02.12.2017, 12:30 Uhr

Angreifer überwältigt und der Polizei übergeben

(Foto: ARC/Fotolia)

Dem 57-jährigen Verdächtigen wird noch ein zweiter versuchter Raub angelastet

SIERNING. Zivilcourage bewies ein 45-jähriger Mann am Donnerstag gegen 18:30 Uhr. Er war mit seinem Hunden auf dem Schweizweg unterwegs, als ihn ein zunächst Unbekannter anschrie und mit einer Eisenstange bedrohte. Es kam zu einer Rangelei, bei der der 45-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht bekam. Es gelang ihm jedoch, mit Hilfe seiner Hunde, den Angreifer zu fixieren und dann die Polizei zu verständigen. Sie nahm den Mann fest.
Bei  der Einvernahme des 57-Jährigen konnten die Beamten einen weiteren versuchten Raub klären. Der Mann soll auch bereits in den frühen Morgenstunden des 28. November versucht haben, einem 30-Jährigen mit Gewalt den Rucksack zu entreißen. Dieser konnte sich allerdings befreien und flüchten. Der beschuldigte 57-Jährige wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Garsten gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.