Feuerwehreinsatz
Großbrand in der Silvesternacht auf einem Bauernhof in Unterlaussa

7Bilder

Sechs Feuerwehren aus Oberösterreich und Steiermark in der Silvesternacht im Einsatz

SANKT GALLEN/WEYER. Sechs Feuerwehren aus den Bezirken Steyr-Land (OÖ) und Liezen (STMK) waren in der Silvesternacht bei einem Brand eines landwirtschaftlichen Objekts in der Gemeinde Sankt Gallen in der Nähe von Unterlaussa (OÖ) im Einsatz. Dabei wurden keine Menschen verletzt und alle Tiere konnten erfolgreich gerettet werden. Trotz der gefrierenden Temperaturen konnte der Brand nach rund einer Stunde unter Kontrolle gebracht werden.

In der Silvesternacht, ungefähr um 2 Uhr 15 in der Früh, wurden die Freiwillige Feuerwehren Kleinreifling, Weyer und Unterlaussa (OÖ) gemeinsam mit den Feuerwehren Altenmarkt, Sankt Gallen und Weißenbach an der Enns aus der Steiermark zu einem Brandeinsatz eines landwirtschaftlichen Objekts in der Gemeinde Sankt Gallen (STMK) alarmiert.

Ein Stallgebäude rund einen Kilometer vor dem Ortsgebiet von Unterlaussa ist dort aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Durch den unmittelbar danebenliegenden Karbach konnte die Löschwasserversorgung rasch hergestellt werden.

Trotz der gefrierenden Temperaturen konnte mithilfe eines umfassenden Löschangriffes von vier Feuerwehren mit rund 60 Einsatzkräften konnte das nahegelegene Wohnhaus erfolgreich geschützt und der Brand nach einer guten Stunde unter Kontrolle gebracht werden. Dadurch konnten die Freiwilligen Feuerwehren Kleinreifling und Weyer, die sich bereits mit fünf Fahrzeugen auf der Anfahrt befanden, wieder einrücken.

Es wurden keine Menschen verletzt und alle Tiere konnten erfolgreich gerettet werden. Die Einsatzkräfte der Polizei und des Roten Kreuzes waren ebenfalls vor Ort.

Während der Brandwache ist der Brand immer wieder aufgeflammt, wodurch sich die Feuerwehren zu einem Schaumangriff unter Atemschutz entschlossen haben. Bis in die Morgenstunden hielten die Feuerwehren Brandwache am Einsatzort.

Insgesamt waren die Freiwilligen Feuerwehren Altenmarkt, Sankt Gallen, Unterlaussa und Weißenbach an der Enns mit insgesamt rund 60 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen rund sieben Stunden im Einsatz.

Fotos: AFK Weyer

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen