Hotspot

Beiträge zum Thema Hotspot

Solche Bilder wird man in diesem Winter nicht zu Gesicht bekommen, so die Meinung des SPÖ Tirol Landesvorsitzenden.
1

Après-Ski
SPÖ Tirol fordert neue Konzepte für Après-Ski

TIROL. Inzwischen dürfte jedem klar sein, dass der Après-Ski wie man ihn kannte, in Coronazeiten nicht mehr möglich ist. So formuliert es auch SPÖ-Tirol Landesvorsitzender Dornauer und fordert für den kommenden Winter ein neues Konzept für das Feiern nach dem Skisport. Dabei sind Hygienekonzepte nicht das Einzige, was dem Klubobmann vorschwebt.  Das Ende vom Après-Ski?Die Bilder von eng aneinander gedrückten Menschenmassen, die ausgelassen singen und feiern, dürften für die nächsten Monate...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
 Wifi4EU: Acht NÖ Gemeinden erhalten 15.000 Euro EU-Fördergeld für gratis WLAN

Kostenloser Internetzugang in öffentlichen Räumen
Brand-Laaben sichert sich 15.000 Euro EU-Fördergeld für gratis WLAN

Bei der EU Ausschreibung „WiFi4EU“, bei der es einen Förderbetrag von bis zu 15.000 Euro für gratis WLAN zu gewinnen gibt, erhielten acht Gemeinden aus Niederösterreich den Zuschlag. Aus dem Bezirk St. Pölten Land ist Brand-Laaben die Gewinner-Gemeinde. BRAND LAABEN. "Seit 2018 haben nun 109 Gemeinden aus Niederösterreich die bis zu 15.000 Euro Fördergeld aus Brüssel erhalten“, freut sich EU-Landesrat Martin Eichtinger über die positive Bilanz und ergänzt: „Dank der wichtigen EU-Förderung...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
19

Reichenau an der Rax
120.000 Euro Studie in Reichenau soll Corona-Forschung helfen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am ehemaligen Corona-Hotspot Reichenau/Rax wird eine große Antikörper-Studie durchgeführt (die Bezirksblätter berichteten). Kostenpunkt: rund 120.000 Euro. Bereits binnen drei Stunden des ersten Studientages wurden 500 Reichenauer ausgetestet. Mit Mund-Nasen-Schutz betraten Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Bürgermeister Hannes Döller und Landessanitätsdirektorin  Dr. Irmgard Lechner am 20. Juni den Nebenraum in Schloss Reichenau, in dem die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
SPÖ Tirol Landesparteivorsitzender Dornauer ist positiv, dass sich eine gute Lösung für Tirol ergeben wird.

Corona U-Kommission
Unabhängige Kommission nimmt Gestalt an

TIROL. Schon seit Wochen arbeiten die Oppositionsparteien daran, eine unabhängige Untersuchungskommission zum Krisenmanagement des Landes Tirol während der Corona-Pandemie zu bilden. Diesen Donnerstag wird ein zweiter Anlauf genommen, den besonders SPÖ Landesparteivorsitzender Dornauer zuversichtlich entgegenblickt.  Unabhängige Untersuchungskommission nimmt Gestalt anDiesen Donnerstag treffen sich erneut die Klubobleute aller im Tiroler Landtag vertretenen Parteien, um über den Einsatz...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bürgermeister Hannes Döller (r.) im Bürgerservice, das seit Corona hinter einer Schutzglasscheibe arbeitet.
5

Reichenau an der Rax
Nach Corona fasst Reichenau neuen Mut

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Reichenau/Rax war als Corona-Hotspot im Bezirk Neunkirchen verschrien. Inzwischen normalisiert sich die Lage. Laut Bürgermeister Hannes Döller gibt es nur mehr vier Fälle im Gemeindegebiet. Lokalaugenschein in der vormaligen Corona-Hochburg des Bezirks: die Bezirksblätter statteten Reichenaus ÖVP-Bürgermeister Hannes Döller einen Besuch im Rathaus ab. Schutzglas zu Mitarbeitern Auf Reichenaus Straßen herrscht Betriebsamkeit. Menschen sind unterwegs, wenn auch oft...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Am Hauptplatz Stainz gibt's ab sofort kostenloses WLAN.

Am Stainzer Hauptplatz kann jetzt gratis gesurft werden

Stainz bietet ab sofort einen kostenlosen WLAN-Hotspot an. Wo es außerdem noch gratis Internet geben wird: STAINZ. Wer demnächst über den Stainzer Hauptplatz geht, sollte unbedingt das WLAN auf seinem Smartphone einschalten: Ab sofort kann man dort nämlich gratis surfen. Die Marktgemeinde Stainz hat mehrere Hotspots installiert, um den gesamten Hauptplatzbereich mit WLAN abzudecken. „Kostenfreies Internet am Hauptplatz ist eine wichtige infrastrukturelle Maßnahme für Gemeinden, die auf...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl

EU Förderung
Gratis WLAN für Gänserndorf

GÄNSERNDORF. Die Stadtgemeinde Gänserndorf ist Förderempfänger zum Ausbau von freien WLAN Netzen im öffentlichen Raum durch die Europäische Kommission. "Nächstes Jahr wird es somit gratis WLAN beim Rathausplatz, beim Zentrum Gänserndorf Süd und beim Regionalbad geben" freut sich Bürgermeister René Lobner über den Zuschlag im Rahmen der Aktion WIFI4EU.

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
EU-Landesrat Martin Eichtinger und Martin Selmayr (Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich) verleihen dem anwesenden Vertreter der Gemeinde Dobersberg, Franz Eggenhofer, die „WiFi4EU“-Fördertafeln.

Dobersberg erhielt WLAN- Fördertafel

Im Rahmen der Veranstaltung „Gemeinde und EU“ erhielten 102 Gemeinden Fördertafeln zur Markierung ihrer öffentlichen WLAN-Plätze BEZIRK. Mit dem neuen Veranstaltungskonzept „Gemeinde und EU“ will das Land Niederösterreich das Förderangebot der EU-Kommission speziell für Gemeinden besser kommunizieren. Im Rahmen eines Festaktes erhielten die Gemeinden nun Fördertafeln, mit der sie die kostenlosen öffentlichen WLAN-Plätze für alle Nutzer gut sichtbar beschildern können. Für den...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Am Mariahilferplatz präsentiert sich derzeit eine bunte Mischung aus Start-ups: so auch "Moms gone surfing".
2

Mariahilferplatz
Neuer Wirtschafts-Hotspot boomt

Am Mariahilferplatz präsentieren sich derzeit zahlreiche Unternehmen. Treffpunkt, Werkstatt und Bühne: Wie die WOCHE bereits im April berichtete, schafft die Stadt Graz in den Räumlichkeiten des ehemaligen Restaurants "Opatija" am Mariahilferplatz einen Innovationsraum für die Wirtschaft. Bevor die Umbauarbeiten für eine neue Begegnungszone beginnen, präsentieren sich seit geraumer Zeit zahlreiche heimische Start-ups in den Räumlichkeiten. Die Abteilung für Wirtschafts- und...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
v.l.n.r. Norbert Schallmeiner (Gemeinde Altmünster), DI Horst Gaigg (Klima-und Energiemodellmanager), Bgmin. Elisabeth Feichtinger, Marianne Heidl und Verena Metzenrath (Tourismusbüro Altmünster), Wagner-Lipp Florian LLB.oec (Elektro Lechner), Josef Pesendorfer (Gemeinde Altmünster)

Innovatives Projekt
Solarbank als Hotspot

Mit der neuen Solarbank im Solarbad und bald auch auf der Esplanade ist jetzt surfen und Handyladen ganz einfach geworden. ALTMÜNSTER. "Wir bieten mit dieser Bank freies, kostenloses WLAN für unsere Bürgerinnen und Bürger. Dabei ist die multifunktionale Bank nicht nur für die junge Generation eine echte Bereicherung," betont Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger. "Ich bin sicher, dass sie auch als Botschafterin für die Solarenergie von Nutzerinnen und Nutzern jeden Alters sehr gut...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Marianne Jutz (rechts im Bild) übernahm die Cafe-Bar 16er
1 19

Cafe-Bar 16er unter neuer Führung

Franz Pfauser führte über 10 Jahre sehr erfolgreich die Cafe-Bar 16er in Velden. Mit Jahreswechsel gab er nun die Führung an Marianne Jutz ab. Die gebürtige Wienerin kennt beide Seiten: „Ich war viele Jahre Stammgast des Lokals“, meinte Jutz, die 2019 viel vorhat. Es wird jeden Samstag Livemusik geben. Der Cafe-Bar 16er gibt zahlreichen Künstlerinnen und Künstler, wie z.B. Gerry-T., der den Auftakt machte, Buzgi, Pia Vanelli, Verena Wagner, Fred Ehrlich, Micky Brühl, Didi Benedik uvm. die...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Bernhard Knaus
Bauliche Maßnahme: Am Ausgang Richtung Kärtnerstraße werden die Sitzgelegenheiten entfernt.

Neues Sicherheitskonzept für den Hauptbahnhof

Zuletzt wurde es am Linzer Hauptbahnhof ruhiger. Für den Winter sehen sich ÖBB, Polizei und Stadt gut gerüstet. Die Lage am Linzer Hauptbahnhof hat sich in den letzten Monaten etwas entspannt. Der Security-Dienst der ÖBB und die Polizei patroullieren regelmäßig durch den Bahnhof. Die Intervalle der Rundgänge wurden seit den Vorfällen im Frühjahr intensiviert. Mittlerweile wird das Bahnhofsareal mit 95 Videokameras überwacht. Kriminalität zuletzt zurückgegangen Die ÖBB arbeiten im...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Bierdosen uvm. fischen Stadtgarten-Mitarbeiter verstärkt heraus
2

Lendhafen kommt noch nicht zur Ruhe

Nach wie vor herrsche laut Anrainern Unruhe, Streetworker und langfristige Konzepte sollen helfen. FPÖ fordert zudem ein Alkoholverbot. LENDHAFEN (vep). Vergangene Woche berichteten wir in unserer Zeitung über ein neues Konzept, das den Lendhafen aufwerten und zum City Beach machen soll. "Solche Initiativen sind wichtig, auch dadurch könnte sich die derzeitige Situation im Lendhafen entspannen", sagt Stadtrat Markus Geiger. Damit spricht er auf die derzeitige "Ballermann"-Problematik an, die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer
2

Steyr soll mehr gratis WLAN-Hotspots bekommen

STEYR (iti). A1 investierte in den vergangenen Jahren mehr als vier Millionen Euro, um das Stadtgebiet Steyr vollflächig an das Glasfasernetz anzubinden. Liwest erweiterte das verfügbare Datenvolumen. Nun soll ein großflächiges Gratis-WLAN-Angebot entstehen. „Die EU unterstützt dies mit der WiFi4EU-Initiative bis 2020 mit 8.000 Projekten auch finanziell, wir müssen nur schneller als andere sein und uns als Stadt bewerben“, so VP-Gemeinderat Markus Spöck. Bisher gibt es in Steyr nur einen...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Auch bei Preisen für Einfamilienhäusern ein Hotspot: Kitzbühel.

Häuser in Kitzbühel am teuersten

Re/max ImmoSpiegel: Preise für Einfamilienhäuser stark gestiegen WIEN/KITZBÜHEL (niko). Laut neuesten Re/max Immospiegel kostet im Österreich-Schnitt ein typisches Einfamilienhaus 208.229 Euro. In der Stadt Kitzbühel hingegen muss man mit einem Durschnittspreis von 1,07 Millionen Euro rechnen. Die Zahlen ergeben sich aus den Statistik-Daten 2016 für Einfamilienhäuser (Re/max-Gesamtauswertung aller 121.436 Immobilien-Kaufakte , die im Grundbuch verbüchert wurden). Im Vorjahr wechselten 11.600...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Neben den Sozialarbeitern von sam2 ist auch die Exekutive verstärkt am Praterstern unterwegs.
4 1

Sozialarbeiter: "Der Praterstern ist nicht gefährlich"

Tagtäglich kümmern sich die Mitarbeiter der Mobilen Sozialarbeit (sam) um den Frieden am Praterstern. LEOPOLDSTADT. Ruhig ist es geworden um den Praterstern. Abwechselnd als Drogenhölle, No-go-Area oder Schandfleck wurde der zentrale Leopoldstädter Knotenpunkt im Laufe des Jahres 2016 bezeichnet – zahlreiche Negativschlagzeilen untermauerten diese Bilder. "Je mehr die Medien auf den Praterstern blicken, desto mehr schaukelt es sich auf", sagt Markus Bettesch, Leiter der Mobilen Sozialen Arbeit...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Andreas Edler
Für Christian Benger ist das Breitband notwendig, um den Wirtschafts- und Arbeitsraum zu sichern und zu stärken.

