Matthias Heckmann informiert
"Neuer OÖ. Corona-Härtefonds hilft"

Salzkammergut-Vertreter in der OÖ Arbeiterkammer, Matthias Heckmann, Arbeiterkammerrat aus St. Wolfgang.
  • Salzkammergut-Vertreter in der OÖ Arbeiterkammer, Matthias Heckmann, Arbeiterkammerrat aus St. Wolfgang.
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Land Oberösterreich und Arbeiterkammer richten Corona-Härtefonds ein, der Arbeitnehmern finanziell unter die Arme greift. Wer durch die Coronakrise arbeitslos geworden ist oder aufgrund Kurzarbeit Einkommensverluste hinnehmen musste, kann mit bis zu 500 Euro einmalig unterstützt werden.

ST. WOLFGANG. „Dadurch wird eine wichtige Forderung der ÖAAB-FCG-Fraktion in der AK erfüllt, die schon am 30. Juni des Vorjahres einen diesbezüglichen Antrag in der Arbeiterkammer-Vollversammlung eingebracht wurde“, berichtet der Salzkammergut-Vertreter in der OÖ Arbeiterkammer, Matthias Heckmann, Arbeiterkammerrat aus St. Wolfgang.

Forderung seit Beginn der Krise

Schon zu Beginn der Coronakrise haben die Vertreter des OÖVP-Arbeitnehmerbundes und der Fraktion Christlicher Gewerkschafter gefordert, dass auch die Arbeiterkammer ihre gut dotierten Rücklagen zur Unterstützung von Arbeitnehmern und ihren Familien einsetzt. Es werden nun jene unterstützt, die aufgrund von Corona-Kurzarbeit oder plötzlicher Arbeitslosigkeit in einer schwierigen finanziellen Situation geraten sind.„Danke an Landeshauptmann Thomas Stelzer, dass er hier die Initiative ergriffen hat und unverschuldet in Not geratene Arbeitnehmer und ihre Familien in Oberösterreich zusätzlich unterstützt werden“, so Arbeiterkammerrat Matthias Heckmann. „Durch unseren Einsatz leistet auch die Arbeiterkammer dazu ihren Beitrag.“

Details zum Corona-Härtefonds findet man online: https://ooe.arbeiterkammer.at/service/presse/AK_und_Land_schaffen_-Corona-Haertefonds-.html

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen