Kripperlschaun einmal anders!

27Bilder

Kripperlschaun im Salzkammergut!
Über die Grenzen Österreichs hinaus ist in der Zeit von 6.1. Dreikönig bis Maria Lichtmess 2.2. jeden Jahres die „Kripperlroas“ im Salzkammergut. Am bekanntesten ist wohl das Kripperlschaun in der Marktgemeinde Ebensee, Altmünster und Neukirchen und in Bad Ischl, wo man von Haus zu Haus zu den privaten Krippen gehen kann und dort die wundervoll aufgestellten Landschaftskrippen zu bewundern sind.

Aber auch die Bezirksstadt Gmunden hat im Kammerhofmuseum jährlich eine sehenswerte Krippenaustellung und auch sonst gibt es versteckte Schätze dieser Art in der Umgebung, die man bewundern kann. So auch bei unserem Regionauten Peter SOMMER, der seit 1988 an seiner eigenen Landschaftsrippe schnitzt und das Ergebnis in seiner Wohnung liebevoll aufgestellt hat.

Dem Krippenbauen verfallen ist auch Alois THALHAMMER und Karl SCHWARZENBRUNNER. Erstmals in diesem Jahr hat Alois THALHAMMER seine Unikate im Privathaus aufgestellt und Freunde, Bekannte und Nachbarn zum Kripperlschaun eingeladen. Und dies hat sich gelohnt. Die beiden Hobbykünstler treffen sich regelmäßig im Keller in der Werkstätte und leben das Krippenbauen so richtig aus. Und was da herauskommt, kann sich sehen lassen.

Auch Franz WOLFSGRUBER ist den Krippen verfallen. Seit Jahren sammelt er Krippenunikate aus der ganzen Welt, stellt seine Kunstschätze jedes Jahr in zwei extra Räumen liebevoll auf, montiert auf der Hauptstraße ein Schild mit „Gemme Kripperl schaun“ und freut sich, wenn interessierte Menschen kommen und seine Kunstwerke bestaunen.
Stundenlang könnte man Franz WOLSGRUBER zuhören, wenn er erzählt von wo er die vielen Exponate her hat, wer sie gefertigt hat, egal ob Künstler, Kinder, behinderte Menschen, Menschen mit Fantasie usw., warum er die Landschaft so aufgestellt hat, wie sein Schwiegervater eine wohl einzigartige Krippenlandschaft mit gedrechselten Figuren geschaffen hat, wie er im heiligen Land war und von dort verschiedene Steine gesammelt hat und in seinen Krippen aufgelegt hat und auch aus der Umgebung bei seinen Wanderungen die eine oder andere Wurzel gesehen und mitgenommen hat, um sie dann in seiner Krippensammlung einzubauen.

Dies ist wahre Kultur und Gott sei gedankt, dass es noch Menschen gibt, die so ein wertvolles Kulturgut aufrecht halten und mit sehr viel Mühe und Zeitaufwand die Mitmenschen in eine andere Welt verführen und für einige Minuten den Zauber der Weihnachtszeit mit den Krippen des Salzkammergutes, egal mit welchen Mitteln, wie aufgestellt und präsentiert sichtbar machen.

Autor:

Peter SOMMER aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.