HLW SPITTAL - mit aktiv gelebten Unterrichts- und Schulprojekten am Puls der Zeit
HLW SPITTAL ROCKTE DIE MESSEBÜHNE

Eröffnung: Direktor Adi Lackner, Dipl. Päd. Evelyn Steinwender HLW, Mark Warum, Prof. Amata Reiner, Bgm. Gerhard Pirih, Fr. Drechsler, Landeshauptmann-Stellvertreterin Gabi Schaunig, Prof. Wolfgang Lichtner, Messechef Dirk Drechsler
5Bilder
  • Eröffnung: Direktor Adi Lackner, Dipl. Päd. Evelyn Steinwender HLW, Mark Warum, Prof. Amata Reiner, Bgm. Gerhard Pirih, Fr. Drechsler, Landeshauptmann-Stellvertreterin Gabi Schaunig, Prof. Wolfgang Lichtner, Messechef Dirk Drechsler
  • hochgeladen von Adolf Lackner, Dr.

Messezeit ist HLW-Projektzeit, unter diesem Motto eröffneten dieses Jahr zwei junge Herren des vierten Jahrgangs der HLW, Marc Lientscher und Mark Warum, als Moderationsteam das Messe-Wochenende in Spittal Mitte März.

Nicht nur Eröffnung und Bieranstich mit Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig, sondern auch die Highlights der Messe, zwei Modeschauen und eine Tanzakrobatikeinlage von und mit HLW Schülern, wurde von den zwei Jungmoderatoren begleitet.
Dass die Messetage Spittal seit vielen Jahren von der Höheren Lehranstalt aktiv mitgestaltet werden, ist mittlerweile in ganz Kärnten bekannt. Auch heuer hieß es für die SchülerInnen wieder einmal „Next Topmodell gesucht – ein Trachtenoutfit für jeden Anlass“. Die jungen Damen und Herren präsentierten dem begeisterten Publikum trendige, bodenständige und elegante Trachtenmode der brandneuen Kollektion der Firma Steinbock aus Spittal am Messelaufsteg. Unterstützt wurden sie dabei von HLW Absolventin Corinna Eder und natürlich dem langjährigen Kooperationspartner Steinbock Trachten mit Chefin Christine Wernitznig.

In Halle 3 am Messegelände konnte man sich außerdem über die vielseitigen Ausbildungsangebote der HLW Spittal mit ihren vier Schulformen und dem neuen Bachelorstudiengang für Unternehmensführung informieren und wurde kulinarisch mit selbstgebackenem Kuchen und heißem Kaffee verwöhnt. Auch die Produkte der im Herbst gegründeten Junior Company „Aufgedreht“ fanden großen Anklang. Angefangen von Backmischungen für Karottenkuchen und „aufgedrehtem“ Brot, weckten besonders die essfertigen Kuchen im Glas (Apfel-, Marmor- und Stracciatellakuchen) großes Interesse bei den Besuchern. Hier handelt es sich ja auch um eine absolute Neuheit am Markt!
Am dritten Messetag durchströmte dann der köstliche Duft von heißen Waffeln, serviert mit Vanillecreme und Erdbeersauce, die Messehalle. So konnte die HLW Spittal als Genuss- und Wirtschaftsschule wieder auf ganzer Linie punkten und den Schülern die Möglichkeit bieten, direkt ins Wirtschaftsleben hinein zu schnuppern und ihr vielseitiges Wissen in die Praxis umzusetzen.

Nunwurde das diesjährige Messeprojekt erfolgreich evaluiert und abgeschlossen. Insgesamt waren über 100 Schüler und Schülerinnen am Projekt beteiligt. Die Direktion bedankt sich für das große Engagement auf Schüler- und Lehrerseite - besonders beim zweiten Aufbaulehrgang (2AUF) bei jenen zwanzig jungen Damen und Herren, die die Gesamtorganisation mit ihren Projektkoordinatoren Amata Reiner, Rosi Lichtner, Wolfgang Lichtner und Evelyn Steinwender.

#hlwspittal.at
#gemeinsamwachsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen