31.08.2016, 09:45 Uhr

Reh kracht in Auto: Beifahrerin schwer verletzt

Die 25-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Klinikum Klagenfurt geflogen (Foto: KH Spittal)

Tier durch die Windschutzscheibe geschleudert.

IRSCHEN. Laut ersten Informationen des Roten Kreuzes kollidierte heute in Irschen in den frühen Morgenstunden ein Auto frontal mit einem Reh.

Reh krachte in zwei Autos

Ein 48-jähriger Angestellter aus dem Bezirk war in Richtung Lienz auf der Drautalbundesstraße unterwegs, als das Rehwild vor das Auto sprang. Durch den Aufprall wurde das Reh in hohem Bogen weggeschleudert und prallte danach gegen die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Pkw eines 36-jährigen Hermagorers. Dabei wurde eine 25-jährige Beifahrerin getroffen. Sie erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und musste nach der notärztlichen Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK 1 ins Klinikum Klagenfurt geflogen werden.

Der Lenker, zwei weitere auf den Rücksitzen mitgefahrene Personen und der Lenker des ersten Pkw blieben unverletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.