Medizin: Lebens.Med.Wissen klärt auf

Stv. Ärztliche Leiterin Birgit Ehrenhofer-Krickl, Sabine Moser, Jennifer Fial und Renate Lipp präsentieren LEBENS.MED.Wissen.
  • Stv. Ärztliche Leiterin Birgit Ehrenhofer-Krickl, Sabine Moser, Jennifer Fial und Renate Lipp präsentieren LEBENS.MED.Wissen.
  • Foto: Lebens.Med Zentrum St. Pölten
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN (red). Fragen rund um Medizin, Therapie und Pflege werden ab sofort regelmäßig auf LEBENS.MED.Wissen, einem Blog auf der Website www.lebensmed-sanktpoelten.at beantwortet. Die Experten des ambulanten Rehabilitationszentrums im Herzen St. Pöltens geben mit Fachartikel und Videos Auskunft und Tipps zu verschiedenen Gesundheitsthemen und damit auch einen näheren Einblick in die ambulante Rehabilitation von Orthopädie, Kardiologie, Stoffwechsel, Neurologie, Pulmologie und Onkologie.

Antragsstellung bei Haus- oder Facharzt

Möglich ist die ambulante Rehabilitation im Lebens.Med Zentrum St. Pölten für Patienten, die in einem Umkreis von 45 Fahrminuten um St. Pölten wohnen. Für eine Bewilligung und Kostenübernahme der Pensionsversicherungsanstalt muss der Patient im Berufsleben stehen, erwerbsfähig sein oder eine befristete Berufsunfähigkeitspension beziehen. Eine Antragsstellung ist gemeinsam mit dem Haus- oder Facharzt möglich.

Zur Sache:
Homepage: www.lebensmed-sanktpoelten.at
Facebook: www.facebook.com/lebensmedsanktpoelten

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen