Steyr soll mehr gratis WLAN-Hotspots bekommen

2Bilder

STEYR (iti). A1 investierte in den vergangenen Jahren mehr als vier Millionen Euro, um das Stadtgebiet Steyr vollflächig an das Glasfasernetz anzubinden. Liwest erweiterte das verfügbare Datenvolumen. Nun soll ein großflächiges Gratis-WLAN-Angebot entstehen. „Die EU unterstützt dies mit der WiFi4EU-Initiative bis 2020 mit 8.000 Projekten auch finanziell, wir müssen nur schneller als andere sein und uns als Stadt bewerben“, so VP-Gemeinderat Markus Spöck. Bisher gibt es in Steyr nur einen öffentlich zugänglichen Hotspot am Stadtplatz. Aber auch im Bereich Citypoint, Zwischenbrücken oder bei der Bücherei sei Bedarf gegeben. „Wenn wir modern sein wollen, müssen wir für unsere Bürger, Touristen und Betriebe im Internet auch weiterhin einen Schritt voraus sein und uns nicht mit der jetzigen Situation zufriedengeben“, erklärt Spöck seinen Standpunkt.

GR Spöck vor der digitalen Breitbandkarte Steyrs

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen