Beiträge zum Thema Bühnenfieber

Anzeige
Keyfoto "Christoph Kolumbus"/Tim Breyvogel
  Aktion

Gewinnspiel
Achtung: Premiere verschoben! Neuer Termin wird bekannt gegeben

ST. PÖLTEN. Die Sehnsucht nach einer menschlicheren Welt hat Miroslav Krleža, einer der bekanntesten kroatischen Dichter des vorigen Jahrhunderts, in seinem großen Drama „Christoph Kolumbus“ sprachgewaltig beschrieben. Hineingeboren in den Habsburgischen Vielvölkerstaat, stellt er in seinem großen Werk das friedliche Zusammenleben der Menschen über kapitalistische und materielle Werte. Zur ProduktionDer kroatische Regisseur Rene Medvešek inszeniert die deutschsprachige Erstaufführung von...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Tim Breyvogel in der "Steilwand". Im Anschluss an die österreichische Erstaufführung von „Steilwand“ gab es dann noch eine Clubnacht mit DJane Tilki, DJ Roland Stein, DJ Ben Panner und DJ Lichtfels.
  2

Landestheater NÖ
Es gilt, die "Steilwand" ganz zu erklimmen

Landestheater NÖ bringt österreichische Erstaufführung im Kulturverein Lames im Sonnenpark. ST. PÖLTEN (pw). Mit der österreichischen Erstaufführung von „Steilwand“ erobert das Landestheater NÖ neue Räume. Von Strickjäckchen bis hin zu Dieter Bohlen erklimmt Tim Breyvogel (unter der Regie von Annette Holzmann) den Text von Simon Stephens, verliert sich in seinem Spiel und gibt den Auftakt zur anschließenden Clubnacht im Lames mit DJane Tilki, DJ Roland Stein, DJ Ben Panner und DJ Lichtfels....

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Figaros Hochzeit (Aber nicht die Oper!) mit Katharina Haindl, Tilman Rose und Marthe Lola Deutschmann.

Landestheater NÖ
Ein Figaro, so gar nicht revolutionär

"Figaros Hochzeit (Aber nicht die Oper)" feierte vor Kurzem am Landestheater NÖ Premiere. ST. PÖLTEN (pw). "Da steh ich nun ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor." Falsches Stück, aber die Botschaft könnte stimmen. Mit der Uraufführung von "Figaros Hochzeit (Aber nicht die Oper)" widmet sich das Landestheater NÖ einem der bekanntesten Werke von Wolfgang Amadeus Mozart. In St. Pölten mutiert es zur "Geschichte eines revolutionären Friseurs". Um die Komödie kurz und knackig ans Publikum...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Manuel Rubey mit seinem ersten Soloprogramm "Goldfisch" in der Bühne im Hof in St. Pölten.

Manuel Rubey
Von To-do-Listen bis hin zur Überdigitalisierung

ST. PÖLTEN (pw). "Wenn ich im Schlaf von der Arbeit träume, kann ich das dann als Überstunde schreiben?" Leistungsgesellschaft, Smartphones oder das, was man selbst für sein Leben hält. Manuel Rubey fühlt in seinem neuen und ersten Soloprogramm "Goldfisch" den Entwicklungen der Menschheit auf den Zahn. Manchmal leise, dann wieder ganz plakativ übt er Kritik am digitalen Zeitalter. Denn die meisten von uns leben ja bekanntlich in der "www"-weiten Welt. Die durchschnittliche...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Cinderella hat diesmal statt dem Schuh einen goldenen Fuß.

Festspielhaus St. Pölten
Cinderella – Der Zauber eines Märchens trifft in das moderne Herz

Das "Les Ballets de Monte-Carlo" bringt in St. Pölten einen Klassiker aus Kindheitstagen auf die Bühne. ST. PÖLTEN (pw). Großes Kino wurde im Festspielhaus St. Pölten auf die Bühne gebracht. Mit dem Märchenklassiker "Cinderella" verzauberte das "Ballets de Monte-Carlo" gemeinsam mit dem Tonkünstler-Orchester Jung und Alt. In der Choreografie von Jean-Christophe Maillot wird der Stoff modern interpretiert, dabei aber auf jeglichen Kitsch verzichtet. Fast spinnengleich erschafft Anna...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Kongeniales Trio: Michael Scherff, Tim Breyvogel und Marthe Lola Deutschmann.

Landestheater NÖ
Bildgewaltiger 'Hamlet' in ganz neuem Gewand

Mit der Premiere von Shakespeares "Hamlet" zeigt das Landestheater NÖ, dass es in der obersten Liga mitspielt. ST. PÖLTEN (pw). Wie viele Tode muss Hamlet eigentlich sterben? Im Landestheater NÖ sind es einige. Es ist ein Abend der Bilder. Kraftvoll, dynamisch erschafft Regisseur Rikki Henry für William Shakespeares "Hamlet" einen Raum, der alle Handlungen trägt und verpasst ihm ein neues Gesicht. Die Krone ist allgegenwärtig. Er legt aber auch Komödiantisches in Shakespeares Tragödie. Die...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Glänzen: Tobias Voigt und Dominic Marcus Singer als kongeniales Vater-Sohn-Gespann, und Heike Kretschmer als La Roche.
  3

Landestheater NÖ
"Das Lügen und Stehlen muss ein Ende haben"

"Der Parasit" von Friedrich Schiller: Das Landestheater NÖ setzt mit der ersten Premiere der neuen Spielzeit auf aktuelle Querverweise in Wahlkampfzeiten. ST. PÖLTEN (pw). Welche Gesellschaft kennt sie nicht, die Emporkömmlinge, die immer auf ihren Vorteil bedachten. Die Parasiten. Sie ziehen im Hintergrund die Fäden, nutzen alles und jeden aus, um sich selbst ins rechte Licht zu rücken. Sie lügen und betrügen. Im Landestheater NÖ beweist Friedrich Schillers Komödie, dass sie nichts an...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Kraftvoll bis in den kleinen Zeh: Florient Cador.
  2

Open-Air
Schloss Thalheim: Ballett unterm Sternenhimmel

Beim Open-Air des Europaballetts St. Pölten auf Schloss Thalheim verzauberte nicht nur das Ambiente. ST. PÖLTEN (pw). Die gesamte Bandbreite seines Könnens präsentierte das Europaballett St. Pölten beim Open-Air im Schloss Thalheim. Von "Wolfgang Amade" über "Vivaldi" und "Gopak" bis hin zu "Broken Deal" war die Mischung wohl durchdacht. Sein Ausnahmetalent bewies Florient Cador mit "Out of the Woods". Seine tänzerische Kraft kommt aus seinem Innersten, die Bewegungen sind nicht aufgesetzt...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Kinder des Olymp: Doris Kraushofer und Milan Eror.

St. Pölten
Landestheater NÖ: Bürger auf dem Weg zum Olymp

Liebeswirren bei der Bürgertheater-Produktion in St. Pölten.  ST. PÖLTEN (pw). Mit "Kinder des Olymp" feierte die heurige Bürgertheater-Produktion des Landestheaters NÖ in St. Pölten Premiere. Für die Laiendarsteller stand dabei nicht die Erklimmung des schauspielerischen Olymps im Vordergrund, sondern die Freude am Theaterspielen. Für diesen Abend eroberten sich die Bürger St. Pöltens "ihre Bühne". Und das ist gut so. Denn das Landestheater NÖ wurde seinerzeit auf Wunsch der Bürger nach...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
"Ballroom": Energiegeladene Arbeit von S. Binyamini.