W-Lan-Hotspots in drei weiteren Gemeinden werden ausgebaut

In den Gemeinden Afritz am See, St. Paul im Lavanttal und Arriach werden W-Lan-Hotspots ausgebaut „Die Errichtung von freien W-Lan-Zonen gehört zu den Maßnahmen, die über die Breitbandoffensive für Kärntner Gemeinden unterstützt werden“, teilen heute Gemeindereferentin Gaby Schaunig und Christian Benger mit. Demnächst folgen die Gemeinden Afritz am See, St. Paul im Lavanttal und Arriach. „Bis 2020 sollen insgesamt mehr als 300 Millionen Euro in den Ausbau investiert werden, in 70 Gemeinden...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Sebastian Glabutschnig
Federspiel will, dass in der Bahnhofsgegend endlich wieder Frieden einkehrt.
4

"Då isch's Pissoir der Stadt"

Bögen- und Bahnhofsnähe macht die Gegend rund um die TGKK nachts laut und zieht zwielichtige Personen an. INNENSTADT. "Als ich vor vielen Jahren hergezogen bin, habe ich gedacht, das sei das Paradies", erklärt ein Bewohner, der zwischen Sillgasse und Klara-Pölt-Weg in einem Wohnhaus mit anderen 49 Parteien wohnt. Das Gefühl ist aber schon längst nicht mehr da. Der Hausverwalter erklärt: "Diesen Sommer ist es besonders schlimm. Wir können nachts nicht einmal die Fenster offen lassen, so laut ist...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

Asten geht online: WLAN-Hotspot am Marktplatz

ASTEN. Auf Initiative der Jungen Generation Asten wurde nun am Marktplatz der Gemeinde ein WLAN-Hotspot in Betrieb genommen. Freies und kostenloses Nützen des Internets ist nun für alle möglich. Im Besonderen für Jugendliche stellt dies ein attraktives Angebot zur Nutzung des Internets im Freien dar, ist Richard Lang, Vorsitzender der Jungen Generation Asten, überzeugt.

  • Enns
  • Katharina Mader

Nachg'schenkt: Hotspot Fieberbrunn – FWT ein voller Erfolg!

Der Nordhang des Wildseeloders hat es in sich – Felsen, Rinnen und offene Passagen gilt es zu überwinden. Eine Herausforderung für die Freeskier und Snowboarder aus aller Welt. Wer denkt die Männer sind wagemutig und meistern bravourös das Gelände – dem wird bei den Ladies auf ihren "Brettln" der Mund offen bleiben... sie stehen ihren männlichen Kollegen um nichts nach. Die Swatch Freeride World Tour ist ein Garant für Action und wen das "Loder-Fieber" einmal gepackt hat, der steht im...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Birgit Peintner
Blick vom Flugzeug aus über St. Pölten: Im vergangenen Jahr ist es in Völtendorf zu 245 "Gästelandungen" gekommen.
3

St. Pölten im Visier der Jetsetter

Klein Schwechat in Völtendorf? Zahl derjenigen, die am St. Pöltner Flugplatz landen und hier einige Nächte verbringen, ist zuletzt gestiegen. ST. PÖLTEN (jg). Nach St. Pölten reisen kann man mit Auto, Bahn oder per Flugzeug, wie die Stadt im Internet informiert. Als Flughäfen nennt sie jenen in Linz und den in Wien-Schwechat, der mit dem Zug von St. Pölten aus in 55 Minuten zu erreichen ist und im vergangenen Jahr mit 22,8 Millionen Fluggästen ein Rekordergebnis erzielte. Verschwiegen wird...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Alle Hotspot-Gemeinden haben zudem die Möglichkeit, ein Netzwerk aufzubauen und weitere öffentliche Räume, wie Sportanlagen, Parks oder Spielplätze an das freie WLAN anzuschließen.

Freies WLAN: Energie AG installiert 100. Hotspot in Obernberg

OBERNBERG. Der Trend, immer und überall online zu sein, ist nicht mehr aufzuhalten und führt zu einer permanenten Vernetzung. Egal ob im Büro, Zuhause oder unterwegs: Ein schneller Internetzugang wird vorausgesetzt. Doch vor allem am Land sind freie WLANs noch Mangelware. Mit den "PowerSpots" will die Energie AG diese Lücke schließen und den freien Internetzugang in die Fläche bringen. Gemeinsam mit dem Land Oberösterreich und weiteren Partnern bietet das Unternehmen Gemeinden ein im Betrieb...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.