St. Pölten
Akademie entsteht in der Grillparzerstraße

Bildungsangebot Kunstschule St. Pölten wird entstehen.
  • Bildungsangebot Kunstschule St. Pölten wird entstehen.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Katharina Gollner

"Wir können uns über dieses Meilensteinprojekt freuen. Es wird in die Zukunft unserer Kinder investiert", so Vizebürgermeister Ludwig. Der Neubau der Musikschule mit Akademie und des Hortes der Landeshauptstadt St. Pölten in der Grillparzerstraße 17 wird geplant.

ST. PÖLTEN (pa). . Im Gemeinderat wurde das notwendige Vorprojekt beschlossen, welches nun die Grundlage für die detaillierten Planungs- und Ausführungsarbeiten an diesem europäischen Musterprojekt für eine junge Generation kreativer Burschen und Mädels in der Landeshauptstadt Niederösterreichs wird. Das Vorprojekt kostet 50.000,- Euro. Die Gesamtinvestitionen werden sich auf 6 Millionen Euro belaufen.

Kunstschulen in Europa

In den skandinavischen Ländern aber auch z.B. im Nachbarland Tschechien gibt es eine lange Tradition von Kunstschulen:

Beispiel Schweden:
In Schweden gibt es ein gut entwickeltes System von kommunalen Musik- und Kunstschulen hat. Im Jahr 2006 hatten 282 von 290 schwedischen Gemeinden solche Schulen. Diese kommunalen Musik- und Kunstschulen bieten Musikausbildung (und auch oft Ausbildung zum Beispiel in Tanz, Drama, bildender Kunst und Medien) für Kinder und junge Menschen zu geförderten Tarifen an. Die SchülerInnen dürfen die Musik- und Kunstschulen der Gemeinden ab etwa dem dritten Jahr der Pflichtschule bis zum Verlassen der Sekundarstufe II besuchen. Normalerweise bekommen sie auf ihrem Instrument eine Stunde pro Woche Unterricht und haben die Möglichkeit, am Ensemblespiel teilzunehmen. Der Unterricht findet während der Unterrichtszeit (die SchülerInnen dürfen dann ihre regulären Stunden verlassen) oder nach der Schule statt. Oft arbeiten LehrerInnen, die an den Musik- und Kunstschulen der Gemeinden angestellt sind, auch als Musiklehrer im Pflichtschulsystem, und treffen daher die SchülerInnen bei verschiedenen Gelegenheiten.

Bildungsangebot Kunstschule St. Pölten

In Kooperation mit der Kreativakademie Niederösterreich des Landes Niederösterreich, der New Design University und des Magistrates der Landeshauptstadt St. Pölten bietet die Musik- und Kunstschule der Landeshauptstadt St. Pölten als Pilotstandort seit Oktober 2015 viele neue Kreativakademien.

Für 6-11 Jahre:

Schauspielakademie KIDS:
Die Beschäftigung mit Schauspiel ist wie das Öffnen einer Wundertüte – eine Überraschung nach der anderen. Bei der Schauspielakademie KIDS bedeutet das einen bunten Konfettiregen aus Fantasie, Spaß, Kostümen, Geschichten und natürlich vielen neuen FreundInnen. Ob schüchtern oder extrovertiert, jedes Kind profitiert vom Zusammenspiel mit anderen.

Musicalakademie KIDS:
Musical ist eine umfassende Bühnenkunst, bei der Geschichten, Musik und Choreographie zusammenspielen. Durch die Beschäftigung mit Sprache, Tanz, Rhythmus und Gesang erleben die Kinder die große Bandbreite ihrer Ausdrucksmöglichkeiten. In der Gruppe macht das nicht nur jede Menge Spaß, sondern hilft die Persönlichkeit zu entwickeln, stärkt das Selbstbewusstsein und fördert soziales Verhalten.

Malakademie KIDS:
Kinder haben eine enorme Schaffenskraft und sind dabei unverfälscht und unmittelbar. Kreativität und Eigenständigkeit sollen gefördert werden. Es werden verschiedene Maltechniken erprobt, gezeichnet, aber auch einfache Drucktechniken ausprobiert. Verschiedene Materialien (Bunt- und Graphitstifte, Öl- oder Pastellkreiden, Wasserfarben, Gouache, etc.) warten darauf, entdeckt zu werden. Ob Farben mischen oder monochromes Arbeiten, alles kann ein Bild in Szene setzen. Im Atelier darf großzügig gearbeitet werden, so kann sich die Fantasie voll entfalten.

