St. Pölten
Unser G'schäft – Wir helfen regionalen Unternehmen!

Die Kaufkraft auch in Krisenzeiten in der Stadt halten.
3Bilder
  • Die Kaufkraft auch in Krisenzeiten in der Stadt halten.
  • Foto: Medienservice St. Pölten
  • hochgeladen von Alisa Haugeneder

Jetzt Gutscheine kaufen und später einlösen – große Bezirksblätter-Hilfsaktion: "Unser G'schäft. Wir helfen!"

ST. PÖLTEN (pw). Die Ausgangsbeschränkungen durch die Corona-Krise schlagen voll auf die Wirtschaft durch. Und das stürzt unsere Betriebe in die Krise. Die BEZIRKSBLÄTTER-Leser greifen Ihrem G'schäft vor der Haustür unter die Arme: Kaufen Sie jetzt einen Gutschein für Produkte oder Dienstleistungen und lösen Sie diesen ein, wenn die Geschäfte wieder öffnen dürfen. Damit geben wir unseren Betrieben das, was sie jetzt am dringendsten brauchen: Ein deutliches Zeichen der Unterstützung – und Geld, das für Miete und andere Ausgaben auch jetzt gebraucht wird. Alle teilnehmenden Betriebe finden Sie ab jetzt jede Woche in den BEZIRKSBLÄTTERN und auf www.meinbezirk.at/unsergschaeft.

Regionalität zählt

Überzeugt von der Aktion zeigt sich Bürgermeister Matthias Stadler:

„Die aktuelle Situation ist für uns alle nicht leicht. Viele Arbeitnehmer und Unternehmer sind betroffen. Es liegt nun auch an jedem von uns, lokale Unternehmer zu unterstützen, damit wir auch in Zukunft wieder vor Ort einkaufen oder essen gehen können. Die Aktion passt optimal und ich danke allen, die sich daran beteiligen und dies möglich machen. Ich unterstütze die Aktion auch gerne persönlich und würde mich freuen, wenn dies möglichst viele St. Pöltner ebenso tun“, so der Stadtchef.

"Finanzielle Sorgen drehen sich nicht nur um das Unternehmen, sondern fließen direkt in den privaten Bereich mit ein. Betriebsmiete, Strom, Wasser, Heizung bedeuten auch private Ausgaben. Eins zu eins. Egal ob EPU, Familienunternehmen, Freiberufler, Künstler oder Therapeut", erklärt Katalin Gabrovec (ehem. Fegerl).

Persönlich betroffen

Auch sie ist als selbstständige Beauty-Spezialistin persönlich betroffen. "Die Unterstützung von allen Seiten ist enorm. Ich werde alles tun, dass ich für meine Kundinnen weiterhin leistbar bleibe, auch wenn ich damit selbst für die nächsten Monate noch mehr riskiere", so Gabrovec. Auch Maria Heiss, Inhaberin von "Mein Hörstudio", ist mit dabei:

"Es ist mir bewusst, dass wir derzeit die Weichen für unser künftiges Einkaufsverhalten stellen. Bei Bestellungen über internationale Online-Anbieter stärke ich die Stärksten und schwäche die lokalen Geschäfte. Ich empfehle jedem, mit den bisherigen Nahversorgern telefonisch, per Mail oder über die Webseite Kontakt aufzunehmen. Sehr viele Unternehmen haben schon jetzt eine alternative Bestellmöglichkeit organisiert. Es braucht jetzt die Solidarität aller Österreicher!"

Leser helfen mit

Unsere Leser helfen Betrieben vor Ort. Kaufen Sie jetzt einen Gutschein, holen Sie sich Ware oder Dienstleistung später. So halten wir den Wirtschaftskreislauf in Gang – und unsere Betriebe bleiben liquid. Alle teilnehmenden Betriebe auf meinbezirk.at/unsergschaeft

Sie sind Unternehmer und wollen mitmachen? Rufen Sie uns an!
Bezirksblätter St. Pölten
Ivan Gabrovec (Geschäftsstellen-Leiter/Verkauf)
Mobil: 0664/80666-5832
E-Mail: ivan.gabrovec@bezirksblaetter.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen