Auf 2600m Seehöhe etsteht ein neues "Haus"

Das "Neue Hannoverhaus" entsteht unter der Arnoldhöhe
4Bilder
  • Das "Neue Hannoverhaus" entsteht unter der Arnoldhöhe
  • hochgeladen von Karl B

Manche Hütten werden zu klein, daher wird knapp 100m unter der "Alten" auf 2600 ein neues Haus errichtet.

Eine erste Hütte (Alte Hannoverhütte) wurde 1888 auf dem von der Arnoldhöhe südwärts ziehenden Kamm unterhalb des Elschesattels (auch Etschlsattel) auf einer Höhe von 2521 m errichtet. Die jetzige Hütte wurde am 18. August 1911 nach dreijähriger Bauzeit mit weitem Ausblick zum Großglockner, in die Dolomiten und zum Karwendel eingeweiht. Förderer des Hüttenbaus und Vorsitzender der Sektion Hannover war der Chemiker und Veterinärmediziner, Professor an der Tierärztlichen Hochschule Hannover, Johann Karl Moritz Arnold (1853–1929), zu dessen Ehre der Berg in Arnoldhöhe umbenannt wurde.
Neben der Hütte steht ein Mausoleum mit seiner Asche.

Aufgrund dringend notwendiger Sanierungen wurde aus Gründen der Wirtschaftlichkeit entschieden, in den kommenden Jahren das Hannoverhaus zurückzubauen und stattdessen ein neues Haus zu errichten. Die Grundsteinlegung für den etwas tiefer gelegenen Ersatzbau fand am 7. September 2012 statt.

Autor:

Karl B aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

3 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.