Coronavirus in Salzburg
"Corona-Einkommenssituation" bei Wohnbeihilfe berücksichtigen

Wohnbau-Landesrätin Andrea Klambauer.
  • Wohnbau-Landesrätin Andrea Klambauer.
  • Foto: Land Salzburg/Neumayr
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Die Salzburger Wohnbauförderung unterstützt, wenn es auf Grund der aktuellen Situation zu Härtefällen beim Wohnen kommt. Unbürokratische Antragstellung für Wohnbeihilfe soll kommen und die aktuelle Einkommenssituation soll berücksichtigt werden.

„In diesen herausfordernden Zeiten ist es mir ein Anliegen, dass wir schnell und unbürokratisch dort helfen, wo es nötig ist."
Landesrätin Andrea Klambauer

Beihilfe bei Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit erhöhen

„Nach sorgfältiger Überlegung und eingängigen Prüfungen ist jetzt der Weg für finanzielle Unterstützung in Notlagen und eine vereinfachte Abwicklung frei. Für all jene Salzburgerinnen und Salzburger, die aufgrund der Corona-Krise ihren Job verloren haben oder in Kurzarbeit geschickt wurden, wird die Antragstellung für die Wohnbeihilfe vereinfacht“, so die Landesrätin. Wenn ein Anspruch besteht, wird natürlich wie bisher vom Zeitpunkt der Antragstellung weg die Höhe der Wohnbeihilfe berechnet. Wird diese bereits bezogen, erfolgt eine Umstellung ab dem ersten des Folgemonats auf das aktuelle Einkommen, und die Beihilfe erhöht sich dementsprechend.

Selbstständige und EPUs sollen profitieren

Auch die stark betroffene Gruppe der Selbstständigen und Ein-Personen-Unternehmen (EPU) soll unterstützt werden. „Auch diesen Wirtschaftstreibenden werden wir unter die Arme greifen. So werden sich hier die Nachweismodalitäten ändern. Für eine Berechnung werden lediglich 50 Prozent des Einkommens laut Steuerbescheid des zuletzt veranlagten Kalenderjahres herangezogen“, so die Wohnbaulandesrätin. Auch beim Einbringen der Nachweise soll es Kulanzregelungen geben: So soll es auch möglich sein, neben einem erforderlichen Mindestmaß gewisse Unterlagen im Nachhinein zu erbringen.

Erleichterung bei Rückzahlungen – Raten unbürokratisch stunden

Weitere Erleichterungen gibt es für all jene, für die Rückzahlungen von Darlehen oder Annuitätenzuschüssen zur Herausforderung werden. „Wir wollen den existenzbedrohenden Härten entgegenwirken. Raten werden unbürokratisch und ausreichend lange gestundet. Die Laufzeit des Darlehens verlängert sich, und es entstehen daraus keine Verzugszinsen“, so Landesrätin Klambauer. Betroffene müssen dafür einen Antrag stellen. Selbiges ist allerdings erst ab kommender Woche, nach Beschlussfassung im Landtag möglich.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Julia Hettegger aus Salzburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen