20.05.2017, 14:56 Uhr

Das Waldpflanzenwissen unserer Großeltern für uns heute nutzen

Wann? 30.05.2017 bis 31.05.2017

Wo? Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Johann Orth-Allee 16, 4810 Gmunden AT
Gmunden: Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald | Der Wald ist Lebensraum unterschiedlichster Pflanzen. Bei diesem botanischen Entdeckungsseminar lernen sie die Wildkräuter des Waldes zu erkennen, deren Inhaltsstoffe zu „er-riechen“ / zu „er-schmecken“, sowie die Wirkungsweisen der Inhaltsstoffe auf unseren Körper kennen.

Die Referentin Eunike Grahofer wird zu den einzelnen Pflanzen aus ihren Forschungsprojekten, aus den Geschichten und Volksanwendungen und Hintergründe der einfach Leute erzählen und den Bogen über die vernünftige Verwendung dieses Volkswissens für unsere heutigen Zeit fesselnd erzählen. Sie schlägt eine Brücke zwischen dem alten Volksgebrauch, dem heutigen Wissen und den eigenen Ideen.

In Kleingruppen kreieren wir eine „Fußpflege für lange Wanderungen“ und einen „erste Hilfe Balsam“. Die Teilnehmer treten die Heimreise mit einem Rucksack voller Ideen für eigene Experimente und Rezepturen an.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.