Festspielhaus St. Pölten
Wegschauen war verboten: Moderner Tanz wie in Trance

Weltpremiere im Festspielhaus St. Pölten mit "Ballroom" und "Today I Will Do What I Want" von Choreograf Shahar Binyamini . ST. PÖLTEN (pw). Mit einer Weltpremiere der besonderen Art wartete das Festspielhaus St. Pölten auf. Der israelische Performer und Choreograf Shahar Binyamini erschuf mit "Ballroom" einen kraftvollen, starken und elektrisierenden Tanzmoment, der unter die Haut geht. Beim Spiel mit den Dimensionen setzt er den Focus auf klare Linien. Präzise durchgetaktet verfallen...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Als Wolfgang Amadé zu sehen ist Florient Cador.
  3

St. Pölten
Europaballett: Ein Mozart, der einem den Atem raubt

Premiere des Europaballetts St. Pölten mit "Wolfgang Amadé" von Renato Zanella. ST. PÖLTEN (pw). Was für ein Abend! Mit "Wolfgang Amadé" feierte das Europaballett in St. Pölten Premiere. Für Choreografie und Inszenierung verantwortlich ist kein Geringerer als Renato Zanella. Bereits am 12. März 1998 hatte Zanellas Ballett Uraufführung an der Wiener Staatsoper. Jetzt hat er ein Kammerstück für das Europaballett auf die Bühne gebracht. Dabei dreht sich alles um das Leben und Schaffen des...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
"Am Königsweg" mit Manuela Linshalm, Bettina Kerl, Tim Breyvogel, Tilman Rose, Hanna Binder und Sabrina Ceesay

Landestheater NÖ
Donald Trump ist der König der Neuzeit

Theaterkritik: "Am Königsweg" feierte als eine Art Puppenspiel am Landestheater NÖ Premiere. ST. PÖLTEN (pw). "Ich arme Blinde verstehe nicht, was ich da bestellt habe." Ein Eröffnungsruf, der sich schicksalhaft durch den Abend zieht. Elfriede Jelinek hat sich für die Österreich-Premiere von "Am Königsweg" Nikolaus Habjan als Regisseur gewünscht. Habjan ist dafür bekannt, dass er die Puppen tanzen lässt. So auch hier. Er erschuf Abbilder der Muppet-Show, von Miss Piggy bis hin zu Waldorf und...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
"Quasi Jedermann" – eine musikalische Hommage an Helmut Qualtinger – mit Michael Scherff, Tobias Artner, Tim Breyvogel , Hanna Binder und Josephine Bloéb am Landestheater NÖ.

Landestheater NÖ
Theaterkritik – "Herr Karl" ist heute "Quasi Jedermann"

"Quasi Jedermann", die musikalische Hommage an Helmut Qualtinger, feierte im Landestheater NÖ Premiere. THEATERKRITIK. "Was das wohl werden wird?" Einen Abend so zu eröffnen, lässt Raum für Spekulationen. Mit der Uraufführung von "Quasi Jedermann", einer musikalischen Hommage an Helmut Qualtinger, hält das Landestheater NÖ Rückschau auf die Kultfigur der Wiener Volksseele. Der "Herr Karl" rückt als roter Faden ins Zentrum des Abends. Er steht dabei für alles und jeden. Verbindendes Element...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Tim Breyvogel (li.) als frevelhafter Liliom.
  2

St. Pölten
Landestheater NÖ: "Liliom" ist im Hier und Jetzt angekommen

Am Samstag feierte "Liliom" im Landestheater NÖ Premiere. Modern und stark. ST. PÖLTEN (pw). Es weht ein frischer Wind am Landestheater NÖ, dessen Ursprung gut und gerne an der Schaubühne Berlin liegen könnte. Liliom (von Franz Molnár) ist ein Karussell-Ausrufer im Wiener Prater, der dem Begriff alle Ehre macht. Er träumt vom schnellen Geld für ein besseres Leben. Er setzt alles aufs Spiel – und verliert. "Mich kriegt ihr nicht." Er aber kriegt uns. Tim Breyvogel verkörpert den Liliom sehr...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.