21.09.2014, 14:59 Uhr

Retten, Pflegen, Vermitteln

Segnung der Tiere beim "Ebenseer Tierschutztag" (Foto: Foto: Tierschutzverein Ebensee)

Der Tierschutzverein Ebensee unter der Obfrau Dr. Ingrid Jascha und vielen freiwilligen Mitarbeitern setzt sich schon seit 28 Jahren für die Rettung von ungewollten, ausgesetzten oder von ihren Besitzern zurückgelassenen Tieren ein.

EBENSEE. Der Tierschutzverein wurde im Jahr 1986 von Frau Alma Wehrberger gegründet und arbeitet auch eng mit anderen Tierschutzvereinen, besonders dem Tierschutzverein Altmünster zusammen. Auch die Bergung und Pflege von verletzten Wildtieren, Unterstützung von Tierbesitzern und Informationsarbeit gehört zu den Aufgaben des Vereins. Zahlreiche Tiere werden von Mitgliedern des Vereins gepflegt und an neue Besitzer weiter vermittelt. Zudem besteht ein großer Teil der freiwilligen Arbeit aus Aufklärungsarbeit und der Veranstaltung von zahlreichen Aktionen, von der Katzen-Chipaktion um die Rückführung entlaufener Katzen zu fördern, Weihnachts-, Oster- und Muttertagsstände sowie Tierschutzinformation in Schulen und diverse Jugendveranstaltungen. Zum fixen Bestandteil zählt der „Ebenseer Tierschutztag“, welcher auch in diesem Jahr wieder in Trauneck (Segelclub Ebensee) am 27. September 2014 von 10 – 16 Uhr stattfinden. Geboten werden neben interessanten Infoständen auch eine Tombola, ein tolles Kinderprogramm und eine ausreichende Verköstigung. Um 11 Uhr findet am Parkplatz Trauneck die Tiersegnung statt. Tierärztin Dr. Jascha und ihr Team stehen für alle Fragen rund um den Tierschutz und artgerechter Haltung von Tieren zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.