Für 12-19 Jahre

Filmakademie:
Die Entwicklung einer originellen Idee bis zum fertigen Werk kann hier erlebt werden. Begleitet von erfahrenen ReferentInnen wird in Teamarbeit eine Story oder ein Thema entwickelt, gefilmt und geschnitten. Während den Lehrgängen wird erkannt, welches Talent besonders ausgeprägt ist und welcher Bereich besonders gefördert werden soll: Drehbuch, Regie, Kamera, Ton, Licht Organisation, Schauspiel, Schnitt, und, und, und, …

Fotoakademie:
Professionelle FotografInnen geben im Rahmen der Fotoakademie ihren Erfahrungsschatz weiter. Ganz spielerisch erlernen die SchülerInnen den Blick und die Wahrnehmung zu schulen und Unterschiede im Bildaufbau zu erkennen. Das Wissen über digitale Bildbearbeitung rundet die Ausbildung ab und die Aufnahmen werden schließlich im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Malakademie:
In den Ateliers können die SchülerInnen großflächig und frei arbeiten, und bei den Farben aus dem Vollen schöpfen. Farbspritzer kein Problem! Die Malakademie ist ein guter Ort, um sich auch im Gespräch mit Kunst zu beschäftigen und etwas über ihre Geschichte zu erfahren. Die kontinuierliche Arbeit schult den Blick und öffnet die Wahrnehmung für gestalterische Möglichkeiten.

Schreibakademie:
In einem kreativen Prozess werden die TeilnehmerInnen von erfolgreichen AutorInnen aus der Region begleitet. Gespräche und kreative Übungen regen das schriftstellerische Potential an und gemeinsam mit Gleichgesinnten kann der Wortschatz entwickelt werden. Die SchülerInnen erleben das eigene literarische Potential und packen innere Bilder, Farben, wilde Gedanken und starke Gefühle in Wörter und Sätze und teilen sie der Welt mit.

Schauspielakademie:
In der Schauspielakademie kann mit Körper, Stimme und Fantasie die darstellerische Kreativität erforscht werden. Unter Anleitung von professionellen KünstlerInnen können die SchülerInnen Bühnenluft schnuppern und ihr schauspielerisches Talent entfalten. Ihnen wird gezeigt wie mit Körpereinsatz gespielt und mit Sprache, Gestik und Mimik erzählt werden kann.
Schauspielakademie in Gebärdensprache:
Der Vortragende Juho Saarinen ist gehörlos geboren und verwendet die Gebärdensprache zur Kommunikation. Die Unterhaltung mit gehörlosen Menschen liegt ihm sehr, er gibt Theaterunterricht, macht Regie, Tanzchoreographien und hält Filmworkshops. Die drei Bereiche dieses Workshops umfassen das Theaterspielen, die Arbeit mit der Fotokamera, und der Film.

Musicalakademie
Mamma Mia – hier können die SchülerInnen ihre Talente erforschen und lernen, was es heißt, gleichzeitig zu singen und zu tanzen. Sie erwerben körperliche Fitness, machen Erfahrungen im Solo- und Chorgesang sowie Tanz und lernen eine Figur in einer Geschichte zu spielen. Immer dabei sind professionelle MusicaldarstellerInnen, die die Lehrgänge leiten und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Holzbearbeitung & Design
In diesem spannenden Workshop lernen die Teilnehmer*innen die Grundlagen des Möbeldesigns und die Umsetzung eigener Entwürfe in Modelle und einfache Prototypen. Zeichen- und Entwurfsübungen verbunden mit praktischen Handwerksübungen mit typischen Holzbearbeitungsgeräten und –maschinen machen diesen Workshop zu einem abwechslungsreichen Lernerlebnis. Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit der Nutzung des Lasercutters und der 3D-Drucker. Am Ende des Workshops nehmen die Teilnehmer*innen ihre selbst hergestellten Modelle und Prototypen mit nach Hause. Der Workshop wird von zwei erfahrenen Tischlermeistern geleitet.

Character Design, Illustration Art und Buchbinden:
Dein eigenes Buch mit deinen eigenen professionell entwickelten Charakteren? Das ist LIKE A PRO! Denn: Was haben Spongebob, Rick & Morty, Batman, Wonderwoman und das Schwein aus der Lottojackpotwerbung gemeinsam? Richtig. Sie sind das Ergebnis eines Designprozesses. Ausgehend von Grundfragen des Character Design (Backgroundstory, Körperform, Gadgets, Worldbuilding, usw.) tauchen wir ein in die weite Welt der Illustration Art. Alles kann, nichts muss! Nachdem wir einen Einblick in das handwerkliche Buchbinden bekommen haben, suchen wir unsere ganz eigenen Wege in der Darstellung. Verschiedene Techniken und Zeichenmaterialien können wir ausprobieren. Kleine Übungen zwischendurch lockern unsere gemeinsame Zeit auf. Und am Ende haben wir dann die Möglichkeit, ein Buch mit unseren eigenen Zeichnungen zu binden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen