Stand 2018) in Salzburg obdachlos. “Die Wohnungskrise in Salzburg trifft jene am härtesten, die sich gar keine Wohnung mehr leisten können. Im Winter kann jeder Anruf beim Kältetelefon Leben retten”, so Dankl

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen