Alles zum Thema Christian Makor

Beiträge zum Thema Christian Makor

Politik
Landtagspräsident Viktor Sigl zu Gast in Ried.
5 Bilder

Landtag auf Tour
"Gemeinsam für Ried"

Was leisten die Landtagsabgeordneten aus dem Bezirk? Was sind ihre Aufgaben und welche Bedeutung haben sie? Um die Arbeit der Abgeordneten des Oberösterreichischen Landtages und der Bundesräte vor den Vorhang zu holen, tourt Landtagspräsident Viktor Sigl durch die Bezirke. Am Dienstag, 25. Juni war Ried das Ziel. BEZIRK RIED. "Gemeinsam haben die vier politischen Parteien es geschafft, unser Bundesland gut weiterzuentwickeln. Oberösterreich steht international im Wettbewerb wie kein anderes...

  • 27.06.19
Politik
Der ehemalige Landesrat Elmar Podgorschek.
5 Bilder

Ibiza-Affäre zieht ihre Kreise
Podgorschek geht, Koalition bleibt

Welle aus Ibiza schwappt bis nach Ried: Landesrat Elmar Podgorschek aus Ried ist zurückgetreten. Sollte die EU-Wahl für die FPÖ gut verlaufen, zieht Rieds Vize-Bürgermeister Thomas Dim in den Nationalrat. Wenn es diesen dann überhaupt noch gibt. RIED, ÖSTERREICH. In den vergangenen Tagen überschlugen sich in Österreich die Ereignisse. Nachdem das "Ibiza-Video" veröffentlicht wurde, traten zuerst Vizekanzler Heinz Christian Strache als auch der Nationalratsabgeordnete Johann Gudenus zurück....

  • 21.05.19
Lokales
Auf Arbeitstour v.l.: EU-Kandidat Hannes Heide, Birgit Gerstorfer, Bezirksfrauenvorsitzende Christin Meingassner und Klubvorsitzender Christian Makor.
2 Bilder

Arbeitstour durch Ried
Gerstorfer: "Arbeitskräfte sind nicht nur bei FACC rar"

Die Sozialdemokraten waren auf Arbeitstour durch den Bezirk Ried. RIED (schi). Als Soziallandesrätin ist Birgit Gerstorfer für die Altenbetreuung und Pflege in Oberösterreich zuständig. "Vor allem in den Regionen Perg und Innviertel herrscht großer Arbeitskräftemangel. Das führt dazu, dass wir Pflegeheime wie das in Eberschwang nicht voll belegen können. Arbeitskräfte sind nicht nur bei FACC rar, sondern auch in der Pflege", so Gerstorfer. Sie sieht in der schlechten Bezahlung einen Grund...

  • 13.05.19
  •  1
Politik
<f>Christin Meingassner</f> und Christian Makor.

Steigende Mieten
"Wohnen ist ein Grundrecht"

SPÖ will mit Drei-Punkte-Programm Wohnen wieder leistbar machen. BEZIRK. „Wohnen ist ein Grundrecht. Dieses Thema sollten wir nicht den Spekulanten überlassen“, sagt SPÖ-Wohnbausprecher Christian Makor. Der Klubvorsitzende der SPÖ, LAbg. Christian Makor sowie die SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende Christin Meingassner präsentierten in Ried ihre Forderungen, damit Wohnen wieder leistbar wird. Dies soll in drei Schritten passieren: Gesetzliche Mietbremse als Sofortmaßnahme, mehr gemeinnützige...

  • 02.05.19
Politik
FPÖ-Bezirksparteiobmann Nationalratsabgeordneter Gerhard Kaniak

FPÖ-Bezirksobmann kontert
Kaniak weist SPÖ-Kritik an Wohnbaupolitik zurück

„Die polemische Kritik der SPÖ an der oö. Wohnbeihilfe ist vollkommen unangebracht“, sagt FPÖ-Bezirksparteiobmann Nationalratsabgeordneter Gerhard Kaniak. VÖCKLABRUCK. „Die Aussagen von Markor, Margreiter und Krenn zeigen, dass offenbar einfachste Grundprinzipien des Wohnungsmarktes nicht verstanden werden", reagiert Kaniak auf Berichte nach einem SPÖ-Pressegespräch zum Thema „Wohnen leistbar machen“. "Anscheinend geht es der SPÖ nur darum, die Wähler zu verunsichern und die Arbeit von...

