Obdachlosigkeit

Beiträge zum Thema Obdachlosigkeit

Die bz hat ihr ganzes Geschirr ans Häferl gespendet, dessen Betrieb sich nur durch Spenden finanziert. Das Foto entstand vor der Pandemie.
1 3

's Häferl der Diakonie
Es kommt, wie’s kommt

’s Häferl ist ein ganz besonderes Wirtshaus: Gezahlt wird dort nämlich aus Prinzip nicht. WIEN. Aufstehen und einfach gehen, ohne vorher zu zahlen: Das ist im Häferl ganz normal. "Wir sind ein klassisches Kost-nix-Wirtshaus und bieten von Armut betroffenen Menschen nicht nur kostenloses Essen, sondern auch einen sozialen Raum zum Verschnaufen an", erklärt Wilhelm Raber von der Stadtdiakonie, die ’s Häferl in der Mariahilfer Hornbostelgasse 6 betreut. Eine Besonderheit: Es handelt sich nicht um...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Seit elf Jahren behandelt die Neunerhaus Zahnarztpraxis wohnungslose Menschen.
1

Margareten
Neunerhaus Zahnarztpraxis behandelt 10.000sten Patienten

Seit elf Jahren versorgt die Zahnarztpraxis der Sozialorganisation "neunerhaus" nichtversicherte Personen.   MARGARETEN. Seit elf Jahren ist die Zahnarztpraxis der Margaretner Sozialorganisation "neunerhaus" Anlaufstelle für wohnungslose und nichtversicherte Menschen. Auch in der Pandemie ist das interdisziplinäre Team im Einsatz. Denn gesunde Zähne spielen eine wesentliche Rolle für die Lebensqualität, vor allem für Menschen, die auf der Suche nach Arbeit oder einer Wohnung sind. Im Jänner...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Margit Hofer und Elke Katzinger schneiden obdachlosen Menschen im Haus Elisabeth der Caritas die Haare.
2

Barmherzigkeit
Mit fescher neuer Frisur Weihnachten begehen

Elke Katzinger und ihr Team schnitten zum Fest der Liebe ehrenamtlich obdachlosen Menschen die Haare. SALZBURG. Für Michael Hamberger, Inhaber des Salzburger Tattoo-Studios Nadelwerk und seine Lebensgefährtin Elke Katzinger, Leiterin des „Haut- & Haarstudios“ ist es selbstverständlich jenen zu helfen, die Hilfe bedürfen. Deshalb kochte Hamberger im Haus Elisabeth groß auf und bereitete ein Weihnachtsessen für die Obdachlosen Menschen zu. Und während sich Hamberger um das leibliche Wohl...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Solche Schlafstellen soll es in Linz nicht mehr geben.
1

Gemeinderat Linz
"Housing First" wird in Linz weiter diskutiert

Der Gemeinderatsantrag für ein Linzer "Housing first"-Konzept im Kampf gegen Obdachlosigkeit wird im Sozialausschuss weiter diskutiert. Heinz Zauner von der Arge für Obdachlose kann dem Vorschlag einiges abgewinnen. Er hat aber auch Bedenken. LINZ. Gerade in der kalten Jahreszeit rückt Obdachlosigkeit wieder mehr in den Fokus der Menschen. Auch der Gemeinderat hat sich in seiner Sitzung am 10. Dezember damit befasst. Diskussionsgrundlage war ein Antrag der Neos für einen Paradigmenwechsel im...

  • Linz
  • Christian Diabl
Norbert Hofer von der Sparkasse Mühlviertel-West (links) und Walter Kreische von der Obdachlosen-Hilfsaktion.

Obdachlosigkeit
Sparkasse Mühlviertel-West spendete 360 Pakete Reis

Die Obdachlosen-Hilfsaktion aus Linz konnte sich über eine große Spende der Sparkasse Mühlviertel-West freuen. BEZIR. Kaum einer kann sich vorstellen, wie es ist, auf der Straße leben zu müssen, ohne ein festes Dach über dem Kopf. Und auch kaum einer kann sich vorstellen, wie es ist, keine regelmäßigen warmen Mahlzeiten zu essen. Die Sparkasse Mühlviertel-West nahm dies zum Anlass und spendete 360 Pakete Bio-Dinkelreis für die Obdachlosen-Hilfsaktion. Der Verein von Walter Kreische aus Linz...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
In kalten Wintermonaten brauchen Obdachlose viel Hilfe. Diese finden sie unter anderem in Margareten.
1

Wärmestuben in Margareten
Wärme und Essen für Bedürftige

Dank eines Hygienekonzeptes gibt es im 5. Bezirk wieder Wärmestuben um Bedürftige mit einer Mahlzeit zu versorgen und ihnen eine Unterkunft zu ermöglichen. MARGARETEN. Wenn es wieder kälter wird, bekommen das besonders obdachlose Personen zu spüren. Ohne eine Unterkunft, in der man sich aufwärmen kann und auch eine Mahlzeit erhält, ist der Winter nicht nur unerträglich, sondern auch gefährlich. Um Bedürftigen zu helfen, gibt es 27 Wärmestuben, die von Pfarren in ganz Wien betreut werden – so...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster

Ein Jugendprojekt des Jugendzentrums Justy in Steyregg zur Unterstützung obdachloser Jugendlicher
Jugendobdachlosigkeit im ländlichen Raum - Bitte um Sachspenden!

Steyregg: Gemeinsam mit den umliegenden Jugendzentren im benachbarten Bezirk Perg, hat sich das Jugendzentrum Steyregg zusammengeschlossen, um auf die Jugendobdachlosigkeit im ländlichen Raum aufmerksam zu machen. Die Gründe für Obdachlosigkeit sind vielfältig. Obdachlosigkeit ist nicht nur in Großstädten ein Problem – auch im ländlichen Raum gibt es Betroffene. Einige dieser Betroffenen sind Jugendliche. Jugendliche, die sich in einer akuten Notlage befinden, können sich primär an das...

  • Urfahr-Umgebung
  • Kinderfreunde Mühlviertel
Olga Lackner will der Obdachlosigkeit in Linz den Kampf ansagen.
1 2

Gemeinderat Linz
So wollen die Neos Obdachlosigkeit in den Griff bekommen

Olga Lackner (Neos) fordert, Obdachlose zuerst mit Wohnraum auszustatten – ohne Übergangsformen oder Notschlafstellen. Ihr Antrag wird am 10. Dezember im Gemeinderat behandelt.  LINZ. Nichts weniger als die Obdachlosigkeit in Linz besiegen will Neos-Gemeinderätin Olga Lackner. Dafür fordert sie einen Paradigmenwechsel, angelehnt an das international erprobte Konzept "Housing First". Obdachlose sollen demnach sofort einen eigenen und vollwertigen Wohnraum zur Verfügung gestellt bekommen. Erst...

  • Linz
  • Christian Diabl
Im Zuge der Adventsaktion ist einiges zusammengekommen und an Obdachlosenheime übergeben worden.

Adventsaktion
Junge Volkspartei sammelte Kleidung für Obdachlosenheime

Daniel Stöckl von der Jungen Volkspartei Saalfelden organisierte eine Spendensammlung für Obdachlosenheime. SAALFELDEN. 'Bleiben Sie Zuhause und reduzieren Sie Ihre sozialen Kontakte' ist das allseits bekannte Motto dieser Tage. "Wie geht es aber denjenigen, die kein Zuhause haben?", fragte sich die Junge Volkspartei (JVP) Saalfelden. Darum hat Daniel Stöckl, Obmann-Stellvertreter der JVP, eine Sammelaktion ins Leben gerufen, die Kleidung, Lebensmittel und Hygieneartikel für Obdachlosenheime...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Obdachlose in Klagenfurt: neue Studie auf Frühjahr verschoben.

Obdachlos in Klagenfurt
Menschen strafen, die kein Dach über dem Kopf haben?

Ein Dach über den Kopf zu haben, ist keine Selbstverständlichkeit. Nun gibt es auch Ausgangsbeschränkungen. Das haben wir unter die Lupe genommen.  KLAGENFURT. Obdach- oder Wohnungslosigkeit hat viele Gesichter.  Es sind die Gesichter von Menschen, die oft nach Krankheit, Scheidung und/oder Arbeitsplatzverlust den Halt in der Gesellschaft verloren haben und in die Obdach- oder Wohnungslosigkeit geraten sind. Obdachlosigkeit ist ein überwiegend männliches Phänomen. "80 Prozent der Hilfesuchenden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
[f]Wilhelm Jaschke[/f] leitet die Zweite Gruft: „Für Obdachlosigkeit gibt es viele Gründe, aber niemand lebt freiwillig auf der Straße.“

Zweite Gruft in Währing
"Viele sind bei uns gestrandet"

In der Lacknergasse liegt die Zweite Gruft der Wiener Caritas, wo obdachlosen Menschen geholfen wird. WÄHRING. „Herzlich willkommen in der Zweiten Gruft“, begrüßt Wilhelm Jaschke beim Eingang in der Lacknergasse 98, „machen wir einen Rundgang?“ Gern. Beim Betreten des Caritas-Hauses für obdachlose Menschen muss man aufpassen, nicht auszurutschen: „Nach dem Mittagessen wird bei uns täglich überall aufgewaschen“, erklärt Jaschke im Stiegenhaus, das in den Speisesaal im Mezzanin hinaufführt. Die...

  • Wien
  • Währing
  • Mathias Kautzky
Die letzten Nächte hat Thomas im Freien verbracht. Jetzt ist er dankbar, ein warmes Dach über dem Kopf zu haben.
2

Betreuung
Hotel wird zum Notquartier für Obdachlose

Die Caritas Salzburg richtet eine neue 24-Stunden-Unterkunft für obdachlose Menschen ein. SALZBURG. Bleiben Sie möglichst zu Hause – der Appell der Regierung im neuerlichen Lockdown ist selbst für jene Menschen, die über ein gemütliches Zuhause mit allerlei Annehmlichkeiten verfügen, nicht immer einfach. Wie fühlen sich aber Menschen, die auf der Straße leben müssen und kein Dach über dem Kopf haben? So wie Thomas, der die vergangenen Nächte auf einer Baustelle verbracht hat? "Die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Noch nie in so einer Situation gewesen: Viele Personen kommen jetzt das erste Mal an die Grenze zum sozialen Abstieg. Die Sozialvereine versuchen Hilfe zu leisten und das Gröbste zu verhindern.

Corona-Krise
Zum ersten Mal obdachlos im Leben

Die Corona-Krise führt zu tragischen Schicksalen. Innsbrucker Sozialvereine merken, dass vermehrt Hilfesuchende kommen, die zum ersten Mal Hilfe benötigen. INNSBRUCK. Gertraud Gscheidlinger leitet seit Jahren die Katharinastube am Fuß der Mühlauer Brücke. Sie hat viele Menschen gesehen, die auf die eine oder andere Weise in existenzielle Schieflagen geraten sind. Die Katharinastube bot diesen Menschen nicht nur immer eine warme Mittagsmahlzeit, ein Frühstück und die Möglichkeit sich zu waschen,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Leiterin Kibar Dogan (r.) mit zwei Betreuerinnen des Obdach Ester
1 2

Obdach Ester Mariahilf
Spendenaufruf verzeichnet großen Erfolg

Mariahilfs Einwohner helfen sich in Krisenzeiten. Auch dem Obdach Ester kam dieser Zusammenhalt nun zugute. MARIAHILF. Mariahilf beweist wieder einmal, dass das Wörtchen "Miteinander" bei seinen Bewohnern groß geschrieben wird. Denn das Tageszentrum Obdach Ester, beheimatet in der Esterházygasse 18, benötigte dringende Unterstützung. Gesucht wurden Winterjacken, Hauben, Schals, Handschuhe sowie warme Socken und Schuhe. Gemeinsam mit der Bezirksvorstehung wurde ein Spendenaufruf organisiert....

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Mitarbeiter Juan bereitet einen der 20 Schlafplätze vor.
3

Notschlafstelle
20 Nächtigungsplätze, umfangreiche Corona-Schutzmaßnahmen

INNSBRUCK. Am 15. November 2020, startet die Notschlafstelle des Roten Kreuzes Innsbruck (RKI) ihren Betrieb für die Wintersaison. Künftig in der Richard-Berger-Straße 10 angesiedelt, stehen dort täglich von 18 Uhr bis 8 Uhr des Folgetages insgesamt 20 Nächtigungsplätze zur Verfügung. "Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Auslastung nach den ersten 3 - 5 Betriebstagen gegen 100% geht", unterstreichen die Verantwortlichen die Wichtigkeit dieser Einrichtung....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Ein Adventessen für obdachlose Menschen.
3

Adventessen für Obdachlose
Robin Hood’s Arche sucht Spenden für Adventessen

Für ein Adventessen sammelt Robin Hood’s Arche in Floridsdorf Lebensmittel. Damit werden obdachlose Menschen versorgt. Kleine Spenden sind deshalb willkommen. FLORIDSDORF. "Derzeit wird vieles für Flüchtlinge getan, das ist auch gut so. Aber wir haben auch viele Österreicher, denen es nicht gut geht", wird von Robin Hood’s Arche verlautbart. Daher die Bitte von Robin Hood´ s Arche: Lebensmittel spenden für Menschen, die kein Dach über dem Kopf haben. Diese Lebensmittel werden für ein...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
GLÜCKSBRINGER für 2021
3

Spende die 100% ankommt
Lebensmittel für ein Adventessen gesuch!

MISSIONS-ADVENT SPENDEN AUFRUF LIEBE MITBÜRGER, WIE ALLE JAHRE TRETE ICH MIT DIESER BITTE AUCH AN SIE HERAN! BITTE UNTERSTÜTZEN SIE DEN MISSIONS SPENDENAUFRUF FÜR MENSCHEN DIE WOHNUNGSLOS SIND. DERZEIT WIRD VIELES FÜR FLÜCHTLINGE GETAN, DAS IST AUCH GUT SO, ABER WIR HABEN AUCH VIELE ÖSTERREICHER/INNEN DENEN ES NICHT GUT GEHT. DAHER BITTE ICH SIE BEI EINER NATURALLEBENSMITTEL SPENDE MIT ZU MACHEN, FÜR MENSCHEN DIE KEIN DACH ÜBER DEM KOPF HABEN. DIE LEBENSMITTEL WERDEN FÜR EIN ADVENTESSEN 2020...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Robin Hood`s Arche
Jacken, Mäntel, Hauben und Schals werden im Obdach Ester dankbar entgegengenommen.
1 2 2

Spendenaufruf in Mariahilf
Wintersachen für obdachlose Frauen werden gebraucht

Das Tageszentrum Obdach Ester braucht dringend Winterkleidung für wohnungslose Frauen. MARIAHILF. Winterjacken, Hauben, Schals, Handschuhe und auch Winterschuhe ab Größe 37 werden dankbar entgegengenommen. Auch mangelt es an Hygieneartikeln: „Deos sind bei uns sehr begehrt“, weiß Teamleiterin Kibar Dogan. „Die Spenden geben den Frauen ein Stück Hoffnung zurück und vielleicht sogar einen Weg aus ihrer akuten Notsituation“, appelliert Bezirksvorsteher Markus Rumelhart, „warme Kleidung ist jetzt...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Teamkoordinatorin Elisabeth Pirker von der Caritas Notschlafstelle "Haus Franziskus" in Leoben-Lerchenfeld.
1

Caritas Notschlafstelle "Haus Franziskus"
"Die Obdachlosigkeit kann wirklich jeden treffen"

Die Caritas Notschlafstelle "Haus Franziskus" leistet nicht nur Nothilfe, sie eröffnet auch Perspektiven. LEOBEN. Wenn es draußen finster und kalt, oftmals windig, regnerisch und einfach ungemütlich ist, ist das für viele Menschen der Anlass dafür, es sich in den eigenen vier Wänden umso gemütlicher zu machen. Mit einer Tasse Tee auf dem Sofa, eingekuschelt in eine warme Decke. Was für die meisten in der kalten Jahreszeit selbstverständlich ist, ist ein Luxus, den sich nicht jeder leisten kann....

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Das große „M“ rechts im Vordergrund steht nicht für Markus (Rumelhart, l.) oder Mathias (Kautzky, r.), sondern für Mariahilf.
1 2 2

Interview mit Markus Rumelhart
In Mariahilf stehen große Vorhaben an

Markus Rumelhart (SPÖ) hat das Amt des Mariahilfer Bezirkschefs bei der Wien-Wahl 2020 erfolgreich verteidigt. Mit der bz sprach er über die Zukunft des 6. Bezirks. Die Grünen haben vor der Wahl siegessicher gewirkt, Ihnen das Bezirksvorsteherbüro abnehmen zu können. Haben Sie damit gerechnet? MARKUS RUMELHART: Zu rechnen ist immer mit allem (schmunzelt). Die Voraussetzungen für die Grünen waren nicht schlecht: In Wien haben sie mit ihren Pop-ups viel Aufmerksamkeit erhalten, auch wenn es diese...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Haydnplatz 5: Die ausgehöhlten Zimmer waren jahrelang in diesem Zustand. Endlich wird mit der Sanierung begonnen.

Immobilienmarkt Innsbruck
Aus städtischen Zimmern werden Wohnungen

Nicht nur Wohnungen, auch Zimmer vergibt die Stadt über die Wohnungsliste. Nun gibt es eine Aufwertung. INNSBRUCK. Am Haydnplatz 5 wird endlich gebaut. Nach jahrelangem Hin und Her und leerstehenden Zimmern im Gebäude wird im Oktober das IIG-Haus renoviert und saniert. Bisher lebten die Menschen hier unter Umständen, wie man sich das im 21. Jahrhundert in einer Stadt wie Innsbruck gar nicht vorstellen kann. Teils ohne fließendes Wasser im eigenen Zimmer und ohne Toilette oder Duschmöglichkeit....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Hausbesetzung war Ideengeber eines Videos des Vereins "Innsbruck Obdachlos".
Video

Video
Mietnotstand, Leerstand - Obdachlos

INNSBRUCK. Der Verein "Innsbruck Obdachlos" setzt sich mit einem youtube-Video mit der Wohnungsproblematik in Innsbruck auseinander. Die Idee"Die Geschichte und Idee stammt von der Hausbesetzung. Da dachten wir von "Innsbruck Obdachlos" das es jetzt der beste Zeitpunkt wäre, da anzuschließen um das Thema Mieten, Leerstand und Obdachlosigkeit weiter auf die Strasse zu transportieren. Auf die Strasse zu den Menschen die in Innsbruck (viele davon) die jeden Monat nicht wissen wie sie die Miete...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bezirksvorsteher Erich Hohenberger und neunerhaus-Geschäftsführerin Daniela Unterholzner feiern das fünfjährige Jubiläum im dritten Bezirk.
2

Fünf Jahre im Dritten
Happy Birthday neunerhaus

Vor fünf Jahren eröffnete das neu gestaltete neunerhaus Hagenmüllergasse seine Pforten. LANDSTRASSE. Das Neunerhaus Hagenmüllergasse ist bereits fixer Bestandteil im dritten Bezirk. Seit fünf Jahren bietet die Sozialorganisation 79 wohnungs- und obdachlosen Menschen ein neues Zuhause und unterstützt sie beim Weg zurück in die eigenen vier Wände. Für ein menschenwürdiges Leben2001 eröffnete Neunerhaus seinen ersten Standort. 2015 wich der Altbau einer Neuerrichtung. Das neue Haus bietet 20...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Vera Howanietz hat immer ein offenes Ohr für ihre Mitarbeiter.
4

Mut zur Arbeit
Auch Sozialarbeiter brauchen Unterstützung

Sozial schwächeren Menschen helfen kann belastend sein. Vera Howanietz unterstützt ihre Mitarbeiter. MARIAHILF. Vera Howanietz studierte Soziologie und arbeitete anschließend einige Jahre in der Steuerberatung. Schon damals zog es sie jedoch schon mehr zu sozialen Projekten als zu sturen Berechnungsgrafiken. Daher sattelte sie um und startete ihren zweiten Bildungsweg im Bereich der Sozialarbeit. Heute ist sie Bereichsleiterin der städtischen Sozialeinrichtungen von Obdach Wien. Dazu zählen das...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.