Bezahlte Anzeige

Gewinnspiel
Achtung: Premiere verschoben! Neuer Termin wird bekannt gegeben

Keyfoto "Christoph Kolumbus"/Tim Breyvogel
  • Keyfoto "Christoph Kolumbus"/Tim Breyvogel
  • Foto: Landestheater Niederösterreich
  • hochgeladen von Mariella Datzreiter

ST. PÖLTEN. Die Sehnsucht nach einer menschlicheren Welt hat Miroslav Krleža, einer der bekanntesten kroatischen Dichter des vorigen Jahrhunderts, in seinem großen Drama „Christoph Kolumbus“ sprachgewaltig beschrieben. Hineingeboren in den Habsburgischen Vielvölkerstaat, stellt er in seinem großen Werk das friedliche Zusammenleben der Menschen über kapitalistische und materielle Werte.


Zur Produktion

Der kroatische Regisseur Rene Medvešek inszeniert die deutschsprachige Erstaufführung von Miroslav Krležas Stück „Christoph Kolumbus“ mit einem mehrsprachigen Ensemble aus Italien, Kroatien und Österreich als Koproduktion mit den Vereinigten Bühnen Bozen. In seiner hochmusikalischen und atmosphärisch dichten Inszenierung geht es um die Botschaft einer gemeinsamen europäischen Utopie.

Die Handlung

Als der Entdecker und Seefahrer Christoph Kolumbus 1492 in See sticht, um die Weststrecke nach Indien zu erkunden, befindet sich Europa mitten in extremen Umbrüchen. Es ist der Übergang vom Mittelalter in die Neuzeit. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse, zum Beispiel, dass die Erde keine Scheibe ist, verändern den Kontinent in all seinen Gewissheiten. Was für die einen den Weltuntergang bedeutet, ist für die anderen der Weg in eine strahlende Zukunft.
Der kroatische Dramatiker Miroslav Krleža zieht in seinem 1917 entstandenen Stück „Christoph Kolumbus“ Parallelen zwischen der Epoche der Renaissance und der revolutionären Aufbruchstimmung Kroatiens vor dem Ersten Weltkrieg.
In starken, expressionistischen Bildern erzählt Krleža von Christoph Kolumbus’ abenteuerlicher Seefahrt. Er beschreibt Kolumbus als einen Visionär, eine moderne Erlöser-Figur, der seinen Matrosen für die lange und beschwerliche Seefahrt eine ungeahnte Freiheit und eine glorreiche Zukunft in der Neuen Welt verspricht.
Doch die meuternde Mannschaft will Brot und keine Heilserwartung, die Männer wollen Goldschätze und nicht die leeren Versprechungen eines Idealisten…

Der Schriftsteller

Miroslav Krleža, 1893 in Zagreb geboren, gilt als einer der großen europäischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. In „Christoph Kolumbus“ verdichtet er die Ideale des Sozialismus mit der Botschaft aus der katholischen Heilsgeschichte. Der kroatische Regisseur Rene Medvešek hat das Kolumbus Projekt bereits 2014 in Zagreb als großes, formstarkes Musiktheater mit Schauspielern inszeniert. Mit den Ensembles des Landestheaters Niederösterreich und der Vereinigten Bühnen Bozen kommt es nun zu einer Neuinszenierung.

5x2 Karten zu gewinnen

Aufgrund der geltenden Maßnahmen, die die Regierung im Kampf gegen das Corona-Virus gesetzt hat, wurde die Premiere von "Christoph Kolumbus" bis auf weiteres verschoben. Sobald es einen neuen Termin gibt, werden wir euch hier informieren.
Und für all' jene, die bereits an unserem Gewinnspiel teilgenommen haben: eure Teilnahme verfällt nicht! Unter euch werden die Karten für einen neuen Premierentermin verlost.

Hard Facts

Wann: geplante Premiere am 20. März 2020, 19.30 Uhr. Wegen der Maßnahmen gegen das Corona-Virus auf unbestimmte Zeit verschoben! 
Wo: Landestheater Niederösterreich, Rathausplatz 11, 3100 St. Pölten

5x2 Karten für die Premiere von "Christoph Kolumbus"
Autor:

Mariella Datzreiter aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen