600.000 Euro für den Nationalpark

Generalversammlung mit Partnertreffen: Treffen der „Freunde“ des Nationalparks Hohe Tauern in den Schlumberger Kellerwelten
2Bilder
  • Generalversammlung mit Partnertreffen: Treffen der „Freunde“ des Nationalparks Hohe Tauern in den Schlumberger Kellerwelten
  • Foto: KK/Husar
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

NATIONALPARK. Rund 600.000 Euro stehen im Jahr 2017 zur Realisierung von Nationalparkprojekten in den Bereichen Ökologie, Naturschutz und wissenschaftliche Forschung zur Verfügung. Ohne den „Verein der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern“ könnte das Schutzgebiet viele wichtige Projekte und Initiativen nicht umsetzen. Große Sponsoren sind dabei eine ebenso unverzichtbare Stütze wie viele Einzelmitglieder, die die Nationalparkidee mit ihrem Mitgliedsbeitrag und Spenden tatkräftig fördern.

Verlängerung der Kooperation

Besonders erfreulich sei die Verlängerung der Kooperationsvereinbarung zwischen Ja!Natürlich – ein treuer Wegbegleiter des Nationalparks seit 1999 – und dem Kärntner und Tiroler Nationalparkfonds zur Unterstützung der Partnerschulen in der Nationalparkregion. „Durch die finanzielle Unterstützung von Ja!Natürlich ist es uns möglich, auch weiterhin unsere Ranger als Experten den Schulen kostenlos zur Verfügung zu stellen und das vielfältige Programm in diesem Umfang durchzuführen“, so Direktor Peter Rupitsch.
Dem langjährigen Vorstandsvorsitzendem von Rewe International AG, Frank Hensel, wurde anlässlich seines bevorstehenden Übertritts in den Ruhestand, für sein besonderes Nationalpark-Engagement ein Geschenk überreicht.

Dank an Eberhard Stüber

Besonders gedankt wurde auch Eberhard Stüber, der im September sein neunzigjähriges Geburtstagsjubiläum feierte. Er hat sich besondere Verdienste als Initiator und Unterstützer der Nationalparkidee in Österreich und im Besonderen des Nationalparks Hohe Tauern erworben. „Die Freunde sind stolz auf seine langjährige Erfahrung und sein umfassendes und ökologisches Wissen zählen zu dürfen“, so Präsident Karl Stoss.

Multiplikator

Aus der Sicht des Nationalparks wird ein Sponsor nicht einfach als Geldgeber gesehen – er ist Partner in einem Projekt. Ein Sponsor bietet dem Nationalpark eine Verknüpfung mit einem wichtigen Teil der heutigen Gesellschaft. Der Sponsor hat oft einen direkten Zugang zu Zielgruppen des Nationalparks und kann wichtiger Multiplikator sein.
Mit dabei waren eine Vielzahl von Persönlichkeiten aus der Wirtschaft und der Kärntner Nationalparkreferent Gernot Darmann.

Generalversammlung mit Partnertreffen: Treffen der „Freunde“ des Nationalparks Hohe Tauern in den Schlumberger Kellerwelten
Partnerschaftsvereinbarung mit Ja!Natürlich: v.v.l.n.r. Martina Hörmer (Ja!Natürlich), Karl Stoss (Präsident der „Freunde“), Frank Hensel (REWE Group), h.v.l.n.r. Wolfgang Urban (Nationalparkdirektor Salzburg), Hermann Stotter (Nationalparkdirektor Tirol) und Peter Rupitsch (Nationalparkdirektor Kärnten)
Anzeige
Die Saison ist eröffnet: Bei einem Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg wird Geschichte lebendig.

Ausflugsziel
Götter, Gräber, 3000 Jahre Geschichte - Keltenwelt Frög

FRÖG-ROSEGG. Ein Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg ist eine Zeitreise zu unseren Wurzeln – hier wird die geheimnisvolle Zeit der Hallstattkultur lebendig. Die Keltenwelt Frög zeigt Lebensweise, Kult, Weltbild und Gesellschaftsstruktur unserer Vorfahren. Im Mittelpunkt stehen die im Frauengrab (Grabhügel 120) gefundenen Originalschmuckstücke. Ergänzend gibt es stets wechselnde Sonderausstellungen des Landesmuseums Kärnten, welche zusammen mit Aktionstagen experimenteller Archäologie den...

Anzeige
Die Genussland Kärnten Handelspartner bringen die kulinarische Vielfalt Kärntens auch in Ihre Region.
1 3

Genussland Kärnten
Regional genießen

Im Genussland Kärnten kommen Liebhaber der regionalen Kulinarik voll auf ihre Kosten. KÄRNTEN. Kurze Wege zum Genuss garantieren die Genussland Kärnten Produzenten und die Genussland Kärnten Handelspartner mit ihrem Sortiment. Und die Kärntner Genuss Wirte kochen ab dem 19. Mai wieder regionale Schmankerln auf! Nachvollziehbarer Genuss Die über 450 Bauern und Lebensmittelverarbeiter bilden die Grundlage für echten Genuss im Genussland Kärnten. Die Konsumenten sehnen sich nach ehrlichen,...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen