12.01.2018, 15:32 Uhr

Bad Kleinkirchheim: Weltcupabfahrt wird Sonntag gefahren, Super-G am Samstag

Die Weltcupfans freuen sich schon auf schöne Rennen in Bad Kleinkirchheim. (Foto: SC BKK Homepage/Arno Gruber/KK)
Die Weltcup Speed Damen haben in Bad Kleinkirchheim ihre ersten Trainingsmeter absolviert. Witterungsbedingt musste jedoch Programm abgeändert werden.

BAD KLEINKIRCHHEIM (Peter Tiefling). Leider wollte es der Wettergott nicht so, wie die Verantwortlichen es sich gewünscht hätten. Somit wird die Weltcupabfahrt der Damen nun am Sonntag gefahren, der Super-G findet am Samstag statt.

Dichte Nebelbank

„Während der vergangenen Nacht hatten wir im unteren Streckenteil eine dichte Nebelbank. So war die Luftfeuchtigkeit zu hoch und wir konnten die Piste nicht zielführend präpariert. Für die beiden Renntage sind wir aber sehr zuversichtlich, alles planmäßig über die Bühne bringen zu können und den Läuferinnen ausgezeichnete Pistenverhältnisse bieten zu können“, sagt Chef des Organisationskomitees (OK) Peter Pertl.

Training auf verkürzter Strecke

So konnten die Speeddamen heute nur einen verkürzten Trainingslauf absolvieren. Von Abfahrtsstart über Klammerstich, Lärchenschoß bis zum Super-G Start. Schnellste war die ÖSV-A-Kaderläuferin Christina Ager. Mit der Trainingsiegerzeit von 38,21 Sekunden war sie um 0,09 Sekunden schneller als die Italienerin Sofia Goggia, Dritte wurde Tina Weirather (LIE).
„Teil zwei des Abfahrtstrainings (Super G-Start bis Ziel) wird es dann Samstag (14:00 Uhr) gefahren. „Damit ist einmal dem Reglement genüge getan. Ein Trainingslauf muß vor jeder Weltcupabfahrt durchgeführt werden. Die Sicherheit der Läuferinnen steht aber immer im Vordergrund“, sagt der OK-Chef.

Programmänderung

Aufgrund dieser Situation wurde in Absprache mit der Jury, dem Organisationskomitee und den verantwortlichen
Trainern die Abfahrt auf Sonntag verlegen und der Super G wird nun Samstag vorgezogen. Daher wird morgen Samstag um 9:46 Uhr mit dem War up im Weltcup Gelände begonnen und der Super G um 10:45 gestartet. Parkplätze im Umkreis des Weltcupgeländes sind genügen vorhanden, zudem gibt es Shuttledienste“, sagt Pertl.

Das BKK-Weltcupprogramm:


Samstag, 13. Jänner 2018 (Weltcupgelände):

9:46 Uhr Warm up am Weltcupgelände,
10:45 Uhr Start Weltcup Super G,
14 Uhr Abfahrtstraining,
15:30 DJ in style (Eintritt frei),
16:15 Melissa Naschenweng (Live Musik/Eintritt frei),
18:30 Uhr Siegerehrung Abfahrt,
18:45 Uhr Startnummernauslosung Super-G, anschließend DJ in style (Eintritt frei),
20 Uhr Matakustix (Live Musik/Eintritt frei).

Sonntag, 14. Jänner 2018 (Weltcupgelände):
09:00 Uhr  Weltcup Abfahrt-Training; 10:16 Warm up;, 11:15 Weltcup Abfahrt-Rennen. anschließend Siegerehrung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.