Bäuerinnen auf Schulbesuch

3Bilder

BEZIRK. Bei den österreichweiten Bäuerinnen-Aktionstagen kommen Bäuerinnen in die ersten Klassen der Volksschulen und erklären den Kindern, wie Lebensmittel erzeugt werden. Alleine in Oberösterreich werden die Bäuerinnen in dieser Woche 534 Klassen besuchen und damit 9.600 Kinder mit ihren Informationen erreichen. Ziel der Bäuerinnen-Aktionstage ist es, den Kontakt zwischen den Bäuerinnen und den ortsansässigen Volksschulen, Kindern und Eltern herzustellen und kontinuierlich zu pflegen. Volksschulkinder können direkt von einer Bäuerin erfahren, wie aus Getreide Brot wird oder aus Äpfeln Saft oder warum das Gras zur Milch gehört. Auch in der Volksschule Maria Neustift waren Bäuerinnen zu Gast und standen den Kindern Rede und Antwort.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen