Skoda präsentierte neuen Karoq am Salzburger Flughafen

50 Stück des neuen Kompakt-SUV sind für die Gäste am Flughafen bereitgestanden.
4Bilder
  • 50 Stück des neuen Kompakt-SUV sind für die Gäste am Flughafen bereitgestanden.
  • Foto: Salzburg Airport
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

SALZBURG (buk). Bereits zum zweiten Mal hat sich VW-Tochter Skoda das "amadeus terminal 2" für eine Fahrzeug-Präsentation ausgesucht. Mit 3.300 Event-Gästen binnen 25 Tagen herrschte dabei reger Andrang am Salzburger Airport. Täglich wollten hier 150 Teilnehmer das neue SUV "Karoq" erstmals in "freier Wildbahn" sehen.

Mit 50 Autos nach Saalfelden

Insgesamt war Skoda hier einen Monat lang zu Gast, um den österreichischen und deutschen Händlern das Kompakt-SUV vorzuführen. Einige der Besucher sind direkt mit dem Flugzeug angereist und konnten die Veranstaltung direkt zu Fuß erreichen – ein Vorteil der Terminal-Location. Von dort aus sind die Händler mit rund 50 der neuen Automodelle direkt nach Saalfelden zum zweiten Teil der Veranstaltung weitergefahren.

Platz für bis zu 1.700 Menschen

Während Terminal zwei an verkehrsreichen Samstagen im Winter als zusätzliche Abfertigungshalle verwendet wird, lässt sich der Ort auch ganzjährig für Veranstaltugen buchen und bietet – je nach Event – bis zu 1.700 Menschen Platz. "Wir freuen uns, dass Skoda bereits zum zweiten Mal Gast am Flughafen war", sagt Flughafen-Geschäftsführerin Bettina Ganghofer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen