20.11.2016, 17:33 Uhr

Taufkirchner ging mit Messer auf Lokal-Angestellte los

Mit mehr als zwei Promille bedrohte in der Schärdinger Altstadt ein des Lokals verwiesener Gast einen Kellner und den Türsteher mit einem Messer.

SCHÄRDING. Kurz nach Mitternacht wurde die Polizei am Samstag, 19. November, in ein Lokal in der Schärdinger Altstadt gerufen. Ein Mann aus Taufkirchen an der Pram soll einen Kellner und einen Türsteher mit einem Messer bedroht haben, nachdem der Mann des Lokals verwiesen wurde. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Dabei beschädigte er auch den Streifenwagen leicht. Bei dem Taufkirchner wurde ein Klappmesser, zwei Gramm Marihuana und ein als Scheckkarte getarntes Messer, das als verbotene Waffe gilt, gefunden. Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung fanden die Beamten mehrere Schusswaffen und Munition, obwohl gegen den Taufkirchner ein Waffenverbot bestand. Im Keller des Hauses fanden die Ermittler noch eine Cannabisaufzuchtanlage und weiteres Cannabiskraut. Ein Alkotest bei dem Mann ergab mehr als zwei Promille. Der Beschuldigte wird wegen gefährlicher Drohung, Sachbeschädigung, und Vergehen nach dem Waffengesetz und nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.