  • 01.05.19
Politik
Präsentierten die Kampagne: Peter Pichler (Andorf), Christian Makor, Paula Rackaseder (Diersbach), Franz Schabetsberger (Riedau) und Günter Streicher (Schärding).
3 Bilder

SPÖ: 150 Euro weniger, Frau verzweifelt

Wohnen im Bezirk viel zu teuer – SPÖ fordert endlich Maßnahmen. BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Im Bezirk sind aktuell rund 280 Einzelpersonen und Familien gemeldet, die auf Wohnungssuche sind. Für SPÖ-Klubobmann Christian Makor sind die Wohnungen im Allgemeinen viel zu teuer. Vor allem für junge Menschen, die keine Spitzenverdiener sind. Deshalb startet der Landtagsklub unter dem Motto "Damit Wohnen im Bezirk Schärding wieder leistbar wird" eine Infokampagne. "Oft ist bei den Betroffenen ein großer...

  • 29.04.19
Lokales
Makor, Schwarzenhofer und Rippl (von links).

SPÖ fordert Maßnahmen, damit Wohnen wieder leistbar wird

BEZIRK (ebba). „Wohnen ist so teuer geworden, dass kein verantwortungsbewusster Politiker mehr wegschauen darf. Wir stehen klar auf Seiten der Mieter und Wohnungssuchenden und zeigen machbare Lösungen auf – mit dem 3-Punkte-Plan für leistbares Wohnen“, sagt SPÖ-Wohnbausprecher Christian Makor. Um den politischen Druck zu erhöhen, sind die Abgeordneten des SPÖ-Landtagsklubs im April intensiv in den Gemeinden unterwegs, um die Bevölkerung zu informieren und Auswege aus der Mietpreisfalle...

  • 25.04.19
Politik
Die Abgeordneten des Bezirks, Hermann Krenn und Doris Margreiter, mit Klubobmann Christian Makor (v.l.).

Kritik an hohen Mieten
SPÖ: "Wohnen wieder leistbar machen"

Erleichterungen durch Mietbremse, Wohnbauoffensive und Beihilfe neu gefordert. VÖCKLABRUCK. "Mehr als ein Viertel der Bevölkerung muss mehr als die Hälfte des Einkommens allein fürs Wohnen ausgeben. Da bleibt nur mehr wenig Geld zum Leben", gab SPÖ-Klubobmann Christian Makor bei einem Pressegespräch in Vöcklabruck zu bedenken. Mit ein Grund seien hohe Mieten und Baulandpreise, auch im Bezirk Vöcklabruck. Scharfe Kritik äußerte Nationalratsabgeordnete Doris Margreiter: "Ungeheuerlich ist die...

  • 24.04.19
Lokales
Hermann Krist, Renate Heitz und Christian Makor präsentierten die Forderungen für leistbares Wohnen (v. l. n. r.).

Hermann Krist
„Das ist Beihilfenraub“

Linz-Land ist seit 2002 von 129.754 auf 150.285 Einwohner gewachsen – Wohnungsbedarf ist hoch. LINZ-LAND (red). Allein im Bezirk Linz-Land haben im Vorjahr 2.478 Personen eine Wohnung gesucht. Das sind 5,4 Prozent vom Landesbedarf. 2018 wurden die meisten Wohnungen in Linz-Land in der viertgrößten Stadt Oberösterreichs – Leonding – mit 883 gesucht. Danach folgt Traun mit 389 und in Ansfelden werden 223 Wohnungen gesucht, in Enns sind es 221. Das zeigen die Zahlen des Wohnbau-Ressorts des...

  • 24.04.19
Lokales
SPÖ-Landtagsklubchef Christian Makor mit  Nationalratsabgeordneter Petra Wimmer und Landtagsabgeordneter Petra Müllner.

Auch in Wels zunehmend Schieflage am Wohnungsmarkt
Mehr als Hälfte des Gehalts fürs Wohnen

WELS (mb). Die SPÖ zeigt mit dem aktuellen Mietpreisspiegel auf: Auch Wohnen in Wels geht übermäßig ans Geld. Der aktuell erhobene Mietpreisspiegel, präsentiert von Landtagsabgeordneter Petra Müllner, NA-Abgeodnete Petra Wimmer und Landtagsklubchef Christian Makor (alle SPÖ), zeigt auch für Wels eine belastende Situation: Rund ein Drittel der Mieter muss die Hälfte oder sogar mehr als die Hälfte ihres Einkommens für Wohnkosten ausgeben. Diese Belastung ist umso stärker, je geringer das...

  • 15.04.19
Politik
Landtagsabgeordnete Petra Müllner und SPÖ-Klubvorsitzender Christian Makor sehen die Oberösterreichischen Jugendlichen durch die verkürzten Ausgehzeiten benachteiligt.
2 Bilder

Jugendschutz
SPÖ fordert einheitliche Ausgehzeiten

OÖ. "Ich verstehe nicht, warum Jugendliche in Oberösterreich früher ins Bett müssen sollen als in allen anderen Bundesländern", sagt SPÖ-Klubvorsitzender Christian Makor. Gemeint ist damit die seit 1.1.2019 gültige Bundesländer-Einigung auf ein einheitliches Jugenschutzgesetz. Demnach dürfen unter 14-Jährige maimal bis 23 Uhr ausbleiben und unter 16-Jährige bis maximal ein Uhr früh. Oberösterreichische Jugendliche müssen jeweils eine Stunde früher zu Hause sein. Plakat-Kampagne...

  • 26.02.19
Gesundheit
Je nach Krankenhaus und Region warten Patienten unterschiedlich lange auf einen Operationstermin.

Gesundheit
Schwankende Wartezeiten auf Operationen in Krankenhäusern

OÖ. In Oberösterreich warten Patienten je nach Region und geplanter Operation unterschiedlich lange auf einen Termin. Ein landesweiter Vergleich, den der SPÖ-Klub Oberösterreich kürzlich präsentierte, zeigt zwar einzelne Verbesserungen von 2017 auf 2018, jedoch bereichspezifische und vor allem regionale Verschiebungen. So hat sich die Wartezeit auf eine Augen-Operation am Kepler Universitätsklinikum (KUK) von 14 auf zwei bis drei Wochen verkürzt. Dafür wartet man bei den Barmherzigen...

  • 18.01.19
Politik
Vorsitzender Scherzinger mit neugewähltem Vorstand und Ehrengästen

Vizebürgermeister Markus Scherzinger bleibt Vorsitzender der Ennser SPÖ

ENNS. Vizebürgermeister Markus Scherzinger kandidierte am Donnerstagabend erneut für den Vorsitz der Ennser SPÖ und wurde mit 100 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Ebenso wurden im Zuge der Jahreshauptversammlung Bürgermeister Franz-Stefan Karlinger, Marieluise Metlagel, Roland Breinesberger und Christian Deleja-Hotko mit der Zustimmung aller Delegierten als stellvertretende Vorsitzende der SPÖ Stadtorganisation bestätigt. In seinem Bericht erinnerte der Vorsitzende an Geschehnisse, wie das...

  • 29.11.18
Politik
Klubvorsitzender Christian Makor und SPÖ-Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer (v. l.).

Abänderungsanträge
SPÖ will Änderung der Budgetaufteilung

OÖ. Am 21. November, bringt die SPÖ mehrere Abänderungsanträge zum Landesbudget 2019 ein. Laut SPÖ-Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer würden bei aktueller Budgetdarstellung viele Hilfsbedürftige im Stich gelassen, während zur selben Zeit ein finanzwirtschaftlicher Erfolg gefeiert wird. Die SPÖ möchte dies durch ihre Anträge korrigieren. Die Kosten zur Deckung der Forderungen belaufen sich auf rund 30 Millionen Euro. Klubvorsitzender Christian Makor betont: „Es geht darum, dem...

