St. Pölten
Frequency-Anrainer: "Es ist gut, was kommt"

Neuerungen: Zusätzliche Park- und Campingflächen sollen entstehen, die Zugänge nicht mehr über die Siedlungsgebiete erfolgen.
2Bilder
  • Neuerungen: Zusätzliche Park- und Campingflächen sollen entstehen, die Zugänge nicht mehr über die Siedlungsgebiete erfolgen.
  • Foto: Stephan Fischer
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Nach massiven Anrainerbeschwerden im Vorjahr wurde in punkto Anrainerschutz nachgerüstet.

ST. PÖLTEN (pw). "Es wird Verbesserungen geben", betont Stadtpolizeikommandant Franz Bäuchler. Beim heurigen Frequency-Festival in Sankt Pölten soll, wie berichtet, in Sachen Sicherheit und Anrainerschutz nachgerüstet werden. Das freut vor allem die Anrainer. "Ich habe aus den Bezirksblättern davon erfahren. Man dürfte uns zugehört und unsere Vorschläge umgesetzt haben", freut sich Ernst Gregorites.
Er hatte im letzten Jahr eine Online-Petition ins Leben gerufen, um einen besseren Anrainerschutz zu erreichen. Die gesammelten Unterschriften wurden an Bürgermeister Matthias Stadler übergeben.

Erfolg für Anrainer

"Wir haben den Veranstalter darum gebeten, in den Siedlungsgebieten mehr Distanz zu den Campingflächen zu schaffen. Das dürfte jetzt im Konzept Einfluss finden", so der St. Pöltner. Die Siedlungsgebiete sollen mit Doppelzäunen und zusätzlichen Securitys besser abgegrenzt werden. Einen weiteren Erfolg verbucht Gregorites auf sein Konto. "Es wurde vom Veranstalter ein Info-Brief für die Anrainer ausgeschickt. Erstmals mit einer Kontaktnummer und E-Mail-Adresse", erklärt er. Während des Festivals ist so rund um die Uhr ein Ansprechpartner erreichbar.

Und auch das Überwachungskonzept der Polizei wird überarbeitet. "Wir werden uns aus dem Kerngebiet raus verstärkt auf den Siedlungsbereich konzentrieren", erklärt Bäuchler.
Vonseiten der Stadt wollte man sich zu den Neuerungen noch nicht äußern.

Zur Sache

Die Aufbauarbeiten starten am 12. August. Das Frequency selbst findet von 15. bis 17. August statt. Der Abbau dauert bis 23. August. Die Geländereinigung erfolgt von 18. bis 28. August.

Neuerungen: Zusätzliche Park- und Campingflächen sollen entstehen, die Zugänge nicht mehr über die Siedlungsgebiete erfolgen.
"Ich hoffe, dass es mit den Neuerungen besser wird. Aber es schaut schon mal gut aus", erklärt Anrainer Ernst Gregorites.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 4 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen