Chefwechsel
Karl Walch übernimmt SPÖ-Bezirksvorsitz

Karl Walch hat als neuer SPÖ-Bezirkschef viel vor.
2Bilder
  • Karl Walch hat als neuer SPÖ-Bezirkschef viel vor.
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von David Ebner

Der Wernsteiner SPÖ-Ortsparteiobmann und ÖGB-Bezirksvorsitzende Karl Walch übernimmt als Bezirkschef.

BEZIRK (ebd). Der designierte SPÖ-Bezirkparteivorsitzende folgt auf Petra Mairinger, die die Geschicke seit 2015 geleitet hat. Wie Walch sagt, habe Mairinger das Amt aus zeitlichen Gründen zurückgelegt. "Ende November wird im Rahmen einer Konferenz der Vorsitzwechsel amtlich gemacht", so Walch zur BezirksRundschau. Da der 49-Jährige Vollzeit berufstätig ist und zudem als Bezirksvorsitzender von ÖGB und FSG fungiert, wird es hier vermutlich künftig zu Änderungen kommen. "Alles miteinander geht nicht." Als großes Ziel nennt Walch 2021 die Landtags- und Gemeinderatswahlen. "Wir wollen den Normalstand wiederherstellen und ein Mandat für den Bezirk holen. Egal ob es ein Bundesrat oder Landtagsmandat ist." Weiters will Walch 2021 die Zahl der bisher fünf SPÖ-Bürgermeister im Bezirk halten oder gar ausbauen. "Natürlich ist es Ziel, mit ordentlichen Kandidaten die Chance auf weitere Bürgermeistersessel zu wahren." Dabei werden in vermutlich zwei bis drei SPÖ-geführten Gemeinden die Ortschefs aufhören und ihr Amt übergeben.

Ziel ist ein Mandat

Ein Mandat ist auch Ziel bei der Nationalratswahl am 29. September. Hier ist Walch nicht nur SPÖ-Spitzenkandidat des Bezirks, sondern auch Nummer drei des Wahlkreises Innviertel. "Ich finde schon, dass wir jetzt auf einem sehr guten Weg sind – auch im Bezirk Schärding. Wir haben eine gute Spitzenkandidatin und ein sehr gutes Programm. Die Richtung stimmt. Die Themen mit leistbarem Wohnen, Klimaschutz und Arbeit ebenso."

Großprojekte in Wernstein

Was seine Heimatgemeinde Wernstein betrifft, ist das große Thema nach wie vor die ÖBB-Baustelle. "Als nächstes Großprojekt steht die Sanierung der Volksschule an, bei der wir eigentlich schon zehn Jahre zu spät dran sind. Sanierungsbeginn ist 2020." Sauer stößt Walch die verschobene Renovierung des Gemeindeamtes auf, die sich vermutlich noch Jahre hinziehen wird. "Hier hatten wir bereits eine mündliche Zusage des Gemeindereferenten, bis die Finanzierung Neu gekommen ist. Dadurch stehen jetzt vier Wohnungen im Obergeschoss leer."

Steckbrief

Geburtsdatum: 22.11.1969
Familienstand: Partnerschaft, eine Tochter
Beruf: ÖBB Bediensteter
Hobbies: Radfahren, Wandern
Lieblingsgetränk: Kaffee, Bier
Lieblingsessen: Schweinsbraten
Lieblingsfilm: Tatort
Lebensmotto: Nie aufgeben

Karl Walch hat als neuer SPÖ-Bezirkschef viel vor.
Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.