  • 20.11.18
Politik
Herwig Mahr (li.) ist seit 2015 Klubobmann der Freiheitlichen Partei im Oö. Landtag und stammt aus Traun. Christian Makor (re.) kommt ursprünglich aus Salzburg, lebt im Innviertel und ist Klubobmann der SPÖ.
6 Bilder

"Das ist Trumpismus in Oberösterreich" (inkl. Video)

Herwig Mahr (FPÖ) und Christian Makor (SPÖ) im Streitgespräch über Sozialbudget, Mindestsicherung und 12-Stunden-Tag. OÖ. Die BezirksRundschau traf die Klubobleute von FPÖ und SPÖ, Herwig Mahr und Christian Makor, in einem Gasthof in Ried im Innkreis zum Sommergespräch. Das Innviertel ist seit Jahren eine FPÖ-Hochburg, während sich die SPÖ schwertut, die Industriearbeiter dort anzusprechen. BezirksRundschau: Was ist für Sie das Spezielle am Innviertel? Makor: Der Innviertler ist...

  • 01.08.18
Lokales
Einige Betriebsrätinnen verschiedener Einrichtungen nutzten den Besuch von SPÖ-Klubvorsitzendem Christian Makor, Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ), Bürgermeister Wolfram Mooshammer und SPÖ-Bezirksvorsitzendem Erich Pilsner, um auf die Missstände in der Pflege aufmerksam zu machen.
2 Bilder

Bis 2025 fehlen 1.600 Pflegekräfte

Die Zahl der Pflegebedürftigen wird in den nächsten Jahren steigen, gleichzeitig fehlen in der Pflege schon jetzt etliche Fachkräfte. BEZIRKE (fui). Bis zum Jahr 2030 wird die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Grieskirchen um 25 Prozent steigen, in Eferding sogar um 32 Prozent. Grund dafür ist die demografische Entwicklung unserer Gesellschaft – wir werden immer älter. Diese Entwicklung stellt das Pflegesystem schon heute vor große Herausforderungen, so Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer...

  • 29.05.18
Politik
4 Bilder

Maifeier der SPÖ Ried

Christian Makor und Josef Weidenholzer sprechen sich für die Stärkung des Sozialstaates aus. RIED. Die SPÖ im Bezirk feierte den Mai traditionell schon vor. Ende April feierten sie bei einem Frühschoppen. Bezirksvorsitzender Landtagsklubobmann Christian Makor konnte viele Ehrengäste, darunter den EU-Parlamentarier Josef Weidenholzer begrüßen. Neben Weidenholzer und Makor hielt heuer auch erstmals SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende Christin Meingassner als „junge Stimme“ der SPÖ eine Ansprache, die...

  • 04.05.18
Politik
Vizebürgermeister Horst Hufnagl, Klubvorsitzender Christian Makor und Bundesrat-Vizepräsident Ewald Lindinger im Micheldorfer Kindergarten „In der Krems“.
8 Bilder

Vorsitzender des SPÖ-Landtagsklubs auf "Arbeits-Tour"

Christian Makor mit einem intensiven Besuchsprogramm im Bezirk Kirchdorf BEZIRK (sta). Alles drehte sich um Arbeit – Der SPÖ-Klubvorsitzende besuchte rund 20 Firmen, Vereine und Institutionen im Bezirk Kirchdorf.  Das SPÖ-Team mit dem Micheldorfer Vizepräsidenten des österreichischen Bundesrates, Ewald Lindinger, besuchte unter anderem den Kindergarten und die Firma Rika in Micheldorf, Modellbau Lindinger in Inzersdorf, die Tischlerei Bernegger in Klaus, oder das Freie Radio B138 in Kirchdorf....

  • 18.04.18
Politik
SPÖ-Klubobmann Christian Makor, SPÖ-Sicherheitssprecher Hermann Krenn und Polizei-Gewerkschafter Norbert Höpoltseder.

SPÖ kritisiert Personalmangel bei Oberösterreichs Polizei

OÖ. Fast 400 Vollzeit-Polizeikräfte fehlen derzeit in Oberösterreich. Genauer gesagt sind es 383 – das rechnen SPÖ-Klubobmann Christian Makor, Sicherheitssprecher Hermann Krenn und Polizei-Gewerkschafter Norbert Höpoltseder vor. „Es gibt heuer weniger Polizei, als im Vorjahr. Die Lücken im Personalbereich entwickeln sich zu sehr großen Gräben“, so Makor. Es gebe in allen oberösterreichischen Bezirken ein großes "Delta" zwischen Planstellen und real verfügbaren Kräften. Soll heißen:...

  • 16.04.18
Lokales

SPÖ und Grüne stellen Untersuchungsantrag

SPÖ Klubvorsitzender Christian Makor: Ist Chance für Hiegelsberger sich reinzuwaschen. LINZ. Der Rechnungshofbericht lege ein "System der Unverfrorenheit und Willkür" offen. Ein System der "Beschönigung und politischen Einflussnahme", so Grünen-Landessprecherin Maria Buchmayr. Die Einsetzung einer Untersuchungskommission sei für die Grünen unumgänglich. Sie soll klären wer für die inhaltlichen Veränderungen von Kontrollberichten in Gemeinden verantwortlich ist. Gemeinsam mit der SPÖ  haben die...

  • 23.01.18
Wirtschaft
Die Wohnkosten stiegen stärker als das Nettoeinkommen.

Wohnkosten als Armutsfalle

Solidarfonds: Mikrokredite sollen bei Härtefällen Abhilfe schaffen BEZIRK. Steigende Mieten und fehlende Wohnungen machen das Thema Wohnen immer mehr zur offenen Baustelle in Oberösterreich. "Wels und Wels-Land sind davon keine Ausnahme", so SPÖ-Clubvorsitzender Christian Makor. Demnach würde mehr als ein Viertel der Menschen in Oberösterreich bereits mehr als die Hälfte ihres Einkommens benötigen, um alleine die Wohnkosten abzudecken. Denn diese seien in den letzten Jahren viel stärker...

  • 27.09.17
Lokales

Polizei klagt über zu wenig Beamte

Der OÖ Polizei fehlen 445,6 Vollzeitkräfte. Am größten ist der Mangel im Bezirk Vöcklabruck. BEZIRK (csw). 45,8 Vollzeitkräfte fehlen der Polizei derzeit im Bezirk Vöcklabruck. Jede fünfte Planstelle ist unbesetzt. Die Folge: Im Jahr 2016 leisteten die Polizisten im Bezirk 44.467 Überstunden. "Die Kolleginnen und Kollegen gleichen mit ihrer hohen Arbeitsleistung die fehlenden Kräfte nahezu aus und sind somit die Antwort darauf, wieso die Sicherheitsbilanz trotz geringem Personalstand herzeigbar...

  • 14.09.17
Lokales
Schärdings Polizisten haben alleine im Jahr 2016 über 22.000 Überstunden geleistet. Die Stimmung steht auf der Kippe.
2 Bilder

Polizei steckt im Überstunden-Dilemma

Polizisten leisteten 22.102 Überstunden. Für die SPÖ ein Wahnsinn. Dabei wartet bereits der nächste "Schock". BEZIRK (ebd). Die Polizei steckt laut SPÖ in einem Überstunden-Dilemma – Fakt ist: Laut einer aktuellen Erhebung des SPÖ Landtagsklubs fehlen im Bezirk Schärding 13 Vollzeitposten (siehe unten). Im Oberösterreich-Ranking liegt der Bezirk damit im Mittelfeld. Ein unhaltbarer Zustand, wie die SPÖ findet. "Mit Journaldienst und Überstunden kommen auch viele langjährige Polizeikräfte oft...

  • 13.09.17
Lokales
LAbg. Christian Makor,FSG-Vorsitzender Norbert Höpoltseder und LAbg. Hermann Krenn präsentieren Polizei-Dilemma
2 Bilder

Urfahr auch von Polizeimangel betroffen

In Urfahr-Umgebung fehlen elf Polizisten, genau sind es 11,4 Beamte. Bundesweit sind die Zahlen ärger. BEZIRK (ika). Laut SPÖ OÖ steckt die Polizei im Überstunden-Dilemma. In Urfahr-Umgebung wurden im Jahr 2016 etwa 17.500 Überstunden gemacht. Im ersten Halbjahr 2017 waren es bereits 116 Stunden pro Arbeitskraft. Im Mühlviertel-Vergleich mussten die Urfahraner Polizisten die meisten Überstunden schieben und es fehlen auch die meisten Vollzeitkräfte (UU 11,4 Beamte, Freistadt 9,7, Rohrbach 2...

  • 11.09.17