PCR-Tests im Schulbetrieb
Problembehafteter Start für Testanbieter

In Salzburg findet der Unterricht wieder in Präsenz statt, fehlende Testergebnisse sorgen für Frust.
3Bilder
  • In Salzburg findet der Unterricht wieder in Präsenz statt, fehlende Testergebnisse sorgen für Frust.
  • Foto: Symbolbild: Pexels
  • hochgeladen von Johanna Janisch

Nach den Weihnachtsferien geht der Unterricht an Salzburgs Schulen in Präsenz mit regelmäßigen PCR-Tests weiter. Seit Jänner übernimmt jedoch ein neuer Anbieter die Auswertung der PCR-Tests und hat mit Startschwierigkeiten  zu kämpfen. In allen Bezirken fehlen Testergebnisse von Schülern und Lehrern. Bis die Anlaufschwierigkeiten behoben sind werden vorerst Antigentests durchgeführt.

SALZBURG. Seit Monaten sorgen die Pädagogen in den österreichischen Bildungseinrichtungen dafür, dass der Unterricht und auch die Beaufsichtigung der Kinder und Jugendlichen gesichert und damit ein geregelter Ablauf aller Lebensbereiche möglich ist. Vonseiten der Gewerkschaft der Pflichtschullehrer hagelt es Kritik zum aktuell vorherrschenden Testchaos und auch unter den Direktoren herrschen gemischte Gefühle.  

Bundeslandweites Chaos bei den Testauswertungen

217 Tests hat die Neue Mittelschule Nonntal zur Auswertung verschickt, ausgewertet wurden nur 189 Tests. Die Testergebnisse hätten am Mittwoch an der Schule ankommen sollen. 

Thomas Schiendorfer, Direktor der neuen Mittelschule Nonntal.
  • Thomas Schiendorfer, Direktor der neuen Mittelschule Nonntal.
  • Foto: Thomas Schiendorfer
  • hochgeladen von Johanna Janisch

"Wir haben zwei Testarten bei uns PCR und Antigen. Zuerst hat Novogenia die Auswertung übernommen, da gab es auch ein zwei Tage Startschwierigkeiten, vor Weihnachten hat es dann gut gepasst. Jetzt haben wir einen neuen Anbieter und warten seit Mittwoch auf 28 Ergebnisse. Wir haben jetzt fünf Mal Antigen-Tests durchgeführt und gestern und heute zusätzliche Antigentests", schildert Thomas Schiendorfer, Direktor der neuen Mittelschule Nonntal. 

Als eine absolute Katastrophe empfindet Direktor der Neuen Mittelschule Saalfelden Stadt Richard Pfitscher, die Testsituation. 35 Test haben gefehlt, positive Antigentests wurden nicht bestätigt und Schüler mit Symptomen vorerst von zu Hause unterrichtet.

Richard Pfitscher, Direktion der Neuen Mittelschule Saalfelden.
  • Richard Pfitscher, Direktion der Neuen Mittelschule Saalfelden.
  • Foto: NMS Saalfelden
  • hochgeladen von Johanna Janisch

"Teilweise haben wir mit Antigen-Tests nachgetestet, aber Antigen Tests sind ja ungenau, Positive Schüler  sind den ganzen Tag in der Schule gesessen. Im Prinzip hat es nicht funktioniert", so Pfitscher. 

Vonseiten der Neuen Mittelschule Hallein heißt es man könne sich nicht beschweren 77 Tests seien auch wieder zurückgekommen. Man wisse aber das es an der Sonderschule in Hallein zu fehlenden Tests von Lehrern gekommen sei.

Der Konsens im Lungau - bei Novogenia habe es zu Beginn auch Startschwierigkeiten gegeben, man wolle am ersten Tag noch keine Bewertung abgeben, aber ja es sei zu Chaos bei den Auswertungen gekommen. 

Wegen der Probleme rät das Bildungsministerium nun täglich mit Antigen-Schnelltests zu testen, da man sich auf das pünktliche Eintreffen der PCR-Ergebnisse nicht verlassen könne. Das Bildungsministerium kritisiert zudem eine nicht nachvollziehbare niedrige Positivrate. 

Die ARGE für molekulare Diagnostik, die nach einer Neuausschreibung in acht Bundesländern  für die Tests zuständig ist, hat gegenüber der APA bereits technische Schwierigkeiten bei der Auswertung der Ergebnisse (insbesondere bei der Zuordnung und Auswertung in der Datenbank) eingeräumt. Man arbeite ab der Behebung des Problems. 

Das könnte euch auch interessieren
Sozialeinrichtungen helfen bei Personalengpässen zusammen
Alle Bezirke mit 7-Tage Inzidenz von 1.000

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen