Wichtiger Schritt
Neue Pflegeschule in Bad Ischl ab September

2Bilder

In Bad Ischl wird im September ein Schulversuch zur Pflegeassistenzausbildung eingerichtet.  LH Thomas Stelzer und LH-Stellvertreterin Christine Haberlander begrüßen die Schaffung einer solchen Pflegeeinrichtung.

BAD ISCHL. Das Land Oberösterreich mit Öffnung der Landwirtschaftlichen Fachschule (LBFS) in Andorf für Pflegeausbildung bereits mutig vorangegangen. Der nächste Schritt des Bundes muss Öffnung 3-Jähriger Bundesschulen für eine Pflegeausbildung sein. „Wir begrüßen die Schaffung einer Pflegeausbildung an der Fachschule für Sozialberufe in Bad Ischl“, freut sich Landeshauptmann Thomas Stelzer.  Oberösterreich sei bei der Öffnung von Schulen für die Pflegeausbildung bereits bundesweit Vorreiter. „Seit September können Schülerinnen und Schüler an der Landwirtschaftlichen Fachschule in Andorf bereits eine Pflegeausbildung absolvieren“, erklärt Stelzer.

Haberlander: "Wichtiger Schritt"

„Ich freue mich über die Bereitschaft der Verantwortlichen in Bad Ischl, sich für das neue Konzept einer Pflegeschule zu bewerben und ich freue mich auch über die positive Rückmeldung aus dem Bildungsministerium. Uns allen ist bewusst: Wir müssen jetzt Maßnahmen setzen, um die Herausforderungen bewältigen zu können, vor die uns die immer älter werdende Gesellschaft stellt",  so LH-Stellvertreterin Christine Haberlander. Die Pflegeschulen sind ein wichtiger Schritt in diese Richtung. "Gerne stehen wir natürlich mit den Krankenpflegeschulen unserer Spitäler im Rahmen der Ausbildung zur Verfügung. Auch die Bildungsdirektion wird die Fachschule für Sozialberufe im gesamten Prozess begleiten. Ich freue mich bereits jetzt über viele Schülerinnen und Schüler, die sich in Bad Ischl künftig dafür entscheiden, einen sinnstiftenden Beruf in der Pflege ergreifen zu wollen", erklärt Haberlander.

Pilotmodell wird auf weitere Standorte ausgeweitet

Die insgesamt zwölf Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschule in Andorf mit dem Ausbildungsschwerpunkt „Gesundheit und Soziale Berufe“ haben nach drei Schuljahren einen Abschluss als Heimhelfer erlangt. Seit September wurde außerdem ein zusätzliches viertes Ausbildungsjahr gestartet, in dem die Schüler nahtlos eine Ausbildung als Fachsozialbetreuer mit dem Schwerpunkt Altenpflege (FSB-A) anhängen können. Bereits im heurigen Jahr schließen die ersten Absolventinnen die FSB-A-Ausbildung in Andorf ab. Noch 2020 wird das Pilotmodell an weiteren Standorten umgesetzt. „Die 5-jährige Pflegeausbildung mit Matura ist eine wichtige Maßnahme in der Bewältigung der angespannten Personalsituation im Pflegebereich. Dafür hat sich Oberösterreich im Rahmen der Koalitionsverhandlungen eingesetzt. Der nächste Schritt des Bundes muss sein, die 3-Jährigen Schulen für die Pflegeausbildung zu öffnen. Als Vorbild kann hier unser einzigartiges Pilotprojekt in den Landwirtschaftlichen Fachschulen dienen“, so Stelzer. Und weiter: „Zentral ist für uns eine stärkere Durchlässigkeit im Ausbildungssystem mit erleichterten Umstiegs- und Aufstiegschancen. Es braucht einen Maßnahmen-Mix, um möglichst viele Türen in die Sozialberufe zu öffnen."

LH Thomas Stelzer und LH-Stellvertreterin Christine Haberlander.
Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen