23.05.2017, 15:16 Uhr

Die Schärdinger Bezirks-SPÖ macht sich buchstäblich an die Arbeit

SPÖ-Klubobmann Christian Makor in der Wiener Schnitzel-Manufaktur in Andorf im Gespräch mit Betriebsleiter Pascal Hahn. (Foto: SPÖ)

Aktuelle Bezirkskampagne "Arbeits – Was bewegt dich?" läuft: SPÖ-Klubobmann Christian Makor besuchte heimische Betriebe.

SCHÄRDING (ska). "Wir haben uns buchstäblich an die Arbeit gemacht" , freut sich Petra Mairinger, Vorsitzende der SPÖ im Bezirk Schärding. "Die Ortsgruppen sind fleißig mit den Fragebögen unterwegs. Wie berichtet, möchte die SPÖ in den kommenden zwei Monaten in persönlichen Gesprächen herausfinden, wo beim Thema Arbeit der Schuh drückt. Hier der Bericht..

Im Rahmen dieser Inititative lud die Bezirkspartei SPÖ OÖ-Klubobmann Christian Makor zu Betriebsbesichtigungen. Diese startete in Andorf mit der Wiener Schnitzel-Manufaktur GmbH in Basling. In dieser verarbeiten 15 Mitarbeiter täglich bis zu sieben Tonnen Schweinefleisch von regionalen Schlachthöfen zu Schnitzel der Marke "Cookin'5". Auf der vollautomatischen Panierstraße werden die Schnitzel nach "Altwiener Tradition" gefertigt.

Weiter ging die Tour nach Riedau zur Schlosserei Schabetsberger. Die Firma von Bürgermeister Franz Schabetsberger beschäftigt neun Mitarbeiter. Seit Gründungsjahr 1994 wurden acht Lehrlinge ausgebildet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.