Grenzübergang
Grenzkontrollen werden wohl noch Jahre dauern

Bayern wird die Grenzkontrollen im Bereich Pocking verlängern. Davon betroffen sind auch viele Schärdinger Pendler.
3Bilder
  • Bayern wird die Grenzkontrollen im Bereich Pocking verlängern. Davon betroffen sind auch viele Schärdinger Pendler.
  • Foto: Danny Jodts
  • hochgeladen von David Ebner

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann kündigt Verlängerung der Grenzkontrollen an. Für Schärdings Polizei keine wirkliche Überraschung. 

SUBEN, BEZIRK SCHÄRDING (ebd). "Das war zu erwarten", sagt Schärdings Bezirkspolizeikommandant Matthias Osterkorn auf Anfrage der BezirksRundschau. Wie Osterkorn sagt, kommt es noch immer zu vereinzelten Zurückweisungen beziehungsweise Aufgriffen. "Wobei sich hier die Zahl im absolut unteren Bereich befindet. Aber wir sind darauf eingestellt." Damit müssen sich Schärdings Pendler auch künftig auf längere Wartezeiten im Bereich Grenzübergang Suben einstellen.

Flexiblere Kontrollen

Positiv findet Osterkorn die Ankündigung des bayerischen Innenministers, Joachim Herrmann, dass die Grenzkontrollen künftig flexibler gestaltet werden sollen. "Da es mit demselben Personalstand auch verstärkt stichprobenartige Kontrollen an anderen Grenzübergängen wie Achleiten in Freinberg oder Neuhaus geben soll, wird das am Autobahnübergang für weniger Staus sorgen." Auf die Frage, ob es aufgrund des Stauaufkommens Beschwerden gebe, meint der Polizeichef: "In letzter Zeit nicht." Und wie lange wird es die Grenzkontrollen noch geben? "Ich denke, dass wir damit noch Jahre leben müssen."
Fotos: Danny Jodts

Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.