14.11.2016, 10:00 Uhr

In vier Tagen von Wien auf den Großglockner – mit dem Rennrad, zu Fuß und auf Skiern

Der Austria Rush vom 1. bis 4. April 2017 führt 460 Kilometer und 7.000 Höhenmeter mit dem Rad sowie 20 Kilometer und 1.900 Höhenmeter zu Fuß auf Tourenskiern und mit Steigeisen vom Rathausplatz in Wien auf den Gipfel des Großglockners. (Foto: skitourenwinter.com)

Austria Rush vom 1. bis 4. April führt über 480 Kilometer auf Österreichs höchsten Berg

In vier Tagen von Wien auf den höchsten Gipfel Österreichs, und das ausschließlich mit eigener Muskelkraft: Der Austria Rush vom 1. bis 4. April 2017 führt 460 Kilometer und 7.000 Höhenmeter mit dem Rad sowie 20 Kilometer und 1.900 Höhenmeter zu Fuß, auf Tourenskiern und mit Steigeisen vom Rathausplatz in Wien auf den Gipfel des Großglockners.

Ein Programm der Extreme

"Teamgeist, Grenzerfahrungen, Sport, Alpinismus und Abenteuer stehen beim Austria Rush in drei Disziplinen auf dem Programm: Rennradfahren, Trailrun und Skitourengehen", berichtet Eventorganisator Hans Peter Kreidl. Er legt Wert auf die Feststellung, dass der Austria Rush kein Rennen ist, "aber es ist eine Reise an die Grenze der Belastbarkeit".

Die Strecke im Detail

Die Strecke führt von Wien aus durch das südliche Niederösterreich nach Wiener Neustadt und Gloggnitz über Leoben, Spielberg und Murau durch die Steiermark, durch den südlichen Teil des Salzburger Lungaus nach Kärnten und Lienz in Osttirol bis nach Kals am Großglockner. Extremsportler Michael Strasser testest die 460 Kilometer lange Rennradstrecke derzeit, um die optimale Streckenführung und Zwischenstopps festzulegen.


Österreichs Landschaften mit Gleichgesinnten erleben

Der Austria Rush richte sich an "sportlich ambitionierte Menschen, die sich gerne bewegen und den Gipfel als Ziel sehen", so Hans Peter Kreidl, der 2014 erstmals den Venediger Rush vom Rand der Salzburger Landeshauptstadt über die Hohen Tauern auf den Großvenediger mit 45 Athleten auf die Beine gestellt hat. "Es geht darum unter Gleichgesinnten die schönsten Landschaften Österreichs zu erleben, der Austria Rush ist für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet. Da es nicht ums Gewinnen geht, sondern um Teamgeist geht, finden sich auch unterschiedliche Gruppen zusammen, die sportlicheren genauso wie die – und das muss man unter Anführungszeichen setzen – gemütlicheren."

Hier geht's zum Austria Rush
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.